Bangbros Thicc Latin Butler Reitet Mächtigen Großen Schwanz Des Kunden

0 Aufrufe
0%


Fbailey-Geschichte Nummer 612
Liebst du meine Muschi
Ich war damals zwölf und wir hatten ein Doppelhaus, das zur Hälfte eine Wohnung war. Mein Vater hatte das Haus kürzlich an ein junges Ehepaar vermietet. Seine Frau war achtzehn und hatte gerade die High School abgeschlossen. Ihr Mann war einundzwanzig Jahre alt und hatte gerade ein zweijähriges College abgeschlossen. Er arbeitete in der örtlichen Verpackungsfabrik, wo mein Vater der Chef war.
Ich hatte Jill nur ein paar Mal gesehen, aber sie schien immer auf mich loszugehen. Ich erzählte meiner Mutter davon und sie sagte, ich hätte nur von etwas geträumt. Als es das zweite Mal passierte und ich meiner Mutter davon erzählte, sagte sie mir, ich solle es versuchen. Er sagte, Männer sollten eine Freebee nicht aufgeben, wenn sie ihnen angeboten wird.
Am nächsten Tag ging Jill in die Hocke und nahm ihr neues Kätzchen zwischen ihre Beine. Sie trug einen Mikro-Minirock und ein Bikinioberteil. Sie trug kein Höschen und sie rasierte ihre Fotze kahl. Katzenlippen leicht geöffnet. Dann fragte er: Liebst du meine Muschi?
Ich sagte ja? Und dann habe ich mich an ihn gewandt. Ich ging an dem Kätzchen vorbei und führte zwei Finger in ihre nasse Fotze ein und kräuselte meine Finger in ihr.
Alles, was Jill sagte, war: ‚Oh mein Gott.‘
Dann hob ich ihn mit diesen gekrümmten Fingern hoch. Als ich anfing, ihn zur Garage zu ziehen, sagte er nur: Kann ich mein Kätzchen zuerst hineinsetzen?
Ich sagte: Okay, aber dann kannst du mit mir in die Garage kommen.
Jill sagte: Okay, aber du kannst in mein Schlafzimmer kommen.
Ich dachte einen Moment nach, aber Nein, ich denke, es wäre spannender, es in der Garage zu machen.
Jill sagte: Ich gebe es zu. Ich mache es immer gerne an verschiedenen Orten. Ich habe es einmal während eines Fußballspiels unter der Tribüne gemacht. Ein anderes Mal habe ich es während des Sportunterrichts in der Umkleidekabine der Kinder gemacht einmal auf dem Rücksitz eines Polizeiautos. Ich werde richtig nass, wenn es mir schlecht geht. So wie jetzt. .?
Ich fragte: Was wird jetzt passieren?
Ich lasse dich mich in der Garage ficken, während deine Mutter zu Hause ist und mein Mann bald nach Hause kommt, sagte Jill. Du bist erst dreizehn und wahrscheinlich noch Jungfrau. Ich habe meinen Eisprung und ich nehme keine Pillen mehr, damit Sie mich schwängern können. Dein Sperma tropft vielleicht mein Bein hinunter, wenn mein Mann nach Hause kommt. All das ist höllisch aufregend für mich. Jetzt spüre ich meine Fotze.?
Ich griff unter ihren kurzen Rock und war mir sicher, dass er viel feuchter war als zuvor. Sie hatte Recht damit, dass ich auch Jungfrau war.
Während sie sicher in der Garage war, bat ich Jill, sich vollständig auszuziehen, damit ich ihre Brüste sehen konnte. Sie sah sich zuerst um, dann knöpfte sie ihr Bikinioberteil auf und zog es aus. Sie zappelte in ihrem Minirock herum und begann dann auch ihre Schuhe auszuziehen.
Jill war unglaublich schön. Sie war vier Jahre lang Cheerleaderin an der High School gewesen. Ihre Brüste waren schön groß, ihre Taille schmal und ihre Hüften schön hervorstehend. Jill war der feuchte Traum eines jeden Teenagers und sie stand komplett nackt vor mir.
Er fand eine alte Decke, faltete sie in zwei Hälften und legte sie auf den Betonboden, bevor er sich darauf legte. Er hob seine Knie und öffnete seine Füße für mich. Ich kniete mich zwischen ihre Beine und beugte mich hinunter, um mir ihre Brüste genauer anzusehen. Jill hat mir gesagt, wenn wir mehr Zeit haben, kann ich mit ihren Brüsten spielen, was immer ich will. In diesem Moment wollte sie nur, dass ich sie ficke, bevor ihr Mann nach Hause kommt.
Es schien nicht richtig, meine Härte in ihr nasses Loch zu stecken und so schnell wie möglich zu pumpen, aber was zum Teufel war ich eine echte Frau und keine Jungfrau mehr. Sie sagte auch, dass ich es wieder tun könnte, nachdem ich mit ihren Brüsten gespielt hatte.
Also kam ich früher als ich wollte zu ihr, Jill schob mich und zog sich schnell an. Sie rannte aus der Garage und schloss die Wohnungstür, als ihr Mann die Einfahrt betrat. Also zog ich mich schnell an und blieb außer Sicht, bis er sein Haus betrat. Ich dachte, Jill könnte auf sich selbst aufpassen. Dann ging ich in mein Haus.
Meine Mutter fragte: Hattest du eine gute Zeit mit Jill?
Ich sah ihn an, als hätte ich keine Ahnung, wovon er sprach.
Meine Mutter sagte mir, ich solle nicht den Unschuldigen spielen. Ich sah dich an deiner Fotze, ich sah euch beide die Garage betreten, und ich sah dich ihr Bikinioberteil über ihre Brüste halten, als sie nach Hause rannte, nur eine Minute bevor ihr Mann in die Einfahrt kam. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie keine Jungfrau mehr ist. Froh??
Ich sah meine Mutter an, errötete, bis mein Gesicht brannte, und dann sagte ich: Nein, ich bin keine Jungfrau mehr.
Meine Mutter fragte: ‚Also, wann machst du es wieder mit ihm?
Ich sagte zu ihr: ‚Am Morgen, nachdem ihr Mann zur Arbeit gegangen war. Sie sagte, ich könnte mit ihren Brüsten spielen, was ich wollte, und dann könnten wir es wieder tun. Er tut es gerne an verschiedenen Orten. Er liebte die Chance, erwischt zu werden, wurde aber nicht wirklich erwischt, wenn Sie verstehen, was ich meine?
Meine Mutter sagte: ‚Oh, ich weiß genau, was du meinst. Ist Jill eine Exhibitionistin wie ich?
Ich war überrascht, aber? Du bist auch ein Exhibitionist. Wie kommt es, dass ich dich nie gesehen habe?
Meine Mutter lächelte und sagte: Weil du mein Sohn bist, ist das der Grund?
Ich fragte: Wo hast du das gemacht?
Meine Mutter lächelte und sagte: Ich habe einmal eine Liste gemacht. Allerdings warst du die meiste Zeit nicht bei deinem Vater. Ich lasse mich gerne von einem Fremden in einem Supermarkt-Badezimmer ficken, oder tauche mich in eine Gasse hinter einer Bar ein, oder lasse mich sogar von dem Fed-Ex-Typen erwischen, wie ich nackt auf die Tür starre. Natürlich sollte ich mich von ihm ficken lassen, oder?
Ich sagte kühn: ‚Dann sollte ich dich auch nicht ab und zu nackt sehen dürfen. Schließe zum Beispiel die Tür nicht ab, während du ein Bad nimmst.
Ich schließe die Tür nie ab, sagte meine Mutter. Es steht Ihnen frei, es zu öffnen, wann immer Sie möchten. Lass dich nicht von deinem Vater dabei erwischen. Er war in letzter Zeit so eifersüchtig.
Ich wurde wieder rot und sagte: ‚Ist es, weil er eine Freundin hat?
Meine Mutter fragte: Woher weißt du das?
Ich sagte ihm: ‚Weil ich letzte Woche gesehen habe, wie du ihn auf dem Parkplatz geküsst hast, als ich ihn getroffen habe. Er sah mich nicht und vergaß, dass ich ihn überhaupt treffen musste. Als ich ihn später fragte, wo er sei, sagte er, er müsse länger arbeiten. Ich sah zu, wie er ihn zu seinem großen Lieferwagen mit den dunklen Fenstern brachte, und dann beobachtete ich, wie er ein paar Minuten lang schwankte. Als mein Vater ausging, steckte er sein Hemd in die Hose und zog den Reißverschluss zu.
Erzähl es deinem Vater nicht, sagte meine Mutter. Es wird nur unser Geheimnis bleiben. In Ordnung??
Ich sagte: ‚Okay, was ist mit Jill?
Mama lächelte und sagte: Tu ihr alles, was du kannst, und tu es so oft du kannst. Bitten Sie ein Mädchen, Ihnen beizubringen, was sie mag, damit Sie ein wahrer Liebhaber sein können. Probieren Sie verschiedene Positionen aus, geben Sie Oralsex und machen Sie sich mit dem Körper des Mädchens vertraut. Erfahren Sie mehr über die Ecke, jede Kante und Kante und vor allem jede Öffnung, die sie hat. Lassen Sie sich von ihm beibringen, was er mag und wie man ihm multiple Orgasmen beschert. Danach kannst du jedes Mädchen ficken, das du willst.
Ich sah ihn ungläubig an und sagte: Wirklich? Ich fragte.
Meine Mutter sagte: ‚Alle Frauen wollen einen Mann, der sie sexuell befriedigen kann, nur sehr wenige finden einen.‘
Mein Vater kam nach Hause, aber er war deprimiert. Meine Mutter bot meinem Vater an, vor dem Abendessen Sex zu haben, aber er lehnte ab. Erschieß jemanden
Papa verschwand, während Mama das Abendessen kochte und wir hörten, dass die Dusche funktionierte. Er verwischte alle Spuren der anderen Frau. Zwei Treffer
Kurz bevor ich ins Bett ging, bekam mein Vater einen Anruf und sagte, es gäbe ein Problem bei der Arbeit und wir sollten nicht auf ihn warten. Drei Treffer
Meine Mutter fragte mich nach meinem Handy und ging damit aus. Als er zurückkam, sah er wütend aus. Nachdem mein Vater gegangen war, erzählte mir meine Mutter, dass mein Telefon einen GPS-Tracker enthielt, damit sie mich im Auge behalten konnte, falls es einen hatte. Er sagte mir auch, dass er noch nie so weit gegangen sei und dass er darauf vertraue, dass ich ihm sage, wohin ich gehe.
Ich folgte ihm zu unserem Computer und sah ihm zu, wie er die Website zur Verfolgung von Kindern betrat. Er wählte meine Handynummer und wir warteten. Innerhalb einer Minute erschien eine Karte unserer Gegend auf dem Bildschirm und wir konnten sehen, wie das Telefon durch die Straßen der Stadt navigierte. Als es aufhörte, klickte meine Mutter auf den Boden und lernte die Adresse. Noch ein paar Klicks und er kannte die Menschen, die an diesem Ort lebten. Er erkannte auch den Namen der Dame als eine der Frauen, die für meinen Vater arbeiteten.
Dann rief meine Mutter bei der Arbeitsstelle meines Vaters an und bat um ein Gespräch mit dem Ehemann der Frau. Mama erklärte ihm, dass sie zu der Zeit bei ihrem Mann war und seine Frau bumste. Die Leitung ist tot.
Meine Mutter ging nach oben, um einen Koffer für meinen Vater zu packen. Er sagte, er würde es brauchen, wenn er nach Hause kam. Dann sagte er mir, dass mein Vater ein paar Tage in einem Motel bleiben würde. Er rief sogar im Motel an und buchte ihn für eine Woche.
Dann schrieb meine Mutter meinem Vater einen Zettel und steckte ihn in seinen Koffer. Er stellte es in die Einfahrt und verriegelte dann alle Türen mit Riegeln, Ketten und Haken, damit er nicht hineinkommen konnte.
Wir sahen aus seinem Schlafzimmerfenster zu, wie das Auto meines Vaters in die Auffahrt fuhr und diesen Koffer zerquetschte. Er trat zurück, stieg ab und las die Notiz, die meine Mutter hinterlassen hatte. Er sah zum Schlafzimmerfenster und gab meiner Mutter den Finger.
Nachdem mein Vater gegangen war, kam meine Mutter herein, um ein heißes Bad zu nehmen. Ich wartete ein paar Minuten, bis der Wasserfluss aufhörte und er sich in der Wanne amüsierte. Ich öffnete die Badezimmertür und ging hinein. Meine Mutter lächelte mich an und sagte: Ich hatte gehofft, dass du reinkommst. Wie möchten Sie der Mann des Hauses sein?
Ich fragte nur: Kann ich bei dir schlafen?
Meine Mutter kicherte und sagte: Ja, wenn du das willst?
Ich lächelte und sagte: Wenn ich meinen Vater ersetze, will ich alle Privilegien, die er hat. Ich sagte.
Meine Mutter sagte: Okay. Anscheinend beinhaltete dieses Privileg, mich zu betrügen, damit du Jill immer noch sehen konntest, wenn du wolltest?
Ich antwortete, ? Oh, das würde ich sicher auch. Er ist großartig.?
Meine Mutter sagte: Ja, ist es. Vielleicht können wir ihn irgendwann zu dritt in unser Bett bekommen?
Ich wusste, was du meinst, aber ich fragte: ?Drei Wege?
Meine Mutter antwortete: Weißt du, wenn zwei Frauen mit dir im Bett sind und du mit beiden Sex hast Dann kann ich Sex mit Jill haben, während du dich ausruhst. Ich finde sie auch toll.
Ich fragte, ob du Sex mit Frauen hattest.
Meine Mutter sagte: ‚Das werde ich auf jeden Fall. Ich hatte meinen Anteil auf dreierlei Weise. Woher soll ich wissen, wen ich anrufen soll?
Ich fragte: Haben Sie Sex mit dieser Frau und ihrem Ehemann?
Meine Mutter antwortete: Ja, das gibt es.
Ich fragte: Warum bist du dann so wütend, dass mein Vater Sex mit ihm hatte?
Meine Mutter lächelte und sagte: Weil er erwischt wurde? sagte.
Dann fragte ich: Wenn Sie also nicht erwischt werden, können Sie tun, was Sie wollen.
Meine Mutter lachte und sagte: Ich weiß nichts, aber wenn es um Sex geht, lass dich entweder nicht erwischen oder erzähle deinem Partner, was du getan hast.
Ich lächelte und fragte: Wie ich und Jill?
Meine Mutter lachte und sagte: Das ist richtig Jetzt gib mir ein Handtuch und triff mich in meinem Bett. Deine einzige Lehrerin scheint nicht wie Jill zu sein?
Ich beschloss, nicht alleine ins Schlafzimmer zu gehen. Stattdessen blieb ich bei meiner Mutter im Badezimmer. Er stand auf und trocknete sich mit einem Handtuch ab. Dadurch wackelten ihre Brüste schön. Sie pinkelte und wischte sich die Muschi ab, dann putzte sie sich die Zähne. Schließlich nahm er meine Hand und führte mich zu seinem Bett.
Wie bei Jill ging ich zwischen die Beine meiner Mutter und beugte mich über ihre Brüste, um eine bessere Sicht zu haben. Meine Mutter hat mir nicht gesagt, dass ich sie so schnell wie möglich ficken soll, weil ihr Mann nach Hause kommt. Stattdessen ließ mich meine Mutter so viel mit ihren Brüsten spielen, wie ich wollte. Es ermutigte mich tatsächlich, sie zu drücken, ihre Brustwarzen zu beugen und dann an ihnen zu saugen. Er sagte, wenn ich einen Nippel in mein Ohr stecke, kann ich mit dem anderen wie mit zwei Dosen sprechen. Es hat nicht funktioniert, aber es hat Spaß gemacht, es zu versuchen. Während meine Mutter Sex zum Vergnügen machte, machte Jill daraus einen Geschwindigkeitswettbewerb. Meine Mutter sagte, basierend auf dem, was ich ihr erzählt hatte, dass Jill noch nie zuvor Sex mit einem richtigen Mann hatte. Er sagte mir, ich könnte zuerst Jill sein.
Nachdem ich mit ihren Brüsten gespielt hatte, bat mich meine Mutter, mit ihrer Muschi zu spielen. Ich wusste nicht, was ich tun sollte, aber meiner Mutter war es egal. Er genoss alles, was ich ihm antat. Ich muss seine Muschi öffnen und hineinschauen. Meine Mutter erklärte mir die verschiedenen Teile ihrer Fotze und sagte, wenn ich ihren Kitzler ganz reiben würde, könnte ich sie vorübergehend verrückt machen. Ich rieb diesen Klumpen, bis ich dachte, mein Finger würde abfallen. Meine Mutter war verrückt nach meinem Preis. Sie schrie und weinte und rüttelte mich fast aus dem Bett. Es war alles, was ich tun musste, um meinen Finger auf ihrer Klitoris zu halten. Er hatte recht, ich hatte ihn an den Rand des Wahnsinns getrieben und er dankte mir dafür.
Danach muss ich sie langsam ficken, bis sie vollgespritzt ist. Dann hat meine Mutter mich hart gelutscht und mich wieder ficken lassen. Nach unserem zweiten Treffen vergrub er meinen Kopf in seinen weichen Brüsten und wir schliefen ein.
Am Morgen war eine ihrer Brustwarzen in meinem Mund und meine Finger wanderten zurück zu ihrer Muschi. Ich wachte zuerst auf, also fing ich wieder an, ihre Klitoris zu reiben.
Er wachte auf und sagte: Nicht schon wieder Du hast mich letzte Nacht verrückt gemacht und ich bin da immer noch überempfindlich.
Ich lachte und sagte: ‚Schade Bevor ich Sex habe, will ich dich wieder verrückt machen.
Meine Mutter sagte, du siehst überhaupt nicht aus wie dein Vater. Würde er mich ficken und zur Arbeit gehen?
Ich lächelte und sagte: Wir werden vor dem Frühstück und nach dem Frühstück, vor dem Mittagessen und nach dem Mittagessen Sex haben, und dann werden wir vor und nach dem Abendessen Sex haben.
Meine Mutter fragte: Was ist mit Jill?
Ich sagte: ‚Ich kann es zwischen Frühstück und Mittagessen unterbringen. Es dauert nur wenige Minuten.
Meine Mutter lachte und sagte: Ich mag es, ab und zu einen schnellen Happen zu essen, aber nicht als ständige Diät.
Nachdem ich nach dem Frühstück mit meiner Mutter geschlafen hatte, holte ich Jill ab. Ich brachte ihn zurück zu mir nach Hause. Ich sagte meiner Mutter, dass ich Jill in mein Schlafzimmer bringen würde, und sie lächelte nur. Jill war nervös, aber ich sagte ihr, es sei anders und aufregend, und sie stimmte zu.
Als ich an ihrer Klitoris anfing, konnte sie es nicht glauben. Es war viel einfacher zu landen als meine Mutter. Ich hörte nicht auf, bis Jill vier Orgasmen hatte und mich anflehte aufzuhören. Ich sagte ihr, wenn sie wollte, dass ich aufhöre, ihr Vergnügen zu bereiten, müsste meine Mutter zu uns ins Bett kommen und sie müsste meiner Mutter gefallen, während ich sie fickte. Jill stimmte zu, also rief ich meine Mutter an, damit sie nach oben kam.
Meine Mutter lauschte vor der Tür, aber sie ließ mich immer glauben, sie sei unten.
Meine Mutter hat Jill mit ihr neunundsechzig gemacht. Beide Frauen hatten eine sehr empfindliche Klitoris und sie fingen an, sich gegenseitig in den Wahnsinn zu treiben. Meine Mutter war an einem Punkt auf dem Boden und tränkte Jills Arschloch. Als sie meinen Schwanz auf sich zukommen sah, zielte meine Mutter auf Jills Fotze. Ich lächelte nur und schob es hinein.
Jill hörte auf, die Fotze meiner Mutter zu lecken, und sagte: Du kleines Bonbonpapier Wenn ich wüsste, dass du Anal willst, hätte ich es zumindest versaut?
Meine Mutter lächelte und sagte, pack sie weiter, aber komm in ihre Muschi. Hat sie gesagt, dass sie einen Eisprung hatte?
Jill fragte: Du hast es deiner Mutter erzählt?
Meine Mutter sagte: ‚Er war auch nicht da. Ich beobachtete sie aus dem Küchenfenster, als sie die Garage betrat, und ein paar Minuten später, als sie herauskam und ihren Bikini über ihre Brüste hielt, beobachtete ich sie immer noch. Sie haben meinem Sohn die Jungfräulichkeit genommen und eine Minute später kam Ihr Mann nach Hause. Wie hast du es geschafft, es loszuwerden??
Jill antwortete: Ich bin unter die Dusche gesprungen und habe ihr gesagt, dass ich das Sonnenöl von meinem Körper waschen muss. Ich sagte ihm auch, dass er mit mir unter die Dusche kommen könnte, wenn er wollte. Er wollte es auch. Hat er mich überhaupt mit deinem Sohn gefickt? noch da cum.?
Ich packte Jills Hüften und schob sie tief in ihren Arsch, dann erinnerte ich mich, was meine Mutter gesagt hatte, und schob sie in ihre Muschi, um zu ejakulieren.
Meine Mutter sagte: ‚Du hast gerade sein Sperma von meiner Muschi gesaugt, damit ich mich auch revanchieren kann?‘
Jill sagte: Bitte nicht. Ich möchte, dass ihr Sperma eine Chance hat, mich schwanger zu machen?
Meine Mutter sagte: ‚Okay Sie müssen jeden Tag nach dem Frühstück zurückkommen, damit sie leer ist.
Jill antwortete: Aber mein Eisprung ist erst seit ein paar Tagen und ich nähere mich dem Ende. sagte.
Meine Mutter sagte, es ist mir egal. Du hast ihn für Sex angetörnt und ich werde nicht die Einzige sein, die er gefickt hat. Er will heute mindestens sechs Mal mit mir schlafen, hattest du eine schöne Pause?
Ich füge es vor und nach den Mahlzeiten und auch vor dem Schlafengehen hinzu. Das macht sieben.
Mom lächelte und sagte: Also, Jill, du musst zum Mittagessen bleiben und zwei weitere für mich holen. sagte.
Jill lächelte und sagte: Ist es mir ein Vergnügen? sagte.
Letztes Wort:
Meine Mutter und mein Vater ließen sich scheiden, seine Freundin und sein Mann ließen sich auch scheiden, und dann zogen Vater und Freundin zusammen. Innerhalb eines Jahres wurden sie dabei erwischt, wie sie sich gegenseitig betrogen, und auch diese Beziehung endete.
Jill wurde schwanger und bekam ein Baby. Das Urteil ist noch nicht klar, aber sie denken beide, dass es meins ist. Es wird keine DNA sein, weil es für Jills Ehemann besser ist zu glauben, dass es ihre ist.
Meine Mutter und ich leben ein großartiges Leben zusammen, ich kann Schulmädchen in meinem Schlafzimmer ficken und meine Mutter kann in einer Gasse hinter einer Bar mit Betrunkenen ficken, wann immer sie will.
Das Leben wird nicht besser als das.
Ende
Liebst du meine Muschi
612

Hinzufügt von:
Datum: September 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.