Deepthroat Skull Fuck Speichelfetisch

0 Aufrufe
0%


Es war der erste Tag meines Freashman-Jahres in der High School und ich kann sagen, ich war nervös All diese neuen Leute und neuen Lehrer, ich wusste nicht wohin Irgendwie habe ich es geschafft, direkt nach dem Läuten der Verzögerungsglocke in meine erste Periode zu kommen. Ich denke, das ist kein guter erster Eindruck, den man auf einen Lehrer hat, aber es war der einzige Eindruck, den ich machen konnte. Ich saß auf dem Vordersitz, denn sie war die Einzige, die noch übrig war.Meine Lehrerin für Algebra 1 war Mrs. Gonzalez und verdammt So eine toll aussehende Frau hat mich fast sofort eincremen lassen und da In den verbleibenden 30 Minuten der ersten Stunde hätte ich wahrscheinlich auf das Pop-Quiz achten sollen, um genau zu sehen, woran wir uns vom letzten Jahr erinnern, aber alles, was ich tat, war, auf dieses hübsche 38C-Rack mit schönen Rahmen zu starren. sportlicher Rahmen. Süße olivfarbene Haut mit tiefbraunen Augen und einem sehr modernen Haarschnitt. Es war nicht so lang, aber war es nicht auch kurz? vielleicht ein gutes 5?4 oder 5?5.
Ich schaffte es für den Rest des Tages gerade noch rechtzeitig zu meinen anderen Klassen, oder sollte ich sagen, gerade rechtzeitig, denn jede Verspätung war fast immer etwa 30 Sekunden vor dem Klingeln. Ich konnte auf nichts achten, was irgendjemand sagte, weil Miss Gonzalez‘ schöner Hintern den ganzen Tag in meinem Kopf herumgehangen war. Endlich läutete die Mittagsglocke, alle Kinder stürmten wie verrückte Tiere in die Cafeteria. Als ich an der Klasse von Frau Gonzalez vorbeiging, ging ich langsam, damit ich die Aussicht genießen konnte. Ich fand einen netten Tisch, an dem ich sitzen konnte, er war nicht voller beliebter Kinder, aber auch nicht voller Verlierer.
Ich denke, jetzt wäre ein guter Zeitpunkt, um genau zu erklären, wie ich aussehe. Nun, ich habe helle weiße Haut ohne Flecken oder Unvollkommenheiten, grüne Augen mit einem Hauch von Blau und Gelb, weiche und unschuldige Lippen, einen festen kleinen Hintern, 36B-Brüste mit voll ausgereiften rosafarbenen Nippeln in Penny-Größe und schulterlanges Haar. Es war eine Mischung aus Schwarz, Braun, Blond und Weiß mit einem Seitenknall, der normalerweise die linke Hälfte meines Gesichts bedeckte. So lange ich mich erinnern kann, war ich immer von der weiblichen Form fasziniert und fühlte mich nie zu Männern hingezogen. Ich hatte viele Freundinnen, aber nichts Ernstes, nur zum Spaß.
Das Ende des Mittagessens läutete und ich ging schnell zu meiner letzten Stunde des Tages, Biologie. Als Miss Gonzalez plötzlich hereinkam und mich sprechen wollte, saß ich da und fing an, in mein Notizbuch zu kritzeln. Ich verstand nicht ganz, was er wollte, aber ich würde es bald herausfinden. Wir verließen Mr. Keels Biologieunterricht und gingen den Flur entlang. Mrs. Gonzalez musterte mich von oben bis unten, während sie mit einem sexy Akzent sprach, der die Muschi durchnässt.
Elizabeth Ich habe die Aufzeichnungen vom letzten Jahr durchgesehen und herausgefunden, dass sie extrem hohe Mathe-Ergebnisse hatte, also kann ich keinen Grund finden, warum sie meine Pop-Prüfung nicht bestanden hat.
Ich sah nach unten, drehte mich dann zu ihr um und sagte schließlich: Tut mir leid, Miss Gonzalez, ich glaube, ich war nur ein bisschen abgelenkt, das ist alles. Ich verspreche, mehr zu versuchen.
Wenn ich fragen darf, Liebling, was fandest du so interessant, dass du dich nicht auf deine Prüfung konzentrieren konntest?
Nun, Miss Gonzalez, wenn Sie wissen müssten, was meine Aufmerksamkeit erregt hat, waren Sie es?
?ICH??? Elizabeth, willst du damit sagen, dass ich dich irgendwie abgelenkt habe?
Ich wurde rot, dann trat ich ein wenig näher an sie heran und flüsterte: Ja, das ist Miss Gonzalez? Das ist genau das, was ich meine, aber Sie waren nicht die einzigen, die abgelenkt waren? Es war auch dein unglaublich perfekter Körper.
Ein süßes Lächeln erschien auf seinem Gesicht und er schlang seinen Arm um meine Taille und zog mich zu sich, ? Wenn das der Fall ist, denke ich, dass Sie nach der Schule Unterricht und ein wenig Hilfe an den Wochenenden brauchen.
Ich küsste sie sanft und sah sie mit großen flehenden Augen an, die schrien, dass ich sie nehmen sollte.
Er trat zurück und sagte: Er ist nicht hier, Elizabeth, ich kann meinen Job nicht verlieren? Warten Sie, bis die Schule vorbei ist, und treffen Sie mich dann auf dem Parkplatz.
Ich nickte und eilte dann zurück in Mr. Keels Klassenzimmer. Ich war für den Rest des Semesters unruhig und fragte mich, was die nächsten Stunden wohl bringen würden. Meine Augen beobachteten, wie die Zeit langsam verging. Alles, was ich hörte, war ein tickendes tickendes Geräusch. Kein einziges Wort, das Mr. Keel sagte, erreichte meine Ohren, als ob alle anderen Geräusche außer dem Ticken der Uhr blockiert wären. Mein Herz flatterte bei jedem Blick, der läutete, als endlich die Entlassungsglocke läutete. DANKE DEM verdammten HERRN, Alles, woran ich denken konnte, war, dass ich aus dem Klassenzimmer auf den Parkplatz der Lehrer stürmte und auf Ms. Gonzalez wartete. Ich sah ihn langsam auf mich zukommen, mit einem kleinen Sprung in seinen Schritten, wie etwas Aufgeregtes.
Endlich kam er dort an, wo ich war, und wir gingen Hand in Hand zu seinem Auto. Die Marke sah aus wie eine silberne Honda von 2009. Wir sprangen und rannten zu seinem Haus. Es dauerte ungefähr 20 Minuten, um dorthin zu gelangen, und während der gesamten Reise fuhr er mit seiner weichen Hand meinen Rock hinunter und rieb sanft meine jugendliche Klitoris. Ich war so nass und meine Muschi pochte Wir gingen zu ihrer Haustür und küssten uns leidenschaftlich, rieben unsere Hände an unseren Körpern auf und ab. Er schloss die Tür auf und öffnete sie mit einer schnellen Bewegung, in der wir uns befanden. Er zog mich ins Schlafzimmer und drückte mich in etwas, das wie ein übergroßes Bett aussah. Er riss mir mein Shirt vom Körper und meinen Rock (ich bin so froh, dass ich kein Höschen trug). Mrs. Gonzalez begann meinen Hals und meine Brust mit ihren geschmeidigen und sanften Lippen zu küssen. Er krabbelte über meinen Bauch und zog seine Bluse und seinen BH aus, dann bückte er sich, um mich noch einmal zu küssen. Ich tauschte mit ihr die Positionen und zog ihr die Jeans aus und zog ihr mit meinen Zähnen ihren duftenden Tanga herunter.
Er griff über den Nachttisch und zog etwas heraus, das wie ein Kleiderbügel aussah. Ich öffnete meine Augen und fragte ihn, wofür das sei.
Ich will, dass du mich mit diesem Riemen fickst?
Ich wurde rot, aber ich weiß nicht, wie ich es benutzen soll?
Er streifte es mir über und steckte ein zitterndes kleines Stück in mich hinein und öffnete es, ich konnte nicht glauben, wie gut es sich anfühlte. Er drehte es um und setzte das Dummy-Gerät ein, schob es langsam hinein und heraus und erhöhte dann die Geschwindigkeit. Ich hielt ihre Handgelenke fest und drückte, was sie dazu brachte, laut zu stöhnen. Ich nahm es nach draußen und schob es hinein, baute eine wilde Lust tief in meiner Muschi auf, es fühlte sich an, als würde es überall ejakulieren, aber ich hielt es fest, um zuerst zu ejakulieren. Ihr Stöhnen wurde lauter und ihre Atemzüge kürzer, als sie ihre Hüften hoben, um den Bewegungen des künstlichen Schwanzes zu begegnen, der an mir befestigt war. Sie so zu sehen, machte mich so an, dass ich anfing, mit einem lauten Lustschrei zu ejakulieren. Ich stieß ein letztes Mal, während sie einen Orgasmus hatte, und anscheinend brachte sie das zum Äußersten, als sie anfing, überall zu spritzen. Ich nahm es heraus und bückte mich, um alle restlichen Säfte abzulecken. Es schmeckte so süß wie eine Erdbeere. Der köstliche Geschmack ihrer Muschi ließ mich sehr nass fühlen, also zog ich den Riemen von mir und legte mich hin. Glücklicherweise bekam er ein Bild von dem, was ich anstrebte.
Er biss in meinen Körper und neckte meine Brustwarzen mit weichen, sanften Bissen und Zungenringen. Ich holte tief Luft und konzentrierte mich darauf, wie großartig es sich anfühlte. Er hörte auf, als er meine Muschi erreichte, dann fing er an, meine inneren Schenkel zu küssen und senkte sich auf die Höhe meiner glühenden Klitoris.
Bitte hör nicht auf, es fühlt sich so gut an.
Frau Gonzalez lächelte und gab mir einen liebevollen kleinen Biss auf meine Lippen und nahm dann meine ganze Muschi in ihren Mund. Die Wärme seiner Zunge fühlte sich himmlisch an, als er sanft in mich hinein und wieder heraus glitt. Ich stöhnte leise von dieser süßen Freude, als sie zu meiner Katze schnurrte und kleine Vibrationen verursachte, die mich scharf nach Luft schnappen ließen. Mein empfindlicher kleiner Kitzler streckt vor Vergnügen ihre Zunge heraus, sie gleitet mit drei Fingern über mich, während mein Kitzler hart wird. Zuerst war es schmerzhaft, aber dann, als sich der Schmerz in ein wunderbares Gefühl verwandelte, berührte ich seine Finger. Seine Finger beschleunigten sich und bald wurde er mit einer schnellen Bewegung in meine Fotze hinein und wieder heraus gestoßen. Mit seiner Zunge, die mit meiner Klitoris wedelte, und seinen Fingern, die in mir vergraben waren, konnte ich es nicht länger ertragen. Ich ejakulierte über seine ganze Hand und sein Kinn, atmete tief ein und zitterte. Er berührte meine Säfte wie ein hungriges kleines Kätzchen, das sich nach Muttermilch sehnt.
Wir saßen beide da und schlossen uns und bildeten dann eine Sissor-Position. Wir rieben uns gegenseitig die Muschi und landeten sanft auf den Ohren des anderen. Unsere Brüste begannen im Einklang mit den Bewegungen unserer Fotzen aneinander zu reiben. Wir hatten einen letzten gemeinsamen Orgasmus und küssten uns sanft, als sich unsere Säfte vermischten. Wir waren beide zufrieden und atmeten schwer. Wir schliefen dann in den Armen des anderen ein und wachten 3 Stunden später auf, duschten schnell zusammen und zogen uns an. Er setzte mich zu Hause ab und wir saßen die ganze Fahrt schweigend Händchen haltend da. Wir kamen ans Ende der Straße und küssten uns ein letztes Mal auf dem Weg nach draußen.
Bis morgen, Elizabeth.
Auf Wiedersehen, Miss Gonzalez, fahren Sie vorsichtig.
Ich ging zu meinem Haus, öffnete die Tür und betrat mein Zimmer. Zum Glück stellten meine Eltern keine Fragen. Ich lag auf meinem Bett und starrte an meine Decke und dann dachte ich bei mir und als ich einschlief, dachte ich darüber nach, wie wunderbar der erste Tag war, und fragte mich, was der Morgen bringen würde.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert