Meine Deutsche Freundin Macht Mit Mir Im Hotel Ein Privates Sextape

0 Aufrufe
0%


Seit meinem Quartett mit Christian, Monique und Ruby war über ein Monat vergangen. Ich werde diesen Moment nie vergessen, besonders wenn ich auf eine weitere Überraschung stoße. Als ich eines Tages die Post überprüfte, erhielt ich einen mysteriösen Umschlag, der aussah, als wäre er mit Lippenstift versiegelt worden. Darin war ein Brief.
joey,
Treffen Sie uns am Mittwochabend um 20:00 Uhr im Hastings Hotel an der Ecke Anywhere Street und Nowhere Street, Suite 605.
Aufrichtig,
Bree London und Claudette Jo
Ich musste mich beherrschen, nicht zu schreien. Eine weitere Chance, vollbusige Pornostars zu treffen? Ich würde es sicher nicht ablehnen. Heute war Mittwoch und ich konnte es kaum erwarten.
Es war nur ein kurzer Spaziergang vom Hastings Hotel entfernt, also verließ ich das Haus gegen 19:30 Uhr und nahm den Brief mit. Ich zeigte dem Mann an der Rezeption den Brief und fuhr mit dem Aufzug in den sechsten Stock, gespannt auf die Gelegenheit, Bree und Claudette kennenzulernen. Eine Frage; Behandle ich sie wie Menschen oder will ich sofort etwas? Nur die Zeit würde es zeigen.
Ich zählte in meinem Kopf und ging zum fünften Raum. Ich klopfte an die Tür. Ich zitterte vor Aufregung und Wut, als ich Schritte hörte.
Es war niemand anderes als Bree London, völlig nackt. Bevor ich die Worte überhaupt aussprechen konnte, öffnete er die Tür und drückte mich auf das Bett, legte mich neben mich und streckte meine Beine bis zum Fußende des Bettes aus.
Was für ein unartiger Junge, sagte Bree.
Was ich getan habe? Ich fragte.
Claudette lag am Fußende des Bettes, immer noch nackt, auf den Knien. Wir haben gehört, dass du Spaß mit Christian, Monique und Ruby hattest, sagte er, als ich meine Hose öffnete und sie herunterzog.
OK dann? Ich fragte.
Bree neben mir machte ein mürrisches Gesicht. Ich kann nicht glauben, dass du vor uns Spaß mit ihnen hattest. Sein Gesicht wurde plötzlich wütend. Wir lassen dich dafür bezahlen.
Ich wollte gerade fragen, wie es war, aber zu diesem Zeitpunkt hatte Claudette meinen Penis aus meinen Boxershorts gezogen. Er begann, seinen Mund auf meinen Penis zu senken, saugte und streichelte zuerst sanft meinen Schaft und erhöhte den Druck, als er in seinem Mund wuchs. Ich fühlte, wie mein Körper angespannt war, immer noch fixiert. Also blieb nur noch eines zu tun… dieser wunderbaren Frau zu sagen, wie gut sie war. Oh, das ist so ni-mph war alles, was ich herausbringen konnte, als ich spürte, wie etwas in meinen Mund ging. Es war Brees Nippel.
Nicht reden, sagte er. Du bist unser kleines Spielzeug in der Nacht, und dein Mund hat nur einen Zweck, und das gefällt mir. Ich will nichts als gedämpftes Stöhnen aus deinem Mund hören. Verstanden?
Das war die Ermutigung, die ich brauchte. Mein Mund schloss sich um ihren Warzenhof und ich fing an, an ihrer Brustwarze zu saugen. Da fühlte ich, wie seine Hand hinter meinen Kopf fuhr und meinen Kopf gegen seine Brust drückte. Härter, Schlampe, sei ein Mann. Irgendwie machte mich seine fordernde Stimme noch mehr an. Ich saugte noch fester an ihrer Brustwarze und fing an, um sie herum zu stöhnen, während Claudette meinen Penis befriedigte und meine Lippen in ihrem Warzenhof zitterten. Diese Kombination hatte einen Dominoeffekt und ich konnte Brees Stöhnen laut und deutlich hören.
Brees Blick fiel auf Claudette. Wie ist es da drin? Wie schmeckt unsere kleine Schlampe?
Claudette nahm ihren Mund von mir, sah Bree an, streichelte mich, während sie sprach. Es ist ekelhaft, sagte er. Sie muss sich öfter waschen.
Bree umfasste mit ihren Händen ihre linke Brust und fing an, damit auf meinen Kopf einzuschlagen. Du dreckiger kleiner Junge, sagte er streng. Wie kannst du es wagen, deinen Schwanz zu waschen, bevor du kommst, um zwei schöne Frauen zu sehen? Was hast du für dich selbst zu sagen?
Ich sagte nichts und saugte weiter an Brees rechter Brust. Immerhin hat er mir befohlen, nicht früher zu sprechen. Das heißt, bis ich ihre Brust aus meinem Mund nehme.
Nun? Ich habe dich nicht gehört. Wie wäre es, wenn du deinen Schwanz nicht wäschst, bevor du uns siehst?
Also habe ich mir ein neues Set bestellt. Ich genoss immer noch die Dominanz, die ich gewonnen hatte, also versuchte ich zu antworten. Es tut mir leid. Wenn ich wüsste, dass du das vorhast – mmmph. Da spürte ich, wie Brees andere Brust gegen mein Gesicht schlug und in meinen Mund ging.
Du ungehorsames Spielzeug Habe ich erwähnt, dass du reden darfst? sagte er schroffer als zuvor.
Ich wollte sagen, du hast mich gebeten zu reden aber ich tat es nicht. Ich wusste worauf du hinaus wolltest. Ich saugte weiter an der anderen Brustwarze, während Claudette wieder an meinem Schwanz arbeitete.
Endlich spürte ich, wie mein Magen in Claudettes Mund eindrang. Als Ergebnis stieß ich ein lauteres Stöhnen aus, obwohl Brees Brust immer noch gedämpft war. Infolgedessen fühlte ich mich, als würde ich sehr stark daran saugen, und tatsächlich hatte es den gleichen Dominoeffekt, als Bree ihre Augen schloss und ein lautes Geräusch der Lust machte. Ich fühlte, wie sich ihre Hand zu meinem Kopf bewegte und ihre Finger durchbohrte . meine Kopfhaut.
In diesem Moment nahm Claudette ihren Mund von meiner Größe und beugte sich über das Bett, ihre Hände auf beiden Seiten ihrer Brüste. Hat es das getan, was ich dachte?
Oh ja. Ihre Brüste waren bereit, meinen Schwanz zu schlucken. Ich dachte, es würde anfangen zu pumpen, aber es saß nur einen Moment da.
Ooooh, sieht so aus, als würde unsere Puppe jeden Moment ejakulieren erklärte Claudette. Was sagst du? Lassen wir es los?
Hmm, ich sage nein, sagte Bree, und ihre strenge Stimme kehrte zurück. Er sah mich an und berührte meine Wange mit seinen Fingern. Keine Ejakulation mehr, bis ich es sage, okay?
Ich machte das mmm-hmmm-Geräusch, als ich weiter saugte, ohne meinen Mund von ihrer Brust zu nehmen. Aber Claudette wollte es mir nicht leichter machen, als ich spürte, wie ihre Brüste in meinen Schwanz pumpten. Trotzdem wollte ich unbedingt meinen Orgasmus so lange wie möglich verlängern.
Als ich versuchte zu ejakulieren, wurde mein Stöhnen lauter und mein Saugen an Brees Nippel wurde intensiver, was dazu führte, dass Bree lautere Lustgeräusche von sich gab. Er nahm meine Hand und führte sie zu seiner anderen Brust, ich packte sie fester, als ich versuchte, ihn zu halten, aber dann führte er meinen Daumen und Zeigefinger zu seiner Brustwarze. Ich wusste, was du vorhast. Ich fing an, ihre Brustwarze zwischen Daumen und Zeigefinger zu drücken, und hörte, wie sie lauter stöhnte, als sie immer stärker saugte. Ich hörte Musik. Obwohl er wie ein Spielzeug behandelt wurde, gefiel es ihm und ich war glücklich. Während all dies geschah, brachte Claudette ihren Mund auf meine Höhe, aber ich spürte die Spitze an ihrem Hals. Natürlich würgte er mich tief. Ich wusste, ich konnte es nicht länger ertragen… und dann passierte es. Ich verlor die Kontrolle und fing an, ihr eine Menge Sperma in den Mund zu spritzen, als sie Brees Brustwarzen kniff und fester daran saugte, als ich es für möglich gehalten hatte, was dazu führte, dass sie ein Geräusch machte, das wie ein lustvoller Schrei klang. Ich hoffte, niemand von nebenan würde uns hören. Bree entfernte sich von mir und ich ließ ihre Brüste los und legte mich aufs Bett. Er schien sich schneller zu erholen als ich und die beiden verschlossenen Lippen, als ob sie mein Sperma teilen würden. Aber das nächste, was ich weiß, war, dass sie beide ein verschmitztes Lächeln auf den Gesichtern hatten, als sie sich zu mir umdrehten. Wir haben Sie gewarnt, nicht zu ejakulieren, sagte Bree. Jetzt musst du dafür bezahlen, sagte Claudette. Ich spürte, wie mir Fleischstücke ins Gesicht schlugen. Solange Bree und Claudette mich unter Gelächter mit der Brust schlagen. Hilfe Ich werde angegriffen Ich lachte mit.

Hinzufügt von:
Datum: November 7, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert