Der Blonde Puma Geht Beim Mittagessen Ans Telefon Ihres Mannes Und Täuscht Sie Auf Die Schlimmste Art Und Weise

0 Aufrufe
0%


Ken Shamrock war beim UFC 5-Event in Charlotte, North Carolina, in der Independence Arena, bereit, beim Main Event gegen Royce Gracie zu kämpfen. Er war ein erbitterter Kämpfer, der von der Opposition respektiert und gefürchtet wurde und wusste, welche Art von Training man absolvieren musste, um sich in gemischten Kampfkünsten hervorzutun.
Aber es gab auch diejenigen, die ihn und das Gesetz nicht respektierten. Als Todesgeber hatte Ken Shamrock mächtige Leute zu seinen Feinden gemacht, insbesondere in Atlanta, indem er zwei führende Drogendealer tötete, die sich darauf vorbereiteten, eine neue Art von Droge auf die Straße zu bringen.
Einen Monat vor dem MMA-Match wurde er von einem Bekannten vor verdächtigen Aktivitäten in der Nähe des Justizvollzugsheims gewarnt, in das er einst gegangen war. Der MMA-Kämpfer entschied sich dafür, sich zu entblößen, weil Aufregung, Risiko und Gewalt ein Ventil für seine impulsive Natur und sein zerstörerisches Verlangen boten. Anscheinend hatten die Jungs, die herauskamen, wirklich das schmuddelige, falsch elegante Aussehen von Drogendealern.
Sie waren mit einem Teenager zusammen, der den Eindruck erweckte, er sei drogenabhängig. Die Männer erwähnten, dass das Medikament neu auf dem Markt sei. Aus einer verdeckten Position versuchte Ken sicherzustellen, dass die beiden Männer unbewaffnet waren, bevor er angriff.
Nachdem er glaubte, dass es sicher genug sei, ging Ken Shamrock nach draußen und ging direkt auf die beiden Drogendealer zu, ignorierte die Tatsache, dass der potenzielle Kunde in Panik geraten war, wich zurück und rief, um die anderen beiden zu warnen.
Die Tore wurden gedreht, aber es war zu spät. Ken sprang in die Luft und führte einen laufenden Dropkick aus, wodurch jemand hart auf den Bürgersteig geschleudert wurde. Als der andere in seinen Anzug griff, um eine mögliche Waffe zu schnappen, wollte der rücksichtslose Kämpfer sie so schnell wie möglich unterwerfen.
Ken rollte auf ihn zu, schlang seine Beine um den rechten Fuß des Mannes, zog ihn zu Boden und bewegte sich schnell, was dazu führte, dass der Kriminelle die Pistole, die er herauszog, fallen ließ, sodass sie auf sein Gesicht fiel und eine Grimasse zog. schmerzhaft, obwohl die Landung durch die Unterarme abgemildert wird, die einen Teil der Aufprallkraft absorbieren. Es wäre jedoch viel schlimmer für ihn und den anderen.
Ken Shamrock ging sofort auf die Knie und griff nach dem rechten Fuß des gefallenen Feindes, indem er ihn mit seinen Händen ergriff. Er verschränkte seine Beine, um sein gesamtes Bein zu kneifen, beugte sich scharf und versuchte, den Drogendealer mit seiner Knöchelverriegelung zu lähmen. Es dauerte nicht lange, bis die warnende Stimme neben den Schreien und Klagen des Verwundeten in der Luft widerhallte.
Kens zusammengebissene Zähne und fokussierten Augen hatten einen grimmigen Gesichtsausdruck, während das Zelt in seiner Jogginghose zeigte, dass er aufgeregt darüber war, was er gerade getan hatte, aber das Wackeln des Mannes, als er zu Boden getreten wurde, bedeutete, dass der MMA-Kämpfer wenig Zeit hatte, den Kampf zu genießen . auf sexuelle Weise.
Um den verzweifelten Versuch des verkrüppelten Drogendealers zu stoppen, seine heruntergefallene Waffe zu erreichen, setzte sich der wilde Krieger schnell auf den Rücken des Mannes, schlang seinen rechten Arm um den Hals des Verbrechers und zog ihn mit seinem Drachenschläfergriff.
Der Schlag des Opfers war auffällig, aber die Unterbrechung der Sauerstoffzufuhr war nutzlos, da sein Körper schnell abschaltete. Ken Shamrock hielt den Griff etwa 40 Sekunden lang, weit über den Punkt hinaus, an dem sich der Mann gelockert hatte, bevor er seinen Hals einmal nach oben schüttelte. Ein hartes KNAPPEN entlockte dem Kämpfer ein Stöhnen, der sich dann auf den anderen Mann konzentrieren konnte.
Völlig benommen und verzweifelt genug, sich an irgendetwas festzuhalten, um aufzustehen, griff er nach dem erstbesten, was fest zu sein schien. Leider war es das linke Bein seines zukünftigen Henkers. Natürlich spürte Ken den Griff und reagierte, indem er seinen Körper ein wenig drehte, um den rechten Arm des unglücklichen Mannes zu fassen, schnell ein Kimura-Schloss aufstellte und sich auf den Rücken legte, als er den Griff sicherte.
?N-nein Aaaaahh? CRACK-POP ?Aghhhhhhh?
Die Verhaftung war schmerzhaft und verheerend und schockierte den Drogendealer. Ken liebte die Wirkung seiner Griffe, aber er musste dies so schnell wie möglich beenden, bevor einige korrupte Polizisten auftauchten und Ärger verursachten.
Die Spezialistin für Kapitulationshaltung passte ihre Position so an, dass sie ihrem Opfer direkt gegenüberstand, schlang ihre Beine um den Hals des Mannes und kreuzte sein linkes Bein direkt über seinem Hals, der in einem kulminierenden Finale brechen würde. – dreieckige Drossel.
2 versuchte sich zu wehren, aber Ken stabilisierte seine linke Hand und zog sie zurück, zumindest bis die Kraft seiner straffen, muskulösen Beine die hilflosen Bewegungen stark schwächte. An dieser Stelle lockerte sich Ken Shamrock ein wenig und holte seine wütende Härte aus seiner Unterwäsche und unter seine Jogginghose.
Als Ken Shamrock mit einer Hand seine Härte pumpte, zuckte der Ertrinkende kaum, das war bereit zu töten. An einem Punkt frustrierte die Unfähigkeit des Opfers, sich zu bewegen, den muskulösen Mann, und er beugte seine Hüften und erzeugte erfolgreich ein Pop-Geräusch aus dem Hals des Täters sowie ein erregendes Knurren, gefolgt von sehr schnellem Pumpen.
Nur eine Sekunde später ejakulierte Ken, sein Schwanz drehte sich hart zur gegenüberliegenden Seite, als er Sperma in das Gesicht des Toten schoss.
Fffffccckkk yeahhh?, brüllte der siegreiche Todesgeber, der gestreckte Hals schnappte an einigen weiteren Stellen und erzeugte einen komplexen, fast rhythmischen Klang, der ihm half, noch stärker zu ejakulieren.
Kurz darauf verließ Ken den Tatort ziemlich zufrieden mit dem, was er getan hatte. Der frühere Drogenabhängige würde jedoch lange genug leben, um einen Teil der Geschichte zu erzählen, so dass das Wort kommerzielle Unternehmungen der sanktionierten Gesetzlosigkeit? Es erreichte die Ohren einflussreicher Krimineller, die über seine Zerstörung wütend waren.
In Anbetracht der Tatsache, dass er zuvor andere Kriminelle getötet hatte, wurde entschieden, dass Ken Shamrock als Machtdemonstration an einem öffentlichen Ort getötet werden sollte. Als der Schütze jedoch von einem der Sitze in der Nähe des Rings aufstand und sich nicht auf die scharfen Augen einer Frau verließ, begann er mit einer Maschinenpistole zu schießen, die im Erste-Hilfe-Kasten neben seiner Initiale versteckt war. Ort. Es war seine laute Stimme, die den Kämpfer weckte, der sich schnell bücken musste, um Schüssen auszuweichen, nachdem er zur Quelle zurückgekehrt war.
Es funktionierte, weil der als Wachmann getarnte Attentäter Ken verfehlte, aber stattdessen Royce Gracie und den Schiedsrichter traf. Als alle schrien und zu Boden fielen, sprang Ken aus dem Ring und rollte nach vorne, um den Abstand zum Killer zu verringern, der das Ziel nicht sehen konnte. Er feuerte willkürlich und versuchte, die Leute davon abzuhalten, sich einzumischen, traf sein Ziel jedoch nicht und tötete und verletzte stattdessen die Zuschauer und die eigentliche Veranstaltungssicherheit.
Ken Shamrock nutzte die Aufregung und die eingeschränkte Sicht der Zuschauer, die versuchten, hinter ihre Sitze zu rennen oder sich zu bücken, und sprang, rollte und sprang auf den Schützen zu, der sein Ziel nicht sah, bis es zu spät war.
Ein plötzlicher Schubstoß lässt den Angreifer zurücktaumeln und sich verdoppeln, wenn er seine Waffe fallen lässt. Er versuchte, seine Waffe aufzuheben, aber sie war zu langsam. Ken begann mit einer brutalen Combo, die den Mann komplett niederschlug und den Krieger in die Zone brachte, was bedeutete, dass der Tod des Attentäters fast sicher war. Ken schlang seinen rechten Arm um den Hals des Attentäters und packte seinen linken Arm mit seiner rechten Hand, was ihm einen Guillotine-Schlag versetzte.
Das andere Männchen verblasste bald, und mit einem Gebrüll schoss Ken nach oben und brach sich das Genick. Aber die Panik ließ nicht sofort nach. Ein großer Teil dieses Geschehens war die große Beule in der roten Unterwäsche, die sich bildete, direkt nachdem der MMA-Kämpfer die Kontrolle über diese Schießerei übernommen hatte.
Er dreht sich um und sieht einen Mann in der Nähe, der sich kaum bewegt und aus dem Bauch blutet. Sie beschließt schnell, ihn zu töten, rennt und legt zu noch größerer Überraschung eine Hand auf den Schädel des Mannes, während die andere ihr Kinn hält.
Während der verletzte Zuschauer komplett abschaltet, kommt es nach einer harten Wendung zu einem weiteren Todesfall.
Viele wandten sich von Ken Shamrock ab, schockiert von dem, was sie sahen, aber es kam zu Schwierigkeiten. Ein mürrischer kahlköpfiger Mann in einem Anzug zerrte Leute aus dem Weg, während er eine Pistole zog. Es war entweder ein weiterer Attentäter oder vielleicht ein Mitglied der Buchmacher-Mafia – eine andere Gruppe, die wahre Krieger hasst, die durch ihre eigenen Verdienste gewinnen und niemals aufgeben.
Der Kämpfer war jedoch schneller und schaffte es, ihn zu desorientieren, indem er eine leere Kiste auf den nächsten Angreifer warf, wodurch er stolperte und die Treppe hinunterfiel.
Ken verschwendet keine Zeit und rennt zu dem gefallenen Mann. Er will sie an den Füßen fangen. Der Attentäter sah jedoch glücklich aus, als seine Waffe in die Nähe seiner aktuellen Position fiel.
Als Ken sich darauf vorbereitet, den Rücken des Mannes mit einer Boston-Krabbe zu zertrümmern, stürzt der Mann auf die Waffe zu, was zu einem Streit führt, bei dem der Schütze zwar schießen kann, aber den Jäger nicht trifft. Asiatischer Mann, der versucht, sich unter Schock über die Stuhllehne zu beugen. Sofort gerät eine Frau in Panik und schreit nach dem Toten.
Ken ist gezwungen, schnell zu improvisieren, und tritt dem Mann mit einem Rückwärtstritt gegen den Kopf, bevor er seine Beine mit einer umgedrehten Haarschneidemaschine um den Hals des Mannes schlingt. Das daraus resultierende brüchige, siegreiche Knurren hält seinen Fehler stark, während die letzte, schwache Stimme des kahlköpfigen Mannes übertönt wird.
Während viele Zuschauer angesichts eines weiteren Mordes den Atem anhalten, rennen Ken, der verletzte Mann und die verletzte Frau los, um nach ihrem Partner zu sehen. Sie scheint fassungslos, dass der Mann so schnell starb. Sie wechselte oft ihren Blick zwischen ihrem toten Ehemann und Ken Shamrock. Neben dem Toten befand sich ein kleines Handzeichen, das Ken Shamrock unterstützte – dieses Paar war eines von vielen, die den amerikanischen Kampfkünstler in Japan kämpfen sahen.
Plötzlich spürte der muskulöse Mann seine rechte Brust durch das dünne weiße Hemd, das er trug; Mutig zog er mit der linken Hand an dem Hemd, zwang den Stoff zum Zusammenfallen und enthüllte den schwarzen BH der Frau Mitte zwanzig. Ihre rechte Hand fuhr zu ihrem langen dunklen Rock und zog ihn herunter, während die Hintergrundgeräusche zunahmen.
Die Frau schluckte, kooperierte aber wortlos, als sie den Rock herunterzog. Eine lächelnde Ken glitt ihr schwarzes Höschen hinunter und sie griff nach ihrem BH und sie band ihn selbst auf.
Bald kletterte er auf sie, tastete und fingerte sie und ließ das verlegene Stöhnen zu, das lauter wurde, als er ihre entblößten Brustwarzen leckte. Langsam spreizten sich die Beine der Frau, und dann verdrehte der MMA-Kämpfer sie, bevor er ihre lange, harte Waffe in ihre Vagina schwang.
Es war ein Skandal wegen des schrecklichen Waffenangriffs, der zuvor stattgefunden hatte. Die Leute schauten jedoch meistens zu, und die Frau, die anscheinend Japanerin war, tat nichts, um der MMA-Kämpferin zu widerstehen, da sie es zu genießen schien, ihre Brüste zu berühren, während der Mann sie fickte.
Als sich Kens linker Arm um seinen Hals legte, wusste er tief im Inneren, dass Ken ihn erledigen wollte. Er war auch gut. Aber vor seinem Tod würde es noch einen geben.
Einer der Zuschauer hatte anscheinend eine Videokamera mitgebracht und filmte den größten Teil des Massakers, aber als eine sexuelle Handlung ans Licht kam, näherte er sich und sagte sehr anzügliche Worte, während er das Ganze aus nächster Nähe filmte. Er hatte den Fehler gemacht, in den persönlichen Raum des Gefährlichsten Mannes einzudringen, und das in Reichweite seiner Beine.
Ein Tritt gegen sein linkes Bein ließ den Mann stolpern, und Ken schaffte es, ihn mit seinen Beinen zu packen und den Kopf des neugierigen Mannes mit den Beinen zu schnappen. Als das unglückliche Opfer schwankte, schob Ken die Frau schneller und grunzte vor Vergnügen und sah überrascht aus, was der Kämpfer getan hatte. Eine harte Beugung seiner Hüfte stellte sicher, dass der Benutzer der Videokamera tot war.
?Verdammt? Ken brüllte, als die Asiatin kurz nach dem Mord anfing, auf seinen Schwanz zu ejakulieren. Sie stellt den hinteren nackten Choke auf, während sie ihre Beine an ihrer Taille festhält. Ihre Stimmen werden schwächer und die Kämpferin beschließt, sie zu küssen, verlängert ihren Orgasmus und löst ihren eigenen Orgasmus aus. Seine schraubstockartigen Arme ejakulieren dann in den Bauch der Frau und drehen sich hart nach links, während sein Körper schrecklich zuckt.
Der hintere bloße Choke bleibt fest verschlossen, bis Kens Höhepunkt endlich nachlässt. Bisher hatte sich niemand getraut, sich dem Mann wirklich zu nähern, als er sich vom Boden erhob.
?Ich bin?die tödlichste Waffe auf dem Planeten? brüllte er und deutete auf seinen Körper und sogar auf seinen nicht ganz weichen Penis?

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert