Ebenholz Milf Fickt Weißen Sohn

0 Aufrufe
0%


Teil 2
Ich sehe ihn. Mein Ziel. mein Opfer. Wie auch immer Sie es nennen wollen. Ich studiere es seit einer Woche. Ich habe die Form eines Spatzen, der über deinem Kopf fliegt. Er geht in einen Sandwichladen. Ich wechsle in meine Geistergestalt und folge hinein. Er sitzt allein da und isst ein Sandwich. Ich habe deine Gedanken gelesen.
Arbeiten ist heute so langweilig
Ich bin so geil
Warum hat meine Frau keinen Sex mehr mit mir?
Perfektes Ziel.
Auf dem Heimweg ist niemand von seiner Familie. Er springt auf sein Bett. Ausgezeichnetes Glück.
?Joseph.? ich flüstere
Er wachte verwirrt auf.
?Wer hat das gesagt??
Ich flüstere noch einmal: Du bist ein sehr geiler Mann, nicht wahr, Joseph? Abgesehen davon, dass Sie sich in den immer gleichen alten Bildern verzetteln, möchten Sie sich jetzt nicht ein bisschen entspannen können?
?Ist es ein Witz? Wer ist da??
Ich bin ein Succubi. Weißt du, was das ist? Ich kann jede gewünschte Form annehmen. Name irgendeiner Berühmtheit?
Er bleibt stehen, schnüffelt und sagt: Überrasche mich? sagt.
Ich erscheine vor Ihren Augen als Emma Watson. Dann gehe ich weiter zu Megan Fox. Dann gehe ich weiter zu seiner Frau.
Schockiert hält sie inne und sagt dann: Keine Promis. Jemand? jünger?
Ich sehe aus wie mein ursprüngliches Ich mit kaum entwickelten Brüsten, geschwollenen Brustwarzen und lockigem blondem Haar. 14 Jahre alt. Das gefällt ihm.
Du bist geil, nicht wahr? Willst du mich nicht ficken??
Ich strecke die Hand aus und nehme die Ausbuchtung seiner Hose. Oh ja, dein harter Schwanz macht mich so nass in meiner engen jungfräulichen Muschi. Dank meiner sich verändernden Gestalt kann ich so lange Jungfrau bleiben, wie ich will.
Ich durchsuche ihren Kopf und finde ihre Fetische. Wir sind gleich in einem Sexkerker, ich bin an eine Wand gefesselt.
Du kannst mit mir machen, was du willst, Meister.
Er grinst langsam, zieht mich von der Wand und legt mir eine Leine an.
Du bist jetzt meine Schlampe.
Ich antworte: Ja, Meister?
Ich fange langsam an, deine Füße zu lecken. Das scheint ihn noch mehr zu provozieren. Ich strecke die Hand aus und ziehe meine Hose herunter. Sein Schwanz ist 7 Zoll groß und pocht hart. Ich nehme es in meine winzige Hand und fange an, es zu streicheln. Dann bücke ich mich und versuche alles in meinen heißen jungen Mund zu nehmen. Dank meiner Kräfte ist es nicht allzu schwer. Als nächstes nehme ich die Spitze seines Schwanzes und stecke ihn neckend in meine enge Fotze. Ich quietsche fünf Minuten lang mit der Spitze seines Penis, dann tauche ich nach unten und schreie vor Schmerz, als er mein Jungfernhäutchen zerreißt. Er beißt in meine empfindlichen, geschwollenen Brustwarzen und sie platzen vor Schmerz. Der Schmerz erregt ihn noch mehr und er kommt heraus und schiebt sein Arschloch in mein enges Arschloch. Es ist mager, es zerreißt mein Arschloch und es fängt an zu bluten. Ich schreie noch lauter und er wirft schnell seine Ladung in meinen Arsch. Überraschenderweise fickt sie mich weiter. Wenn der Schmerz so aussieht, als würde er nicht aufhören, meinen engen Arsch zu treiben, beginnt er zu wachsen, bis mein Arschloch taub wird. Endlich sieht er müde aus.
Wir sind noch nicht fertig. Ich berühre ihn schnell und er regeneriert sich, sein schlaffer Penis wird wieder hart.
Ich lese deine Gedanken. Er leidet gerne. OK. Ich mache mein Arschloch und meine Fotze wieder jungfräulich.
Wieder einmal habe ich mich an die Wand gefesselt, aber diesmal ?Bitte schlag meinen Arschmeister?
Er streckt die Hand aus und führt seinen Zeigefinger tief in mein Arschloch ein, bewegt sich grob rein und raus.
Dann drückte er ohne Vorwarnung seine ganze Faust in meinen Arsch, was mich dazu brachte, vor Schmerzen zu schreien als zuvor. Der Schmerz ist unvorstellbar und mein Arschloch blutet und reißt, aber es sieht so aus, als würde es nach unten gehen. Leck meinen Schwanz, du dreckige kleine Hure. Sagt.
Schnell seinen Schwanz mit meinem geilen Teenie-Mund abmelken bis er überall Sperma spritzt. Es schmiert über meinen ganzen Teenager-Körper und macht meine Haare nass. Ich schöpfe und schlucke so viel ich kann und sammle so viel Sperma wie ich kann. Ich denke das ist genug. Ich teleportiere uns schnell zu Josephs Haus und er sagt: Danke.
Er lächelte bitter und sagte: ‚Es ist mir ein Vergnügen.‘
Ich gehe zurück zu Lilith.
Sie ist kurz, braune Haare, zierlich. Er sieht aus wie eine Mischung aus asiatisch und weiß. Sie sieht aus wie das attraktivste Mädchen, das du denkst.
Sie lächelt mit ihren blendend weißen Zähnen und sagt: Hast du es? sagt.
?Natürlich werde ich?
Ich kehre in die Geisterform zurück und lasse das ganze Sperma meinen Körper zusammen mit vielen anderen männlichen Spermien in eine riesige Wanne werfen. Lilith kommt herein und sagt: Komm mit? Ich verwandle mich in meine physische Form, wo ich Joseph ficke und ich gehe hinein.
Er senkt seinen Kopf, so dass seine Lippen fast mein Ohr berühren, und er drückt meine winzigen Brustwarzen mit seiner Hand und flüstert: Gute Arbeit. Sie reibt sich mit Sperma aus der Wanne ein, während sie meine geschwollenen Brustwarzen kneift. Er verlässt langsam meine Brustwarzen und reibt Sperma über meinen ganzen Körper. Dann öffnete sie ihre kirschroten Lippen und leckte langsam meine Brustwarzen, saugte den Samen und machte meine Brustwarzen noch härter als zuvor. Er streichelt meine Brustwarzen zwischen seinen Zähnen, nagt daran und bringt mich vor Vergnügen zum Stöhnen, während er die Aufmerksamkeit auf meine Brustwarzen lenkt.
Dann, wenn ich mich an meine Erfahrung mit Emily erinnere, änderte sich plötzlich meine Vorliebe für Mädchen zu jüngeren Mädchen, und plötzlich änderte sie sich, immer noch halb weiß, halb asiatisch, aber jünger, ungefähr in dem Alter, in dem ich starb.
Ich tauchte meinen Kopf in die Samenwanne und fand ihren Kitzler. Ich fing an zu lecken, bis ich ihre Rückenwölbung spüren und ihren Orgasmus hören konnte. Als ich aufstand, war ich völlig durchnässt. Lilith bückte sich und leckte meine Brust, mein Gesicht und meinen Bauch, um den ganzen Samen zu entfernen. Dann drehte er mich um und leckte mein Arschloch. Er steckte 2 Finger von beiden Fingern in meinen Arsch und streckte sich, während er das heiße Sperma leckte, das von meinem engen Arsch tropfte. Dann verwandelt sie sich plötzlich, ohne dass ich es weiß, in ein junges Mädchen mit geschwollenen Brüsten, die kleiner sind als meine. Du kannst auch trinken, sagt er. Wenn einer meiner Succubi Sperma trinkt, bekomme ich trotzdem mehr Power?
Das ist die süßeste Nachricht. Ich springe so schnell ich kann auf sie, die Wanne verwandelt sich in ein Schwimmbecken und ich fange an, ihre flauschigen süßen kleinen Nippel leidenschaftlich zu lecken und den süßen Samen aufzunehmen, nach dem ich mich gesehnt habe.
Dann hob ich ihn hoch, wie er es zuvor mit mir getan hatte, und trank klebriges Sperma aus seinem engen Teenie-Arschloch. Wir lecken jeden Zentimeter des Körpers des anderen nach süßem Sperma für etwas, das wie ewige Glückseligkeit erscheint, bis ich merke, dass es Zeit für mich ist, zu meinem nächsten Opfer überzugehen.
Mein nächstes Opfer ist ein wohlhabender Geschäftsmann. Er hat ein Haus auf dem Land in Asien. Er kauft junge Mädchen aus unglücklichen Familien und macht sie zu seinen persönlichen Sexsklavinnen. Indem ich Joseph als meinen Sklaven benutzte, verwandelte ich ihn in einen dünnen asiatischen Jungen mittleren Alters und verwandelte mich in ein 10-jähriges asiatisches Mädchen mit langen Haaren bis zu meiner Hüfte, dünn, sehr kurz, mit diesen kleinen Nippeln, die immer aussahen aufrecht. Ich lasse Joseph mich an ihn verkaufen und der Mann packt mich hart, schlägt mich heftig und wirft mich auf die Ladefläche des Lieferwagens.
Als wir das Haus des Kaufmanns erreichten, packte er mich und warf mich grob in den Keller; Ich habe hier 23 weitere Mädchen im Alter von 6 bis 16 Jahren gefunden, die alle im Keller an die Wand gekettet waren. Einige waren es gewohnt, Männern zu gefallen, andere schliefen nur. Der Geschäftsmann, dessen Name sich als William herausstellte, stieg aus dem Keller. Als er eintrat, waren alle Männer im Inneren verschwunden. William ging auf mich zu, packte mich am Kinn und hob meinen Kopf, um ihn anzusehen. Sprechen Sie Englisch? sagte.
Ich nickte. Ich sagte ihm meine Entschuldigung: ‚Mein Vater wollte, dass ich eine gute Ausbildung bekomme, und er sprach fließend Englisch.‘
Er grummelte und sagte: Du hast viel Gutes getan.
Er hielt inne und sprach dann weiter: Hier sind die Regeln. Du wirst immer nackt sein. Du wirst genau das tun, was ich dir sage, oder du wirst besiegt werden. Sofern ich nichts anderes festlege, kann dich jeder meiner Männer nach Belieben benutzen. Eine Frage haben?? Ich nickte.
Ohne ein Wort zu sagen, packte er mich und warf mich auf seinen Schwanz. Ich war mal wieder Jungfrau, also erwartete ich stechende Schmerzen in meiner engen Fotze. Allerdings hat er stattdessen mein Arschloch gesprengt. Ich schrie laut, als sein kurzer, aber dicker Schwanz meine enge asiatische Fotze faszinierte. Er drückte meine Brustwarzen, nicht lustvoll, und zog so fest er konnte. So schnell wie es begann, dann endete es, Sperma spritzte tief in meinen Arsch. Er nahm es heraus und sagte: Wischen Sie es mit Ihrem Mund ab?
Ohne mich zu beschweren, zertrümmerte ich die Scheiße seines Schwanzes mit meinem Mund und schluckte das Ganze.
Bist du eine Jungfrau in dieser Muschi?
Ohne auf eine Antwort zu warten, führt er seinen Zeigefinger tief in meine Fotze ein, fühlt mein Jungfernhäutchen und zieht es zurück.
?Hmmm. Wird jemand viel Geld für dich bezahlen? Sie erzählt mir, dass sie meinen eigenen süßen Teenie-Muschisaft mit dem Finger lecken konnte.
Mehr Sklaven, mehr ich, wenn sie in mir abspritzen.
Sie schien jedoch ihre Meinung geändert zu haben und sagte zu ihrem Kommandanten: Hey, nimm das, sie ist eine Jungfrau. Mein Geburtstagsgeschenk? Der Mann lächelte und kam auf mich zu und steckte seinen Schwanz in meinen Mund. Als ich kurz vor dem Ersticken war, kam er heraus und riss schnell mein Jungfernhäutchen, indem er meine jungfräuliche Muschi rieb. Ich schrie und er lachte. Er fing an, mich zu würgen und zu schlagen, während er meine enge asiatische Muschi ritt. Schließlich war er fertig und ejakulierte tief in meine Muschi und ließ mich sein Blut lecken und seinen Schwanz entleeren.
Ich tat so, als würde ich schlafen, als die anderen Mädchen einschliefen, weil ich nicht schlafen kann. Ich brauchte nur noch etwas Ejakulation und ich konnte gehen.
Plötzlich, mitten in der Nacht, hörte ich Schritte und das Licht ging an. Bänke wurden aufgebaut, etwa 20 Männer saßen darin.
?Orgienzeit? Schrei.
Er sah mich an und sagte: Du Schlampe, du? Hast du Orgien mit anderen Mädchen, nur um diese schönen Herren hier rein zu bekommen?
Ich nickte nur und die anderen Mädchen fingen sofort an, sich gegenseitig zu ficken.
Ich ging gegen 21 Uhr zu einem philippinischen Mädchen. Bevor ich etwas sagen konnte, warf er einen besorgten Blick zu und sprang schnell auf mich. Einer der Männer rief: Schere? Und ich schaute und sah all die Männer schlagen. Plötzlich fingen alle Mädchen an zu scheren. Ich fand es schnell heraus und scissored mit meiner Partnerin, die ihre Schamlippen und ihren Kitzler rieb. Ein Mädchen schien langsam zu scheren und wurde von William geschlagen. Kein Wunder, dass diese Mädchen so besorgt aussehen. Jemand rief ?Triple? Schnell kam ein 14-jähriges Mädchen und gesellte sich zu uns. Wir sind alle in einem Dreieck, schlagen uns mit einer Hand in die Arschlöcher und kuscheln mit der anderen. Jemand rief etwas, das ich nicht hören konnte, aber alle Mädchen gingen zu einem Typen, manchmal 2 Mädchen zu dem Typen, und sie fingen an, ihre jungen asiatischen Körper an den Typen zu reiben. Ich machte schnell mit und rieb meine süßen kleinen Nippel am Gesicht eines 60-jährigen Mannes?
Dann kam jemand mit Schlagsahne und bespritzte alle Mädchen mit Schlagsahne. Die alten Männer fingen an, die Schlagsahne an uns abzulecken. Mein alter Mann fing an, an meiner Klitoris zu nagen, was dazu führte, dass mein Kopf vor Lust explodierte und meine Brustwarzen verdrehte. Dann fing er angewidert an, mein Gesicht mit seiner ekelhaften alten Zunge zu lecken. Ein anderes Mädchen gesellte sich zu mir zu dem alten Mann, ein junges Mädchen, das aussah wie etwa 7, und der Typ versuchte, seine Faust in ihren Arsch zu schieben. Allerdings war sein Arsch sehr schmal. Das hielt den Mann nicht auf. Noch während das kleine Mädchen weinte, zog sie an ihren Brustwarzen, lachte und rammte ihre Faust noch fester in ihren Arsch. Schließlich, als sie laut schluchzte, schien sie aufzugeben und steckte ihren Schwanz in ihren engen Arsch. Auch das war zu viel für ihn und sein Arschloch blutete wie verrückt. Er sah mich an und sagte: ‚Leck das Blut.‘ Ich tat wie er sagte und leckte das Blut um seinen Arsch und Schwanz.
Endlich schien die Orgie vorbei zu sein und ich machte eine Pause.
Sie gaben uns einen Mitternachtssnack. Sie füllten ihre Schnapsgläser mit Post-Bang-Sperma und das Mädchen, das am wenigsten trank, wurde geschlagen. Ich trank 4 Dosen Sperma, aber ein unglücklicher 11-jähriger Junge hatte ein blaues Gesicht und einen Penis.
Die Sameninjektionen reichten aus, um meine Samenquote zu erreichen, und ich ging zurück zu Lilith, aber nicht ohne William, jetzt meinen Sklaven, zu zwingen, alle Mädchen zu befreien.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 16, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert