Nympho Nadia White Stiefschwester Fickt Stiefbruder Und Creampied Virtuelle Sexfamilienrollenspielfantasie

0 Aufrufe
0%


Shirley wusste also, dass ich kein Puritaner war. (Man könnte fragen, wie Puritaner Puritaner sind, LOL.) Wie auch immer, Shirley, die anscheinend eine Juniorstudentin ist und außerhalb des Campus lebt, tanzt seit mehreren Jahren bei den Bodies. Vielleicht möchte ich auch dort arbeiten, schlug er vor. Die Leichen waren mehrere Meilen vom Campus entfernt und umfassten Studentinnen und alte Damen. (Größen sind nicht der richtige Name des Clubs, also suchen Sie nicht weiter.)
Ich sagte, ich hätte keine Ahnung, was eine Stripperin eigentlich macht. Ich nehme an, Sie ziehen sich vor einer Gruppe von Männern aus.
Nein, nein, nein. — Ich denke, du kommst heute Abend besser in meine Wohnung.
Als ich dort ankam, trug Shirley einen unglaublich hochhackigen Bikini mit vielen Pailletten. Er legte eine CD mit obszönen Texten ein. Setz dich, sagte er. Ich sank in den Sessel am Küchentisch und nahm die Handvoll Dollar, die er mir gegeben hatte. Okay. Du bist der Mann Ich werde dir einiges zeigen, aber du musst die Stange selbst lernen. Sie sprang auf den Tisch und begann erotisch vor mir zu tanzen.
Man bekommt nichts raus, wenn man einem Mann nicht einen Dollar hinlegt, sagte er und deutete auf die Tischkante. Ich verstand den Hinweis und steckte einen seiner Dollars ein.
Sobald das zweite Lied gespielt wurde, knöpfte sie ihren BH auf und ließ ihn von ihren Brüsten hängen. Er tanzte noch ein bisschen weiter, bis er es zu Boden warf. Dann kam sie ganz nah, ich meine WIRKLICH nah, und mein Gesicht war zwischen ihren Brüsten. Er rieb sie ein paar Sekunden lang auf und ab und zog sich dann zurück. Sie griff nach unten und öffnete ihr Strumpfband mit ihren Fingern. Muss ich das Geld dort hinlegen?
Die Jungs wissen, was zu tun ist. Also nahm ich einen Dollar vom Tisch und steckte ihn hinein. Sobald das passierte, tanzte sie wieder und griff nach meinem Schritt. Okay, okay, tu so, als hättest du einen Schwanz, aber er legte tatsächlich seine Hand für ein paar Sekunden auf meine Fotze. Ja, ja, ich kann sagen, ich bin nass. Sie blieb wieder stehen und stand ganz dicht neben ihr und öffnete verführerisch den Bund ihrer Bikinihose. Es war Zeit für einen weiteren Dollarschein. Ich streckte die Hand aus und steckte eine ein. Sie warf den Dollar auf den Tisch und zog das Unterteil ihres Bikinis aus. Jetzt tanzte sie nur noch in einem winzigen Tanga. Wer trägt einen Tanga unter einem Bikini; Ich musste viel lernen.
Als das dritte Lied begann, drehte sich Shirley um und fiel vor mir auf die Knie. Wenn noch nicht, wird es komplizierter. Sie rieb ihre Muschi an dem Tanga, zog dann den Stoff beiseite und rieb sogar ihren Finger zwischen ihren Lippen. Als ich mich hinlegte, ging sie weg, Lass dich auf der Bühne nicht berühren. Mein nächster Dollar ging an den Riemen ihres Tangas.
Auf ihren Knien zog sie den Tanga bis zu ihren Knöcheln hoch und war nun von ihren Schenkeln bis zum Scheitel völlig nackt. Irgendwie blieb sie auf den Fersen, während sie mit ihrer Taille und ihrem heißen Punkt in meinem Gesicht wackelte. Dann zog sie den Tanga zurück, stand auf, beugte sich über mich, rieb ihre Brüste wieder an meinem Gesicht und flüsterte: Willst du einen privaten Tanz? – Übrigens, 20 Dollar pro Song bei Bodies. Ich wusste, dass es an der Zeit war, Lapdance zu lernen.
Sie zog sich wieder an und führte mich in ihr privates Tanzzimmer mit einem Sofa. Setz dich auf diese Couch, tue ich und lasse mich von ihm mit meinem Hintern zur Seite herunterziehen. Und immer warten, bis der nächste Song beginnt.
Shirley stand vor mir und sobald das Lied anfing, zog sie schnell alles außer dem Tanga aus, einschließlich der Absätze. Shirley war ein absolut schönes Mädchen. Viel hübscher als ich. Aber meine Figur war schön – ist es immer noch – und ich hatte kein Problem damit, Aufmerksamkeit zu erregen. Bald stand er zwischen meinen Beinen und rieb sein Bein an der Innenseite meiner Oberschenkel … und dann an meinem Höschen. Es hat definitiv funktioniert und ich seufzte schwer Gott war ich nass.
Die meisten Jungs achten darauf, dass ihre Schwänze auf ihren Bauchnabel zeigen und er setzte sich mehr oder weniger auf meinen Bauch und fing an, seine Fotze an meinem Bauch zu reiben. Aber das war nicht das Einzige, was er tat, und ich bin mir sicher, dass es nicht Teil des Unterrichts war. Er griff zwischen seine Beine und meine, und seine Hand fand den Schritt meines Höschens. Er rieb und rieb, bis ich vor Lust stöhnte.
Bald zog sich der Stoff zur Seite und ich spürte, wie zwei Finger zwischen meinen Schamlippen spielten. Meine kleine Klitoris brannte und er wusste sie noch mehr zu erregen. Dann, oh mein Gott, gingen diese beiden Finger in meine Vagina und fingen an, mich zu ficken. Der Orgasmus begann, als mir klar wurde, dass meine nicht die einzige Vagina mit Fingern darin war.
Bevor ich wirklich den Höhepunkt erreichen konnte, sprang Shirley aus dieser unangenehmen Position und kniete sich zwischen meine Beine. Ich glaube nicht, dass seine Finger beim Manövrieren tatsächlich aus meinem Körper herauskamen, aber wenn sie es taten, steckte er sie wieder hinein und er fickte mich unglaublich tief, während er an meiner Vulva saugte – links, rechts, vor und zurück .
Dann war seine Zunge direkt über seinen Fingern. Oh Oh Oh, mein Orgasmus kam und hörte auf, plötzlich kamen seine Finger heraus und seine Zunge ging hinein. Er trank meine Säfte, als ich den Höhepunkt erreichte. Alles erreichte einen bahnbrechenden Höhepunkt, als ich spürte, wie sich ein nasser Mittelfinger in mein Arschloch bohrte.
Als er aufstand, wusste ich, dass ich ihm gefallen musste. Zuerst ließ ich alle meine Kleider auf den Stuhl fallen, auf dem ich saß; er zog seinen Tanga aus. Wir küssten uns leidenschaftlich, unsere Zungen spielten für ein paar Minuten, ihre schönen Brüste waren in meinen Händen. Ich schob Shirleys nackten Körper sanft zurück auf das Sofa. Sie liebte es, wenn ich an ihren Nippeln saugte und mit zwei Fingern an ihrer Klitoris spielte. Ich erinnere mich, dass seine Faust größer war als meine und sehr rutschig war. Fick mich. Fick mich, flehte sie und ich schob diese zwei Finger hinein und fing an, ihren Hintern und Hintern zu küssen, während ich mich auf die Kante des Sofas kniete, bis sich mein Mund um ihren Hügel legte.
Nichts konnte ihren Orgasmus aufhalten, besonders als meine Zunge ihren Weg in sie fand. Ich wusste, dass er einen Finger hinter seinem Rücken haben wollte und das machte sein Stöhnen nur noch intensiver.
Dann war es vorbei. Wir stiegen ins Bett und lagen da, küssten und rieben uns gegenseitig die Brüste und streichelten gelegentlich die Fotze des anderen.
Irgendwann wachten wir wieder auf und er griff unter das Bett und zog eine Holzkiste heraus. Das macht wirklich Spaß, sagte er. Was drin war, war für mich eine Premiere: ein Doppeldildo Wir legten das KY darauf und ließen uns an gegenüberliegenden Ecken des Bettes auf unsere Knie nieder. Shirley zog ein Ende in ihre Fotze und ich tat dasselbe mit einiger Anstrengung, um eine geeignete Position zu bekommen. Es war rundherum ziemlich groß und fühlte sich gut an, wenn wir unsere Ärsche immer wieder zusammenbekamen. Aber ich hatte keinen Orgasmus, bis sie sich rollte, während ich sie gegen das Kopfteil setzte und wir beide mit dem Dildo auf meinen Ellbogen standen. Er konnte es in der Mitte packen und hin und her schieben, zuerst zu mir, dann bis wir beide begeistert ausriefen: Oh mein Gott, mein Gott.
Die letzte Runde von 69 machte uns beide schläfrig, und ich wachte bei Sonnenaufgang neben ihm auf. Wir waren immer noch nackt. Sie liebten sich wieder und badeten sich in der Dusche.
==========
Beim Frühstück erzählte mir Shirley mehr über den Club. Da erklärte der Besitzer, wenn man dort tanzen wolle, müsse man mit Boris Sex haben – nackt Während der Verhandlung machte ich diese Tortur durch und war ein paar Montagen später wieder an der Arbeit. Zum Glück kam Boris nicht so oft – es gab einfach zu viel Abwechslung, um ihm zu gefallen.
Ich war ziemlich gut in Lapdances. Du hast mehr Geld verdient und mehr mit einem Mann getanzt, wenn du großzügig mit dem Kontakt umgegangen bist, den du zulässt. Nachdem ich meine Angst vor dem Türsteher (indem ich ihr von den Jungs Trinkgeld gegeben habe) und den Regeln überwunden hatte, ließ ich die Männer an meinen Brüsten lutschen und meinen Tanga zwischen meine Beine schieben. Du solltest privat nicht ganz nackt sein, und das war für mich in Ordnung; manchmal tauchte neben dem Reißverschluss eines Mannes ein nasser Fleck auf; Obwohl wir alle in BC sind, sahen wir Mädchen es als Risiko an.
Shirly hat mir gesagt, dass man gutes Geld bekommt, wenn man sich von Männern ficken lässt, aber man muss wirklich vorsichtig sein und ehrlich gesagt einen Deal mit dem Türsteher machen – manchmal Sex, aber normalerweise nur Geld. Ich dachte nicht, dass ich das tun wollte und ließ die Idee verstreichen.
Da war ein Mann, ich nenne ihn Pete, er ging oft dorthin. Wenn Sie auf seinen Finger schauen, ist es offensichtlich, dass er verheiratet ist. Ich würde Petes Schwanz mit meiner Hand durch seine Hose reiben und sogar seine Finger in meinen Tanga bekommen. Tatsächlich habe ich es genauso genossen wie er. Früher wurde ich richtig nass und in letzter Zeit spielt er nicht mehr mit den Fingern außerhalb meiner Fotze.
Ich habe gelernt, dass Männer gerne in ihre Hosen greifen und mit ihren nackten Schwänzen spielen; manchmal gerieten sie an meine Finger und ich musste sie an ihren Unterhemden abwischen. Es war lange her, seit ich sie gesehen hatte, und ich konnte es kaum erwarten, es bei ihr auszuprobieren, wenn sie das nächste Mal mit mir tanzte. Aber schau, er trug ein Kondom Ich benutze es, um meine Kleidung sauber zu halten, sagte sie.
Du bist so fertig Ich lachte. Aber er war nicht bereit für den Gedanken, der über mich kam Plötzlich wollte ich ihn, obwohl er mich gefeuert hat – ich hatte diesen Deal mit dem Türsteher nicht gemacht. Ich dachte, ich könnte das später erledigen. Willst du mich ficken? Er war überrascht, sagte aber: Okay, das wäre unrealistisch. Ich habe einen Preis festgelegt, $100.
Ich drehe mich um, schaue weg – gute Laptopposition – und setze mich auf seine Beine. Zum Glück war der Türsteher weggegangen. Zieh es für mich aus und ich hatte das Gefühl, als würden seine Jockeys an seinem Reißverschluss und Gürtel arbeiten. Als ich sicher war, dass niemand hinsah, legte ich mich zwischen meine Beine und zog meinen Tanga beiseite und zog seinen Schwanz an Ort und Stelle.
Wenn Sie sich großartig fühlen, wenn Sie hineingehen – selbst wenn Sie Grenzen schätzen, werden Sie fast ein wenig müde, wenn Sie die ganze Nacht dorthin gehen -, aber dieses Mal waren Grenzen außerhalb des Fensters. Ich tanzte mehrere Songs lang weiter mit ihm in mir, bis wir beide leise stöhnten und merkten, dass er herauskam. Als sie schließlich herauskam, richtete ich den Tanga und drehte mich um. Es war voller Kondome. Ich schob es hin, machte einen Knoten, steckte es in meine Tasche, in ein Kleenex gewickelt, und half ihm, den Reißverschluss zu schließen.
Ich bekam einen brennenden Anruf und als er das nächste Mal zurückkam, gab ich ihm meine Nummer. Sag mir Bescheid, wenn du dich woanders treffen willst. Ein paar Wochen später kam eine Nachricht; Seine Frau war verreist und kann ich kommen? Ich bin sehr sexy gekleidet, aber ich trage einen langen Mantel, damit ich nicht zu auffällig bin, wenn ich Ihre Wohnung betrete und die Treppe hinaufsteige. Wir begannen uns wenige Meter vor der Tür leidenschaftlich zu küssen – wir hatten uns noch nie in dem Club geküsst – und wir zogen uns gleichzeitig aus und ließen einen Haufen Kleidung dort zurück.
Seine Hand lag auf meiner Katze und ich rieb seinen Schwanz, als unser vierbeiniges Biest zum Sofa schwankte. Er legte mich auf die Couch und kniete sich hin. Ich will dich essen.
Ich war mir nicht sicher, ob das eine gute Idee war, aber ich ließ sie los und bald kam der Orgasmus. Ich wurde verrückt, ich weiß, aber ich murmelte Du kannst mich diesmal nackt ficken und er tat es Ich hätte schwören können, dass es viel mehr als ein Kondom war, denn als ich mich hinkniete, um die Plätze damit zu tauschen und ihm eine BJ-Wiederherstellung zu geben, entkam eine große Kugel aus meinem Bein. Wir hatten dreimal Sex, bevor ich nach Hause ging – das letzte Mal, als ich Hilfe von KY brauchte – und er gab mir 300 Dollar, ohne einen Preis festzulegen.
Wir trafen uns immer wieder an privateren Orten und ich würde sagen, er wusste, wie man ein Mädchen beglückt. Er hat immer dafür gesorgt, dass ich komme.
Ich gestand mir schließlich ein, dass ich eine Prostituierte war, nahm diese Beziehung jedoch persönlicher. Andere große Spender waren nie privat, nur geschäftlich und benutzten immer Kondome. Und ich denke, das ist der Grund, warum ich nach einem Jahr aufgehört habe, im Club zu arbeiten; Es wurde immer schwieriger, mich selbst zu respektieren. Ich sah Pete noch ein paar Monate, aber ich nahm kein Geld mehr an. Alles endete damit, dass ich aus finanziellen Gründen auf eine öffentliche Schule wechseln musste. Das war gut so, weil ich dort meinen zukünftigen Mann kennengelernt habe und es Dinge über mich gab, die er nicht wissen musste.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 4, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert