Sexy Sekretärin Von Vorgesetzten In Bürotoilette Gefickt

0 Aufrufe
0%


Ich bin ein 23-jähriger Mann, und die Geschichte, die ich Ihnen erzählen werde, ist vor ein paar Jahren, als ich noch bei meinen Eltern lebte, ich war 17, als ich kurz davor war, 18 zu werden. (Ich habe mein Geschlecht als weiblich angegeben, weil ich mich selbst meinte) als weiblich) Wir lebten in einem kleinen Dorf und mein Onkel, der Anfang fünfzig war, wohnte auch gleich die Straße runter.
Meine Familie hatte einen Freund namens Geoff, der 2 Stunden von uns entfernt wohnte, er war in den Fünfzigern, sehr muskulös, langhaarig und bärtig, er kam gelegentlich am Wochenende zu Besuch und war auch schwul, aber das störte ihn nicht alle. Ich habe mich immer gut mit ihm verstanden.
Mein Onkel Rodger kam immer zu Besuch, weil sie Freunde waren. Ich dachte immer, Rodger sei hetero, aber ich merkte bald, dass ich falsch lag. Wann immer Geoff zu Besuch kam, hatte ich das Gefühl, dass er mich ansah, besonders wenn ich Shorts, ein Kleid oder irgendetwas trug, das meine nackten Beine zeigte, war ich mir bewusst, dass ich einen Bein- und Fußfetisch hatte, was mich eigentlich nicht störte alle. Ich mag es irgendwie, wenn sie mich ansieht, ich trug früher weniger Kleidung, wenn sie rund war, sie sagte mir einmal, ich habe einen weiblichen Körper, also habe ich meine Beine rasiert, um zu sehen, ob sie es bemerken würde, und sie tat es. und sagte mir, wie schön sie waren. Offensichtlich hatte er das alles gesagt, während meine Eltern nicht im Zimmer waren.
Wie auch immer, eines Wochenendes verließ meine Familie, dann kam Geoff und ich bin mir sicher, dass er wusste, dass meine Eltern nicht da sein würden, aber ich sagte nichts, ich lud ihn auf einen Drink ein und er sagte, es wäre besser, wenn er fertig sei. Auf dem Heimweg sieht es so aus, als wäre meine Familie nicht da, aber ich tauchte ein und fragte, ob er trotzdem bleiben möchte, ich schlug vor, wir können meinen Onkel einladen und ein paar Drinks trinken. Klingt toll, antwortete er. Also holte sie ihre Sachen und richtete sich ein, also rief ich Rodger an, um sie zu fragen, sie stimmte zu, um 7 zu kommen, also machte ich mich fertig, trug Jeansshorts und ein Hemd. Du musstest dich nicht umziehen, sagte Geoff, nur weil du zu Hause geblieben bist, aber du siehst sehr hübsch aus. Ich bedankte mich und sagte, ich wolle für sie beide hübsch aussehen.
Rodger kam um 7 Uhr herein und wir setzten uns alle auf unsere Plätze, Geoff öffnete eine Flasche Wein und goss uns jeweils ein Getränk ein, nach ein paar Gläsern stieg es mir etwas zu Kopf und ich fühlte mich viel wohler. Ich saß zwischen den beiden mit meinen Beinen und Füßen auf der Sofakante, wir unterhielten uns lange, es war eine wirklich schöne Nacht, nach einer Weile sagten sie mir, dass Rodger auch schwul sei, obwohl sie es verraten hatten Geheimnis für mich, und ich war ziemlich geschockt, dann seid ihr zwei dann zusammen? Ich fragte sie. Nein, antwortete Geoff, wir haben gerne Dreier mit kleinen Jungs. Ich war schockiert von dem, was sie mir erzählt hatte, und bevor ich etwas sagen konnte, küsste mich Geoff auf die Lippen, ich konnte nicht glauben, was er tat, seine Zunge massierte meine, meine Augen waren weit offen, aber sie küssten mich weiter und ich erwiderte den Kuss, wir küssten uns sehr sexuell und ich hätte Rodger fast vergessen, aber dann fühlte ich, wie er näher zu mir kam und er anfing, meine Beine zu streicheln und sich sogar vorbeugte, um meine Knie zu küssen, Geoff streichelte mein Gesicht und meine Haare, während er küsste Dann hörte er auf und ich drehte mich um, um meinen Onkel anzusehen, der immer noch meine Beine rieb. Er sah mir in die Augen, dann küsste er mich auch, wie falsch das alles war, dachte ich weiter, aber als ich mein Hemd aufknöpfte und ich eines nach dem anderen aufknöpfte, während Rodger geküsst, ich hörte auf, Rodger zu küssen, nachdem Geoff mein Shirt ausgezogen hatte, und ich küsste ihn erneut, Geoff tätschelte mein Shirt. Während seine Beine mich küssten, war Rodger da, küsste und leckte meine Ohren, flüsterte mir böse Dinge zu, dann hörte Geoff auf und ging neben meinen Füßen auf die Knie und fing an, an meinen Zehen zu lecken und zu saugen, ich legte meinen Kopf zurück und schloss meine Augen, es fühlte sich so schön an, er küsste meine Füße und leckte sie und von meinen Beinen ging es weiter bis zu meinen inneren Oberschenkeln, mein Schwanz war hart wie Stein und mein Vorsaft tropfte. Geoff hielt dann an und stand auf und hob mich hoch und Rodger stand auf und stellte sich hinter mich, Geoff küsste mich weiter, Rodger legte seine Hände auf meine Taille und bewegte seine Hände nach vorne und knöpfte meinen Gürtel und meine Shorts auf. Geoff ging auf die Knie und Rodger auch, und beide zogen meine Shorts herunter und ich stieg aus, sie küssten beide meine Beine, während sie dort waren, Geoff küsste meine Taille und sagte: Ich werde nicht lutschen Sie. Oh, das ist dein Job, sagte er, du bist die Frau heute Abend, sagte Rodger. Lass uns nach oben gehen, sagte Geoff, dann hob er mich hoch und ich schlang meine Beine um ihn, er trug mich nach oben und mein Onkel folgte ihm uns.
Als wir das Gästezimmer betraten, legte er mich aufs Bett, die Beine in die Luft und ich bettelte um einen Fick, und Rodger bedeutete Geoff, fortzufahren, also kniete Geoff zwischen meinen Beinen und hob sie in die Luft und ruhte sie aus. Auf seinen Schultern griff er nach unten und benutzte etwas Vorsaft, um mich zu lockern, dann schob er seinen Schwanz in meinen Arsch, ich konnte nicht glauben, was passierte, es tat zuerst ein wenig weh, aber je mehr er mich härter und schneller fickte, desto mehr Besser, ehe ich mich versah, wollte er es wirklich, er knallte mich so hart, als Rodger neben uns lag und uns masturbierte, fühlte es sich großartig an und er war so gut. Sie sagte: Leg deine Beine um meinen Rücken, also tat ich es und sie schlug tiefer zu und etwa 10 Minuten später schrie sie, dass sie kam, Ich auch, ich komme auch. Ich schrie: Bring mich zum Kommen, oh Geoff, bitte fick mich. dann ihr heißer cremiger Ich fühlte deinen Mut in meinen Arsch schießen und es warf mich von der Klippe, ich kam zu weit und wir brachen beide zusammen.
Nach ein paar Minuten Ruhe sagte Geoff zu Rodger, dass er an der Reihe sei, ich war wieder auf allen Vieren, ich konnte nicht glauben, dass ich mich von meinem eigenen Onkel ficken lassen würde, was habe ich getan? Er lädt seinen Arschschwanz in die Luft, Geoff lag vor mir und mein Onkel sagte mir, ich solle ihn lutschen, während er mich fickte, also grub ich meine Lippen um seinen Schaft, den ersten Schwanz, den ich lutschte, fing an, ihn so hart zu lutschen wie Rodger schob seinen großen Schwanz in mein wartendes Arschloch, dann fing er an, mich zu schlagen, während ich damit beschäftigt war, Geoff zu saugen. So viel lutsche ich, Baby, sagte sie. Ich wurde etwas langsamer, weil Rodger mich so hart schlug, er küsste meinen Rücken und fuhr mit seinen Händen über meinen Arsch und meine Beine, es fühlte sich so gut an. Dann fing Geoff an zu reden: Ich wette, du magst es, deine Onkel zu ficken, oder? Du willst, dass er sich in seinen Arsch wagt, richtig?, dann nimmt er seinen Schwanz zu dir. So zu reden machte mich wirklich an , und er fuhr fort, Willst du, dass sie ejakuliert? sagte sie und ich nickte leicht. Natürlich willst du, du willst wirklich hart gefickt werden, nicht wahr? Das ist es, Rodger fickt seinen Neffen hart und bringt ihn zum Abspritzen, da war ich, kam und Rodger war auch, sein ganzer Darm füllte mein Arschloch und es tropfte alles von meinen Beinen, ich beendete Geoff und er schlug, seine Ladung ging meine runter Kehle.
Jetzt möchte ich, dass du dich auf den Rücken legst und deine wunderschönen Beine um die Taille deines Onkels schlingst, sagte Geoff.
Also tat ich es und Rodger gab mir einen guten Fick. Schau mich an, während er dich fickt, sagte Geoff. Das tat ich, aber es fiel mir schwer, die Augen offen zu halten. Ein paar Minuten später grunzte Rodger und goss seinen ganzen Mut in mich hinein.
Wir ruhten uns ein paar Augenblicke aus, dann wurde mir klar, dass ich wieder auf dem Rücken im Bett lag und Geoff mich geschlagen hatte, als Rodger uns auf dem Stuhl auf der anderen Seite des Zimmers beobachtete, meine Knöchel um seinen Hals geschlungen, und er sie küsste. Als er hart zu mir war, als wir uns dem Cumming näherten, kam Rodger und kniete sich neben meinen Kopf und rieb mein Gesicht, er sagte mir, ich solle meinen Mund öffnen und ich tat es und er schlug sein Ejakulat in meinen Mund, dann kam Geoff noch einmal herein Geoff holte mich raus und sagte mir ich soll mich fertig machen während sie mir zusahen hab ich gewichst, meine beine sind noch in der luft und ich starrte sie beide die ganze zeit an, dann hatte ich einen großen orgasmus, dann hab ich abgeschaltet. meine Augen und ich hoffte, dass dieser Moment ewig dauern würde.
Wir haben den Rest des Wochenendes weiter rumgemacht und jedes Mal, wenn Geoff zu Besuch ist, gibt es mehr von dieser Geschichte, aber ich werde nicht mehr, bis ich sehe, was die Leute darüber denken, wenn es da draußen alte Typen wie Geoff und Rodger gibt, können Sie das gerne tun kommentiere und lass mich wissen, was du denkst.
ENDE.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert