Naked Rolling Asmr Relaxing Nude Chill Vibes Ganja Goddess Hangout

0 Aufrufe
0%


PS: Tut mir leid, dass das Hochladen dieser Folge so lange gedauert hat, aber hier ist Teil 3 von Dans Abenteuer. Wie immer, lesen Sie die vorherige Geschichte, wenn Sie es nicht getan haben. Ansonsten viel Spa├č ­čśë
Nach meinem fruchtbaren Abenteuer in Courtneys Haus rief ich meinen Vater an, er solle kommen und mich abholen. Mein Vater ist zu allem sehr kalt, er war die Person, mit der ich am liebsten Zeit verbrachte, w├Ąhrend die ganze Scheidungssache mit meiner Familie weiterging. Es kam ein paar Minuten sp├Ąter und ich sprang auf.
?Feste Freundin?? Er l├Ąchelte.
?Noch nicht sicher??
Danach interviewte er mich nicht mehr, er wusste, dass ich als kleiner Junge meine unabh├Ąngige Privatsph├Ąre genoss, stattdessen fragte er, was f├╝r neue Sportarten ich mag und was ich zum Abendessen haben m├Âchte, er konnte nicht kochen. Scheisse.
Wir haben Chinesisch auf dem Heimweg, ich habe mein Bestes versucht, Courtney nicht zuerst zu schreiben, und es hat funktioniert, sie hat mir geschrieben: Wie w├Ąre es mit einem Bild von deiner M├Ąnnlichkeit f├╝r meine Nacht ohne dich ­čśë
Als mein Vater herauskam, um den Chinesen zu holen, z├Âgerte ich nicht, meinen halbharten Schwanz herauszuziehen, schnell ein Foto im Auto zu machen und ihm dann eine SMS zu schreiben: Wie geht es deinem K├Ârper jetzt? Es war ungef├Ąhr eine 5-min├╝tige Fahrt von dort nach hause, auf halber strecke vibrierte mein handy und ich legte sofort auf, weil ich wusste, dass das das einzige war, was passieren konnte. Ich konnte meine Aufregung fast nicht kontrollieren, als ich das Foto auf meinem Handy ansah, ich starrte es an ein paar sehr lange Sekunden mit meinen weit ge├Âffneten Augen und ich bin mir sicher, dass mein Vater einen Blick darauf geworfen haben muss, bevor ich es getan habe. Er konnte den Bildschirm sperren. Das Bild war komplett nackt, mit ihren Br├╝sten, ihrer Muschi und ihren nackten F├╝├čen, die vollst├Ąndig in ihr entbl├Â├čt waren Zimmer, und au├čerdem hielt sie denselben hellbraunen Dildo in ihrem Mund mit dem sexy Grinsen auf ihrem Gesicht. Nach dem Foto ?Mehr heute Abend; D?
Ich sah meinen Vater irgendwie an und r├Ąusperte mich, dann wandte ich unbeholfen meinen Blick ab, als der harte Teil meiner Hose genau auf meine Gr├Â├če kam, und ich war erleichtert von der W├Ąrme der Sp├╝lung in meiner Beule.
Als wir nach Hause kamen, stieg ich aus dem Auto und ich konnte schon sp├╝ren, wie mir der Schmutz auf meiner Unterw├Ąsche ├╝ber die H├╝ften lief. Mann war ich geil. Ich ging hinein, entfernte die Chinesen und versuchte, meiner Kreativit├Ąt freien Lauf zu lassen, um Courtney an diesem Abend zu beeindrucken. Ich war v├Âllig nackt in meinem Zimmer und machte ein Video von mir, wie ich masturbierte und auf ein Bild ejakulierte, das ich von ihr ausgedruckt hatte. Vielleicht war es nicht genug, um das Bild zu vervollst├Ąndigen, das er mir geschickt hat, aber ich meine, wie k├Ânnte ich das wirklich machen? Er sah auch ziemlich aufgeregt aus, als ich ihm an diesem Abend das Video schickte, er antwortete mit einem weiteren Video, in dem er mit seinem Dildo spielte, den Dildo tief in sich hinein zwang, ihn fast zerst├Ârte, und dann rieb er den Dildo an seinen F├╝├čen und spreizte die Muschi S├Ąfte ├╝berall und zwischen seinen Zehen. Die Nacht endete damit, dass wir beide hei├čen Sex hatten und mehrmals ejakulierten, bevor wir beide einschliefen und nur auf morgen warteten.
Am n├Ąchsten Morgen wachte ich auf wie ein energetisierendes Kaninchen, das den Helden in der Aufregung des Tages umarmt. Ich zwang mich, ├╝berhaupt nicht zu masturbieren, weil ich wusste, dass wir heute nicht die Finger voneinander lassen konnten. Heute bin ich mit dem Bus zur Schule gefahren, mein Vater hatte schlechte Laune und die Busfahrt machte mir nichts aus. Als ich zur Schule kam, wurde ich richtig nerv├Âs und fragte mich, ob er es sich anders ├╝berlegt hatte, mit mir so weit zu gehen, oder schlimmer noch, ob seine Eltern es herausgefunden hatten. Das war alles ziemlich albern, denn au├čerhalb meiner Einschulungsklasse, als er darauf wartete, dass der Tag anfing, bog er um die Ecke, quetschte mich in Schlie├čf├Ącher und zwang seine Zunge in meine und fickte mich wild mit seinen nach innen gew├Âlbten F├╝├čen. Sandalen, damit sie meinen Mund im Flur vor allen erreichen k├Ânnen. Sein Gesicht saugte drei├čig Sekunden lang an mir, bevor er meine Hand loslie├č und nahm und mich zum Beginn des Tages ins Klassenzimmer f├╝hrte. Er sa├č f├╝rs Protokoll direkt neben mir und lie├č seine Freunde gleich hinter sich, und es war nur eine Sex-Session ohne offizielles Wort, wir waren Freund und Freundin oder nun, Fick-Kumpels.
Als die Glocke zur ersten Unterrichtsstunde l├Ąutete, w├Ąhrend wir beide Mathe lernten, stand ich vom Schreibtisch auf, um zu gehen, und er zog sanft an meinem Arm und fl├╝sterte: Moment mal.
Also tat ich es, hielt ein paar Sekunden inne und sah geduldig zu, wie alle das Klassenzimmer verlie├čen, und bis nur wir und die Aufnahmelehrerin, Mrs. Peach, gegangen waren, stand sie schlie├člich auf und f├╝hrte mich zur T├╝r. An diesem Punkt war ich etwas verwirrt dar├╝ber, was genau in seinem Kopf vorging, aber ich folgte ihm trotzdem. Er schlang seinen rechten Arm um meine Taille, als er mich den Flur entlang f├╝hrte und uns zu den Toiletten f├╝hrte. Wir warteten unbeholfen im Flur, taten so, als w├╝rden wir sprechen, warteten darauf, dass sich der Gro├čteil des Flurs mit Menschen leerte, und schlichen uns dann in die M├Ądchentoilette. bereit?? Das machte mich noch mehr an, ich rannte fast in dieses Badezimmer. Zum Gl├╝ck war sonst niemand im Badezimmer, aber ich wusste, dass wir, wenn jemand einbricht, unsere Arbeit geheim halten m├╝ssen. Moment. Er f├╝hrte mich zur letzten Kabine im Badezimmer, und ich folgte ihm bereitwillig und schloss die T├╝r hinter uns ab.
Brenn meinen Arsch Dan, mach weiter?
Ich packte seine Arme an den Ellbogen und dr├╝ckte sie gegen mich, damit ich etwas hatte, woran ich mich festhalten konnte, als ich in das Arschloch eindrang, als w├╝rde ich auf einem Pferd reiten, und mich tief in ihn zwingen. Ich wurde ein wenig mitgerissen und ihr Gesicht war gegen die Oberseite der Toilette gelehnt, aber es schien uns beiden nichts auszumachen, also fuhr ich fort. Wir schlugen eine gute Minute lang, bevor wir 15 cm meines Schwanzes in ihrem Anus vergruben und ich zog sie bis zur Spitze und schlug sie dann zur├╝ck, sodass meine Eier ihre Arschbacken schlugen. Sie genoss es definitiv, denn sie streckte ihre Hand aus und kitzelte meine Eier. Ich wusste, dass ich nicht viel Zeit hatte, bevor ich kam, also wollte ich gerade hinausgehen, als er mit meinem Schreien aufh├Ârte.
NEIN, Dan, komm in meinen Arsch, ich will deinen wei├čen Saft da Bitte?
Ich stie├č noch einmal in seine Tiefe vor und lie├č meine Ladung in das Heck fallen, Ladung um Ladung, einiges davon tropfte auf seine Waden und Fersen, da sein Arsch von all den Schl├Ągen immer noch offen war. von deinen F├╝├čen.
Er sprang vom Toilettensitz und setzte mich ihm gegen├╝ber mit seinem Kopf auf meinen Scho├č, damit er mich mit seinem Mund und seinen Fingern reinigen konnte. Er nahm meinen Samen von seinen Fu├čsohlen, leckte ihn dann von seinen Fingern, als w├Ąre er s├╝├č, dann tat er dasselbe mit den Str├Âmen am Eingang seiner Fotze, bevor er seinen Kopf in meinen Schwanz steckte, um alles zu bekommen. Das Sperma lief immer noch aus und ich hielt instinktiv ihren Kopf gesenkt, damit sie alles aufnehmen konnte. Er hob meinen Schwanz mit seiner rechten Hand an und nahm dann eine lange Aufschl├Ąmmung von den Eiern bis zur Spitze f├╝r eine letzte Reinigung.
Ich denke, du hast meinen Tag besser gemacht? sagte ich l├Ąchelnd.
Du-? unterbrach er f├╝r eine Sekunde, als wir drau├čen etwas h├Ârten.
?Courtney?? Jemand rief.

Hinzuf├╝gt von:
Datum: Dezember 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert