Big Tits Genießen Harten Sex Lparsensual Jane Rpar Video28

0 Aufrufe
0%


Tiffany kam nach ihrem Streit mit ihrer Familie nicht nach Hause. Stattdessen blieb er bei seiner Freundin Katies Haus. Jon machte sich Sorgen um sie, hatte aber keine Möglichkeit, mit ihr zu kommunizieren. Er sah sie erst am nächsten Tag in der Schule. Als er sich ihr näherte, wich sie ihm aus. Was ist das Problem? fragte er, während er ihr nachlief.
Ich habe dir nichts zu sagen, sie weigerte sich, mit ihm zu sprechen.
Was habe ich getan? Als ich gestern nach Hause kam, trauerte meine Mutter, sich von meinem Vater scheiden zu lassen, aber mein Vater sagte immer wieder, er würde es nicht akzeptieren.
Wofür sie sich entscheiden, es hat nichts mit mir zu tun. Tiffany zuckte mit den Schultern.
Moment mal, ich weiß, dass du unsere Familie nicht wirklich magst, aber was ist mit mir?
Du bist das Schlimmste erhob plötzlich seine Stimme. Es ist fast ein Jahr her, seit ich wegen dir ohne Haarausfall aufgewacht bin. Jon kicherte, als er sich vorstellte, wie seine sexy Schwester morgens ihre Haare im Waschbecken wusch. Das ist nicht lustig, Jon. Meine Muschi tut weh, mein ganzer Körper tut weh. Ich habe es satt, alles andere als Sperma zu schmecken. Jedes Mal, wenn ich dich ansehe, kommen die Gedanken zurück.
Wäre es nicht dasselbe, wenn du einen festen Freund hättest? Jon argumentierte.
Wir machen nichts wie ein normales Paar. Selbst wenn wir zusammen ausgehen, endet es immer damit, dass meine Hose um meine Knöchel hängt und meine Beine heruntertropft.
Das klingt für mich nach einem erfolgreichen Date. Jon zuckte mit den Schultern.
Die Tatsache, dass du derjenige bist, der das für mich entscheidet, macht mich wütend. Sie ist ihm zuvorgekommen. Jon sah sich um und bemerkte eine Menschenmenge, die sich versammelte. Niemand hörte, was sie sagten, aber sie wussten mit Sicherheit, dass es einen Streit gab. Widerwillig beschloss er, Tiffany nicht zu folgen.
Als sich die Wintermonate dem Ende zuneigten, beschloss Tiffany, in die Umkleidekabine zu gehen, um nach der Sportkleidung zu sehen, die sie am Morgen nach der Football-Saison dort gelassen hatte. Er würde definitiv auf die Strecke gehen, wenn der Frühling käme. Als er in der Turnhalle ankam, bemerkte er mehrere Schüler, die sich am Eingang zum Umkleideraum der Männer versammelten. Hey, Dave, rief er der ersten Person zu, die er kannte. Was machst du hier?
Wir warten auf dich. sagte er mit einem schlauen Lächeln.
ICH? er war etwas verwirrt.
Das war genau der Streit, den du mit Jon hattest, fuhr er fort, als hätte er nichts gesagt.
Das geht mir gerade auf die Nerven, seufzte Tiffany.
Befriedigt es dich nicht genug? Fragte David zögernd.
Verzeihung? Tiffanys Augen waren geschwollen.
Oh, spielen Sie nicht den Narren. Wir haben Sie alle gestern gehört. David zeigte auf die anderen fünf Kinder um ihn herum. Wenn du es auf der Herrentoilette tragen willst, musst du etwas leiser sein; hör auf, deinen eigenen Bruder anzuflehen, dich zu ficken.
Ach du lieber Gott. Tiffany bedeckte ihr Gesicht mit ihren Händen.
Also mag die magere kleine Tiffany jüngere Typen? Ah, warte, vielleicht mag sie einfach Dinge an sich selbst, lachte David.
Ich wette, sie lässt sich auch von ihrem Vater ficken, sagte sein Freund Joe lachend.
Tiffany biss sich auf die Lippe, als sie alle sechs Jungen anstarrte. Er kannte die Gruppe gut genug. Sie waren die Schlägerkinder der Sportvereine. Es wäre übertrieben zu sagen, dass David der Rädelsführer war. Er war die erste Person, mit der er gesprochen und die er zuerst angesprochen hatte. Die Gruppe war harmlos genug, machte ihren Teamkollegen Streiche und starrte auf die Umkleidekabine der Mädchen. Dennoch war der Ausdruck auf ihren Gesichtern in diesem Moment aus Tiffanys Sicht weit weniger unschuldig als sonst.
Sag mir, es kann nicht schaden, uns ein wenig Aufmerksamkeit zu schenken, richtig? Ich meine, du hast dich schon genug von deinem Bruder ficken lassen, um dich im Badezimmer zu verfluchen.
Tiffany blieb regungslos stehen. Er konnte sich nicht zu einer Antwort zusammenreißen. Joe, ein älterer Junge aus der Fußballmannschaft, kam als erster auf ihn zu. Er schüttelte den Kopf und sah ihr flehentlich in die Augen. Er tippte leicht auf ihr zitterndes Kinn, bevor er sie auf den Mund küsste. Sie versuchte zurückzuweichen, aber der Mann packte sie an den Handgelenken.
Er brachte beide Hände zusammen und hielt sie mit einer Hand über seinem Kopf, also griff er unter sein Hemd und streichelte seine Brust mit der anderen. Katie trug heute keinen BH, weil sie keinen BH hatte, der zu ihrer kleinen Oberweite passte. Sie schrie in ihren Mund, als sie spürte, wie ihre riesigen Finger ihr Fleisch kniffen, bis es zu blauen Flecken kam. Er nutzte dies aus und schob seine pralle Zunge über ihre Lippen. Er strich damit über seine Zähne, während er beinahe eine seiner Brustwarzen platt drückte.
Er spürte etwas Hartes auf seinem Bauch drücken. Als er nach unten schaute, bemerkte er eine große Beule in seiner Hose. Seine Augen weiteten sich, als ihm klar wurde, dass er, abgesehen von einer wundersamen Unterbrechung, nicht in absehbarer Zeit entkommen konnte, indem er das Ding in sich steckte. Als sie auf die Beule dieses verwirrten Mannes starrte, umkreiste eines der anderen Kinder sie und griff unter ihren Rock. Er quietschte und trat, als er seine Daumen in den Hosenbund seines Höschens schob und es zu Boden zog. Joe packte sie an den Handgelenken und hob sie auf ihre Zehen, was dem Jungen erlaubte, sein Höschen vollständig auszuziehen.
Sie blickte über ihre Schulter und sah, wie er sie an ihr Gesicht hielt, damit sie daran riechen konnte, bevor sie sie in ihre eigene Tasche steckte. Dann schlug er ihr in den Arsch und drückte sanft den Stoff ihres Rocks gegen ihren jetzt freigelegten Anus. Sie quietschte erneut, als sie versuchte, das kühle Gefühl der Luft zu ignorieren, die auf ihre bloßen Lippen traf.
Die anderen beiden Männer packten einen ihrer Knöchel und hoben ihre Füße vom Boden hoch. Sie trennten sie, so dass ihre nackte Fotze freigelegt war und an Joes prallem Glied rieb. Er ließ seine Brust los, um den Bund seiner Hose gerade weit herunterzuziehen, damit sein Penis heraussprang. Er trat zurück und löste seinen Mund von ihrem. Dieses Ding passt nicht in mich schrie. Joe drückte die Spitze seines Schwanzes gegen ihre nicht einmal feuchten Schamlippen. Anstatt auch nur auf den Gedanken zu kommen, darin auszurutschen, beugte er sich nur leicht vor und hob dann ab.
Er hat recht, sagte Trent, während der Junge sein rechtes Handgelenk hielt. Einer unserer normalen Jungs sollte es zuerst lösen.
Sind Sie ein Freiwilliger? Er griff nach seinem linken Handgelenk, fragte der Junge Andrew etwas anklagend.
Trent drehte sich zu den beiden Jungen um, David und Adam, die ihn noch nicht berührt hatten. Eigentlich geht es mir gut, wenn ich nur zuschaue. David hob unschuldig die Hände. Ich bin irgendwie mit Jon befreundet und versuche immer noch, darüber hinwegzukommen, dass er ihn gestern gefickt hat.
Ein Haufen Weicheier. Der Mann trat vor, als er seine Hose öffnete. Joe ließ Tiffanys Handgelenke los und unterstützte sie vollständig von Trent und Andrew. Wieder einmal war ihre Muschi nicht feucht genug für Adam, um auch nur im Geringsten hineinzuschlüpfen. Er verzog nur das Gesicht, als er seinen halbharten Schwanz nach außen schlug.
Warum bist du nicht geil? fragte der Mann vorwurfsvoll.
Tut mir leid, das ist wirklich nicht die romantischste Kulisse, erwiderte er seltsam ruhig.
Nicht die Herrentoilette, wo dein Bruder ist, erinnerte ihn der Mann. Tu, was du für ihn tust.
Tiffany seufzte, als ihre Wangen rot wurden. Alle Kinder schnappten nach Luft, als er anfing, seine eigenen Hände zu seinen Leisten zu führen und seine Schamlippen zu öffnen. Er rieb einen seiner Finger für eine Weile beiseite und leckte ihn regelmäßig, um seine Spitze zu befeuchten. Es gab keinen Zweifel, dass er masturbierte. Trent und Andrew hoben den Hals, um zu sehen, während Adam, Joe und David sich vorbeugten, um sie bewundernd anzustarren. Der letzte Junge, Jason, steckte sein Höschen ein, ging zu ihm hinüber und griff unter sein Hemd, um eine ihrer Brüste zu berühren. Er verzog das Gesicht, beschwerte sich aber nicht.
In den nächsten paar Minuten sahen die Jungs interessiert zu, wie Tiffany sich zu einem sehr subtilen Orgasmus zwang. Er hielt den Atem an, als sich seine Nackenmuskeln anspannten und sein Kopf zuckte. Ihre Fotze war kaum noch feucht, als er sie wieder berührte. Er versuchte, seinen Schwanz dagegen zu drücken, aber es war immer noch schwer, hineinzukommen. Stattdessen legte er sich auf den Boden der Turnhalle und bedeutete Trent und Andrew, ihn auf sich herunterzulassen.
Sein Penis war vollständig erigiert und Tiffany konnte sehen, wie Adam sich seiner Fotze näherte, als er abgesenkt wurde. Als er in ihre Fotze glitt, teilte er ihre Fotze mit seinen Fingern. Sie musste ihre enge Fotze spreizen. Mir war unglaublich heiß, nachdem ich so lange der Luft ausgesetzt war. Sein Hahn war nur geringfügig dicker als der von Jon, aber jeder Unterschied war spürbar. Immerhin hatte er Jon schon einmal gefickt.
Er versuchte, nicht zu stöhnen, als er Adam ins Gesicht sah. Sie hatte dunkles Haar, das wellig und zu einer Seite gescheitelt war. Er war in der Fußballmannschaft wie David und Jon, aber er war Mittelfeldspieler, also rannte er mehr und war etwas weniger muskulös. Sie war im geringsten unattraktiv, aber Tiffany hatte noch nie davon geträumt, Sex mit ihm zu haben. Er war sich nicht sicher, ob er stolz darauf sein sollte, dass er sich genug um sie sorgte, um sie zu vergewaltigen. Sie war es bereits gewohnt, von ihrer eigenen Familie vergewaltigt zu werden, daher erschien ihr die aktuelle Situation nicht so ungewöhnlich. Er hätte versuchen sollen, wenn möglich etwas Spaß zu haben.
Der Mann versuchte sie mit seinen Hüften zu schieben, aber sie war noch nicht nass genug. Schließlich zwang er Andrew und Trent, ihn von sich hochzuheben, und ließ ihn dann wieder heruntergleiten. Warum bist du nicht geil? fragte Andrew gereizt.
Weil du keine Ahnung vom Vorspiel hast, beschuldigte Jason sie. Tiffany holte tief Luft, als Jason ihr das Hemd vom Leib riss und es zuknöpfte. Er packte eine ihrer Brüste und drückte sie. Eti wurde bereits von Joe verletzt; es ist nur noch nicht aufgetaucht. Sie rollte das Fleisch an ihren Fingern und kniff ihre Brustwarzen. Dann bückte er sich und leckte es, fuhr mit seiner Zunge darüber und biss schließlich leicht hinein.
Halt er war außer Atem. Er drückte die Fläche seiner anderen Hand auf seinen Bauch und massierte ein wenig seine Muskeln. Ach du lieber Gott. Sie begann zu zittern, als sie spürte, wie die Spitze von Adams Penis das Fleisch unter ihrem Gebärmutterhals berührte. Jason gab auf und drückte erneut, was ihn erneut zum Zittern brachte. Sie drückte weiter, bis sie leicht zitterte, und glitt so weit, wie Adams in seiner Taille steckende Fotze es zuließ. Du bringst mich dazu, mich selbst zu ficken, murmelte er. Es berührt alles.
Es gab ein leichtes schwankendes Geräusch, als es sich bewegte. Adams Taille glühte merklich mit Flüssigkeiten, die aus seiner Fotze sickerten. Tiffany beugte sich vor und legte ihre Hände auf Adams Brust, um sich abzustützen. Sie sah ihn mit leichten Tränen in den Augen und schüchternen roten Wangen an. Er entschuldigte sich im Stillen, bevor er sie küsste. Gleichzeitig spürte er, wie ihm etwas Warmes über die Taille strömte. Er hatte gerade die Kontrolle über seine Blase verloren.
Hast du ihn gerade angepinkelt? fragte Trent Jason. Wie hast du das gemacht?
Ich habe mit meiner Cousine und ihren Freundinnen gespielt, bevor ich wirklich wusste, was Sex ist, gab sie zu. Sie haben gelernt, dass es sich gut anfühlt, sich kleine Gegenstände in ihre Fotze zu stecken, aber auch wehtut. Ich habe ihre Gebärmutter von außen massiert und sie waren immer nass.
Glaubst du, es ist groß genug für Joe? Sie fragte.
Tiffany spritzt einen weiteren Spritzer ab, als sie erwähnt, dass sie von Joes riesigem Glied gefickt wird. Er küsste Adams Lippen noch fester. Ohne Vorwarnung packte der Mann ihre Hüfte und rollte sich unter sie, damit sie auf dem Rücken lag. Trent, Andrew und Jason wurden dabei suspendiert. Dann stand er auf, brach den Kuss ab und ging, vermischte ihn mit seinem eigenen Speichel und seinem Mund, ließ ihn rumpeln.
Er packte sie an der Hüfte und hob sie mit sich hoch, sodass nur ihre Schultern auf dem Boden blieben. Dann schob er sie hinein und beugte seine Beine hoch. Er musste seine Füße auf seine Schultern stellen. Es ist jetzt zu rutschig, lachte er, während er sie weiter schubste.
Nein, warte, ich bin zu empfindlich, jammerte Tiffany, als sie spürte, wie die Spitze ihres Schwanzes ihrem Gebärmutterhals gefährlich nahe kam.
Das ist der Punkt, lachte Adam. Ich will sehen, wie du verrückt wirst. Tiffany biss die Zähne zusammen und hob ihren Kopf leicht an, beugte sich vor, um zu sehen, wie sein Schwanz in ihren glitt. Dann senkte er seinen Kopf mit einem dumpfen Schlag auf den Boden. Die anderen Kinder verzogen verständnisvoll das Gesicht. Trotzdem wiederholte er diese Bewegung und begann sogar zu beschleunigen, wobei er mehrmals mit dem Hinterkopf auf den Boden schlug. Ihre Zehen kräuselten sich über Adams Schultern und es war klar, dass sie versuchte, ihre Aufmerksamkeit von ihrem Orgasmus abzulenken.
Der Mann hatte zu viel Spaß. Er drückte ihn so tief er konnte und er fing an zu spritzen. Heiß Tiffany schrie, als sie sich mit ihrer warmen Flüssigkeit füllte. Beinahe hätte er versucht, sie wegzustoßen, aber er gab sein ganzes Gewicht nach. Er krümmte seinen Rücken und beugte sich unbeholfen, während er immer noch an der Taille gefesselt war. Schließlich ließ sein Orgasmus nach und er brach auf dem Boden zusammen. Seine Brust hob sich sichtbar, als er nach Luft schnappte. Er war von hellem Schweiß bedeckt.
Auch Adam schwitzte. Sein welliges Haar war dunkler und drahtartig statt flauschig. Nachdem sein Penis weicher wurde, zog er sich zurück und stolperte gegen die Wand des Fitnessstudios. Er glitt zu Boden und seufzte zufrieden. Es würde einige Zeit dauern, aufzustehen.
Wer ist als nächster dran? , fragte er selbstgefällig und versuchte, seine Atmung zu regulieren.
Sie sieht schrecklich aus. Trent beugte sich über Tiffany. Er lag auf dem Rücken, aber seine Taille war leicht gekrümmt. Seine Beine glänzten von ihrem eigenen Ausfluss und eine kleine weiße Pfütze sickerte von Adam auf den Boden. Seine Augen waren unkonzentriert und er starrte sie mit einem funkelnden, zuckenden, zufriedenen Lächeln auf seinem Gesicht an. Ich glaube, es gefällt dir, sagte er fast traurig.
Wen kümmert es, wenn er es getan hat? fragte Joe, trat mit seinem Bein, um seinen Rücken gerade zu machen, und legte sich auf seinen Rücken. Ich wette, es ist jetzt nass genug für mich.
Warte, wenn du es kaputt machst, was wird der Rest von uns damit machen? fragte Andreas.
Du kannst es sagen, lachte Joe.
Lassen Sie uns darüber abstimmen. Wer denkt, dass Joe als Letzter gehen sollte? er hat gefragt.
Warst du jemals unterwegs? Sie fragte.
Ich weiß es noch nicht, gab er zu.
Vergiss es, ich gehe. Andrew rollte Tiffany auf den Bauch und hob ihren Hintern an. Sie quietschte, als er ihren Schwanz in ihre immer noch glitschige Fotze schob. Er versuchte, hinter sie zu greifen, um sie wegzustoßen, aber der Mann packte sie an beiden Handgelenken und zog ihre Arme gerade nach hinten, hob ihre Vorderseite vom Boden ab, sodass sie auf den Knien lag. Er schob sie gleichzeitig, während er sie an seinen Handgelenken zu sich zog. Er stöhnte, als seine Hüften laut gegen seinen Hintern schlugen. Es war immer noch schweißnass.
Trent stampfte einen Moment lang ungeduldig mit den Füßen auf und ging dann vor ihm her. Er öffnete seinen Mund mit seinen Daumen und schob die Spitze seines Schwanzes hinein. Hey, ich mache es Andreas knurrte. Nein, warte, er hat nur richtig gut gequetscht. Mach weiter so Andrew begann stärker zu drücken.
Trent bewegte seinen Schwanz für eine Weile sanft in Tiffanys Mund hinein und wieder heraus, begann aber schließlich, das Ende in die Seite ihrer Wange zu bohren. Murmelte er, als sein Gesicht sich leicht verzog. Er schluckte, als sich zu viel Speichel in seinem Mund ansammelte. Trents Schwanz bog sich unbeholfen, als die Spitze hinter seinen Mund gerichtet war. Es war unglaublich rutschig wegen seines Speichels. Er nutzte dies aus und fasste sich an den Hinterkopf, drückte sein Gesicht in seine Leiste. Er machte ein schrecklich quietschendes Geräusch, als sein Schwanz in seine Kehle glitt.
Oh Mann, er hat mich gerade bedrängt, sagte Andrew aufgeregt. Wenn es nicht so nass wäre, könnte ich mich jetzt nicht bewegen. Er fuhr fort, seine Muschi von hinten zu schlagen. Er wurde an seinen Handgelenken zu ihr und gleichzeitig an seinem Kopf zu Trent gezogen.
Das sieht aus wie ein Schwein am Spieß, lachte Joe.
Es muss sehr unangenehm sein, murmelte David mitfühlend.
Trent blickte Tiffany voller Bewunderung und Bewunderung ins Gesicht. Tränen liefen ihm über die Wangen und seine Nase lief. Sein Mund war ständig in einer niedlichen O-Form geöffnet, um seinen Schwanz aufzunehmen. Mann, meine Freundin lässt sich nicht einmal von mir würgen. Das habe ich nicht mehr gemacht, seit ich ihre kleine Schwester betrunken gemacht und sie davon überzeugt habe, dass ihre Brüste größer werden, wenn sie mein Ejakulat schluckt. Die Zahnspange des Typen tut wirklich weh. Da kam ihm die Idee, Tiffany in die Nase zu kneifen.
Er fing sofort an zu schluchzen. Er nahm seine Hände von Andrew und drückte sie gegen Trents Hüften. Hey, beruhige dich jetzt. Andrew packte wieder seine Arme hinter seinem Rücken und verdrehte sie. Diesmal drückte er sie beide zusammen gegen ihre Taille. Joe zog sein Hemd bis zu den Knöcheln aus und band dann seine Arme zusammen, sodass seine Hände festgebunden waren.
Trent lachte, als er Tiffany rücksichtslos an die Kehle stieß. Er spürte, wie sich seine Muskeln anspannten, als er versuchte, sich zu übergeben. Sein Mund ist verstopft und seine Nase ist verschlossen, sodass er nirgendwo hingehen kann. Er musste es zurückschlucken, zusammen mit seinem Schwanz, der tiefer in seine Kehle eindrang. Das ist es, ich bin erschöpft, stöhnte Trent.
Er kann es von beiden Seiten füllen, grummelte Andrew. Tiffanys Zehen kräuselten sich und sie ballte ihre Fäuste so fest, dass sie anfingen, sich rosa zu färben. Das warme Gefühl der Ejakulation, die in seine Fotze spritzte, war vertraut, aber er würgte und kämpfte darum, den klebrigen Schaum zu schlucken, der seine Kehle füllte. Sie wartete darauf, dass Trent sich zurückzog, damit sie sich richtig übergeben konnte, aber sie vergrub ihre Finger in seinem lockigen Haar und drückte sie gegen ihre Leiste.
Mann, du erstickst ihn. David versuchte ihn aufzuhalten.
Ich will sehen, wie lange du durchhältst, lachte Trent. Tiffanys Gesicht errötete und ihre Augen rollten zurück zu ihrem Kopf. Er wartete und wartete, aber Trent ließ ihn nicht atmen. All seine Kraft verließ ihn, um endlich auf die Knie zu gehen. Währenddessen rutschte er von Trents Schwanz und fiel wie ein totes Gewicht zu Boden. Sein Kinn schlug auf den Boden und er verlor für einen Moment das Bewusstsein.
Als er aufwachte, fing er sofort an zu erbrechen. Frühstück von Katie, Ejakulation von Trent und ihr eigener Speichel und ihre Galle, die aus ihrem Mund und ihrer Nase fließen. Er hat auch endlich mal wieder gepinkelt. Er ist ein gottverdammtes Stück Scheiße, kauerte Jason.
Wen interessiert das? Jetzt bin ich dran. Joe packte sie an den Haaren und hob sie auf die Füße. Er hatte einen Ausdruck des Elends auf seinem Gesicht. Seine Augen waren leer und leblos. Erbrochenes lief über sein Kinn und seine Brust.
Warte mal, lass David und mich mal abbiegen, grummelte Jason.
Wie willst du es? fragte Joe selbstgefällig.
Jason lag auf dem Boden und bedeutete Joe, Tiffany auf seinen Schoß zu setzen. Sobald sie sich auf ihre Taille senkte, spürte sie, wie sein Schwanz in ihre Muschi glitt, und sie fing an zu weinen. Ein Teil deines Lebens blitzte vor deinen Augen auf. Jason streckte die Hand aus und streichelte ihre Brüste und wiegte sie auf seinen Hüften. Er war viel sanfter als die anderen. Sie konnte durch ihre Tränen kaum sehen, aber sie versuchte, ihn anzulächeln. Sie sah ziemlich unscheinbar aus mit ihrer blassen Haut und den Sommersprossen. Er hatte kurze Haare, die ihm nicht standen. Er war im Sommer im Baseballteam, half aber oft anderen Vereinen, im Winter in Form zu bleiben.
Tiffany stöhnte, als sie ihre Hand wieder auf ihren Bauch legte und die Außenseite ihres Gebärmutterhalses rieb. Er beugte sich vor und ließ die Schultern hängen, da es schwierig war, sich aufrecht zu halten. Jason sah auf ihren mit Erbrochenem gefüllten Mund und runzelte die Stirn. Er war verärgert, dass er sie nicht küssen konnte. Stattdessen schob er zwei Finger durch seine Zähne und begann mit seiner Zunge zu spielen. Er kniff und drehte es und nahm es sogar aus dem Mund. Er lachte fast in sich hinein, als er bemerkte, dass Tiffany ihn völlig verwirrt ansah.
Was machst du? fragte er so gut er konnte und biss sich dabei fast auf die Zunge. Anstatt zu antworten, schob er sie hinein, was sie zum Bellen brachte.
Okay, das ist so langweilig Joe knurrte. Er drückte Tiffanys Rücken, neigte sie zu Jason und hob ihren Hintern an. Er tauchte zwei Finger in die Pisse, die er zuvor entfernt hatte, und schob sie in ihren Anus, während er mit seiner anderen großen Hand ihren Hintern öffnete.
Nummer Tiffany schrie auf und biss Jason fast in die Finger.
Halt die Klappe, Schlampe. Joe grub seine Finger hinein. Ihre Augen verengten sich, als sie versuchte, sich nicht noch einmal zu übergeben. Sie konnte den Weg hinunter zu ihrem Magen und ihren Eingeweiden spüren, wo Jason immer noch massierte.
Kannst du warten, bis du an der Reihe bist? fragte Jason gereizt.
Sei auch still. Joe führte zwei Finger von seiner anderen Hand in ihr Arschloch ein und zog sie auseinander.
Halt rief Tiffany. Du wirst es zerreißen.
Noch nie zuvor hat sich ein Mädchen von mir in den Arsch nageln lassen, gab er zu. Sie sagen immer, ich bin zu groß.
Bitte nicht. Ich lasse dich meine Muschi ficken Tiffany versuchte zu verhandeln.
Was lässt Sie glauben, dass Sie dabei etwas zu sagen haben? Joe trennte seinen Anus vollständig. Das Fleisch seiner Eingeweide schrumpfte der Luft entgegen. Er drückte die Spitze seines Penis in das Fleisch, was Tiffany zum Zischen brachte. Er sah aus, als wollte er sie hart schlagen, aber er wusste, dass er es nicht konnte. Er schob langsam den Kopf seines Schwanzes in sie hinein, zusammen mit seinen verschrumpelten Eingeweiden. Er spürte beide und seinen Schwanz, der seinen Anus dehnte.
Er stieß ein kehliges Stöhnen aus, als sich seine Augen verengten. Die einzige Möglichkeit, dieses Gefühl zu beschreiben, wäre das Gegenteil von auf die Toilette gehen. Etwas Riesiges wurde in ihn zurückgedrängt. Sein Mund öffnete sich in einer süßen O-Form und forderte Jason heraus, erneut zu versuchen, seine Finger hineinzustecken.
Tiffany spürte, wie Joes große Hände ihren Hintern kneteten, als sie Joe wieder auf seinen Schwanz zog. Er wusste, dass er am nächsten Tag violette Blutergüsse auf seiner Haut haben würde. Jason drückte seine Hand erneut gegen ihren Bauch und drückte ihren Gebärmutterhals nach unten, bis er die Spitze von etwas Hartem in ihr berührte. Sie quietschte laut, als warme, klare Flüssigkeit aus ihrer Fotze floss. Er kam gerade von dem Gefühl zurück, dass der Gebärmutterhals von außen massiert wird. Entweder das oder das Gefühl, von einem großen Schwanz in dein Arschloch aufgespießt zu werden.
Zuerst bewegten sich die beiden Jungen langsam, jeder versuchte tiefer in ihn einzudringen. Ihre Augen leuchteten auf, als sie sich bemühte, dem Gefühl der Anspannung zu widerstehen. Sie sah David direkt an, während sie ihr Kinn hinunter sabberte. Sie knirschte mit den Zähnen, als sie spürte, wie Joe hereinkam, stattdessen sabberte sie aus ihren Mundwinkeln. David fand, dass sein Verstand verrückt aussah, aber seine Bewegungen waren langsam.
Sie sieht wirklich attraktiv aus, nicht wahr? Trent bemerkte, dass David ihm in den Mund starrte.
Du magst es dort wirklich, nicht wahr? David widersprach.
Ich mag alle Arten von Sex, aber meine Freundin lässt mich nur Oralsex haben, wenn sie betrunken ist. Hast du jemals deinen Schwanz in den Mund eines Mädchens gesteckt, während sie Bier erbrach? Ihre ältere Schwester wand sich ständig und beschwerte sich. Ich ließ ihren Kopf hängen über die Bettkante und ließ es ihr in den Hals gleiten, als wäre es ihre Muschi. Er schlug immer wieder auf mein Bein wie ein Wrestler. Hör aber nicht auf, bis du ohnmächtig wirst. Danach konnte er eine Woche lang nicht laufen. Ich zwinkerte ihm jedes Mal zu, wenn ich ihn schlapp sah.
David versuchte, nichts zu sagen, während er zuhörte. So beängstigend Trents Geschichte auch war, sie machte ihn an. Sie stellte sich bereits vor, wie schwer es für Tiffany sein würde zu gehen, sobald sie Joe in ihren Arsch bekommen hatte. Genau in diesem Moment fing Tiffany an zu schreien und Joe drückte sie stärker. Die Kraft ihrer Hüften, die gegen seinen Hintern schlugen, hob ihn für einen Moment von Jasons Schwanz, bevor er zurückfiel. Seine Fotze war so nass und glitschig, dass Joe es schaffte, seinen Schwanz nach hinten zu schieben, obwohl fast kein Platz war, als sich sein Darm vergrößerte.
Jason schloss seine Augen und stöhnte, als sein Schwanz sich beugte, um zurück in ihn zu gleiten. Es drückte gegen die Rückseite seines Beckens. Sie schluchzte, als ihr noch mehr Urin über die Taille spritzte. Ich brauche etwas Gleitmittel, grummelte Joe und zeigte dem Publikum seinen Schwanz, der in Tiffanys Arsch steckte.
Warum bist du so älter als Randy? er murmelte.
Jason runzelte unbehaglich die Stirn, als er darüber nachdachte, wie er darauf reagieren würde, ihn anzupinkeln. Schließlich sprach er direkt mit Joe. Er wird offensichtlich sterben, wenn du weiter in dein Arschloch stocherst. Aber er ist wirklich nass.
Gute Idee, lachte Joe, packte Tiffanys Hintern und hielt ihn hoch. Sie schrie, als ihr Hahn aus ihrem Anus kam und leicht an ihren Eingeweiden zog.
Du stülpst mich um, rief er, während er wild um sich trat und an seinen gefesselten Handgelenken zog. Er drehte es mit einiger Mühe um und senkte seinen Rücken zu Jasons Hüfte. Er achtete darauf, ihr geschrumpftes Arschloch auf den harten Schwanz seines Freundes zu richten. Es war so glitschig, dass es einfach hineingerutscht ist. Dass er dünner war als Joe, brachte ihn viel weiter. Tiffanys Magen zog sich zusammen, als sie spürte, wie sich ihre Eingeweide zu neuen Tiefen füllten.
Joe hatte kaum Zeit, sich anzupassen, bevor sein großer Schwanz auf die Außenseite seiner Fotze drückte. Es war zu groß, um hineinzupassen, und es bog und verdrehte sich ständig. Er keuchte jedes Mal, wenn seine Wärme der Kälte Platz machte. Das wird nie passen, klagte er.
Halt die Klappe oder es geht dir in den Mund, warnte sie ihn. Tiffany sah entsetzt zu, wie sich ihre Hände wie ein Trichter um ihre Fotze wickelten, sodass ihr Schwanz nirgendwo anders hin konnte als durch sie hindurch. Er nahm zuerst die Spitze und schob dann den Rest langsam hinein, je nachdem, wie nass er war. Er dachte, sein Becken würde brechen, aber stattdessen musste er das verstopfte Fleisch seines Schwanzes sanft zusammendrücken. Aber sobald es über seinen Eingang hinausging, schwoll es wieder an.
Als Joe sicher war, dass er nicht wieder ausrutschen und fallen würde, ging er ganz hinein. Tiffanys Sicht wurde weiß.
Stopp, zischte er furchtbar. Sobald alle zugehört haben. Joe und Jason warteten darauf, dass er sprach. Das ist wirklich zu viel. Meine Finger sind taub und mein Kopf schmerzt wie verrückt. Ich verliere den Verstand. Bitte, lass mich einfach ausruhen.
Joe sah jeden seiner Freunde an und fragte im Stillen, was sie tun sollten. Es war klar, dass sie damit zu weit gegangen waren. Tiffany versuchte, ihre Augen auf Joe zu richten. Seine Augenlider flackerten regelmäßig und drohten in Ohnmacht zu fallen. Plötzlich fing er an zu lachen. Es war ein fröhliches, aber grausames Lachen. Das klingt großartig. Ich würde es gerne sehen Gestand.
Tiffanys Gesicht wurde weiß. Joe hatte keine Zeit zu reagieren, bevor er in seinen Gebärmutterhals eindrang. Seine Augen verdrehten sich zu seinem Hinterkopf. Joe zog den Kopf seines Schwanzes aus seiner inneren Box und schob ihn dann wieder hinein. Er biss sich auf die Zunge. Blut lief über sein Kinn. Er wiederholte die Aktion; Zehen gekräuselt und weiß geworden. hin und wieder; Sie schüttelte sich heftig und schrie unbeständig. Wieder; Flüssigkeit strömte um seinen Schwanz herum. Wieder; Er versuchte aufzustehen, aber er packte seine Beine und drückte ihn zurück, wobei er seinen Arsch wieder gegen Jasons Schwanz rammte.
Schließlich legte Joe sich mit angehobenen Beinen auf den Rücken auf Jason. Sie ging in die Hocke und stieß von oben in ihre Fotze. Sein Kopf schüttelte wild. Schaum kam aus seinem Mund. Sie hat die ganze Zeit geschrien. Joe hatte eine Idee. Als er sich daran erinnerte, was Jason zuvor getan hatte, drückte er seine riesige Hand auf seinen Bauch und kniff von außen in seinen Gebärmutterhals.
Der darauffolgende Schrei war ohrenbetäubend. Tiffany erbrach die Vorderseite hinunter und fügte glitschigen Schweiß, Speichel und Blut von vorher hinzu. Er beugte sich zu Joe, seine Augen waren weiß. Bitte, murmelte er. Joe grinste, als er sie weiter wie einen Hammer rein- und rausschob. Ihre Stimme zitterte im Rhythmus der Bewegungen des Mannes, während sie weiter schluchzte und schrie. Schließlich spürte er, wie sein Orgasmus wuchs. Sie legte den richtigen Zeitpunkt fest und führte ihn sofort nach seiner Ankunft wieder in ihren Gebärmutterhals ein. Sie legte auch ihre Hand auf ihren Bauch, drückte und verdrehte ihren Gebärmutterhals.
Tiffany fiel in dem Moment in Ohnmacht, als ihr erster Schuss Sperma in ihre Gebärmutter eindrang. Er fiel rücklings auf Jason. Sein Unterbauch war leicht aufgebläht und Joes Schwanz sah aus, als würde er jeden Moment aus seinem Magen kommen. Joe schubste sie weiter, obwohl er es nicht mehr spürte. Als sein Penis endlich weicher wurde, zog er ihn mit einem absichtlichen Knall heraus. Wirst du nicht auch ejakulieren? fragte Jason.
Er nickte, als er Tiffany über sich rollte. Der springende Punkt beim Knallen ist, dass er weiß, dass du ihn bumst.
Du hast wirklich zu viel darüber nachgedacht, wie du dich fühlst, lachte Joe. Gibt es noch jemanden, der seine Taubheit brechen möchte, während er entspannt und treibend ist? Er sah seine Freunde um sich herum an. Doch alle schienen Jason zuzustimmen. Er seufzte und ging zur Wand der Umkleidekabine, um sich zurückzulehnen und auszuruhen, und glitt schließlich zu Boden.
David schwebte über Tiffanys völlig abgefucktem Körper und studierte, was sie ihr angetan hatten. Vor ihm war Schweiß, Speichel, Sperma, Blut und Erbrochenes. Sein normalerweise lockiges Haar war schweißnass und glatt und strähnig. Sein Arschloch klaffte und zuckte. Er hätte vielleicht angefangen, seine Kiefer zusammenzupressen, wenn er bei Bewusstsein gewesen wäre, aber noch nicht. Ihre Fotze war überhaupt nicht nervös. Joes Schwanz drückte mehr zusammen als er sich öffnete, mit Hilfe dessen, wie nass er war. Ihre Außenseite war rot vom Reiben und Klatschen auf ihren Hüften. Sperma sickerte aus ihren Beinen und hinunter; aus drei verschiedenen Quellen
Für David sah sie tragisch hinreißend aus; Sie wurden die ganze Zeit geschlagen, verprügelt und ausgepeitscht, als sie zuerst eine Verzichtserklärung unterschreiben mussten, und wurden von einer Gruppe vergewaltigt, wie ein Mädchen in einem dieser Hardcore-Pornovideos. Trotzdem störte etwas David. Er protestierte nicht so sehr, wie er erwartet hatte. Er wollte nur, dass sie ihm nicht zu sehr weh taten. Es war definitiv die Reaktion von jemandem, der zuvor grob gefickt oder sogar vergewaltigt worden war. Es war in Ordnung für ihn, ihr das anzutun, weil er wusste und darauf vertraute, dass seine Freunde Sinn machten, aber irgendwie fühlte er sich wie ein Bastard, weil er wusste, dass es ihm von jemand anderem angetan wurde. Es sollte ein Scherz unter Highschool-Schülern sein, aber David war sich sicher, dass Tiffany das nicht so sah.
Davids Gedanken wurden von Trent unterbrochen, als er aufstand. David drehte sich zu ihr um. Er war sich nicht sicher, ob er Tiffany oder ihn verteidigen konnte. Entspann dich, ich bin für den Moment am Ende, lachte Trent, als könnte er genau verstehen, was David dachte. Trotzdem war das inspirierend. Ich denke, ich werde meine Freundin dazu bringen, mich jetzt noch mehr in die Luft zu jagen. Ich werde sie oder ihre kleine Schwester vergewaltigen, wenn sie nein sagt. Verdammt, ich kann sie vergewaltigen, selbst wenn sie es tut Es ist großartig, dass ihr Geschmack Vorrang vor deinem hat, nicht wahr?
David hatte aus vielen Gründen Mitleid mit Trents Freundin, aber es war nicht seine Aufgabe einzugreifen. Nachdem er Trent beim Verlassen der Turnhalle zugesehen hatte, bedeutete er Andrew, ihm zu helfen, Tiffany hochzuheben. Lass sie uns in die Umkleidekabine bringen, bevor es jemand sieht.
Wir sind noch nicht fertig, oder? Andrew fragte gierig. Jason ist noch nicht einmal ejakuliert.
Wenn er wieder aufwacht, will ich noch eine Runde drehen, gab Jason zu.
Dann werfen wir ihn unter die Dusche, schlug Andrew vor und drückte seinen Schuh gegen sein klaffendes Arschloch, was ihn zum Stöhnen brachte. Wir haben ein interessantes Spielzeug gefunden. Sie lächelte ihn zärtlich an.
David glitt mit seinen Händen unter ihre Achselhöhlen und hob sein Oberteil an, als Andrew ihre Knöchel ergriff. Seine Handgelenke waren immer noch hinter seinem Rücken gefesselt. Er war leicht und ließ sich leicht in die Umkleidekabine der Männer tragen. Sie lehnten es an die Wand der Dusche und schalteten es ein. Er wachte nicht so schnell auf, wie sie es erwartet hatten. Er war sehr müde. David übernahm die Aufgabe, das Erbrochene und Blut vor ihr abzuwaschen. Währenddessen rieb sie ihre Brustwarzen und berührte die Haare vor ihr. Nachdem sie gesehen hatte, wie sie herrlich gefickt wurde, war sie sich sicher, dass sie, egal wie leid es ihr für ihn tat, sie in der zweiten Runde sein würde, wenn sie aufwachte.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert