Squirt Erreicht Einen Orgasmus Und Bringt Ihren Liebhaber Zum Abspritzen

0 Aufrufe
0%


Fbailey-Geschichte Nummer 386
Alaska Indoor-Wasserpark
Ich hatte gerade die Universität mit einem 4-jährigen Betriebswirtschaftslehrgang abgeschlossen. Einer meiner Freunde erzählte mir, dass sein Vater einen Rettungsschwimmer anrief, um im Sommer in Alaska zu helfen. Als ich eine falsche Erkältung gab, sagte er mir, es sei ein Indoor-Wasserpark mit heißem Wasser. Ich schickte meinen Lebenslauf an seinen Vater. Ich bin seit sechs Jahren Rettungsschwimmer. Zwei Jahre am National Beach in New Jersey und vier Jahre an den Fire Island Beaches auf Long Island. Im ersten Jahr war ich eigentlich Junior-Rettungsschwimmer, weil ich unter achtzehn war. Jetzt, wo ich dreiundzwanzig bin, wollte ich nur ein bisschen Spaß haben, bevor ich für den Rest meines Lebens in einer Sackgasse feststecke.
Jedenfalls bekam ich ein Angebot und wenn ich es schaffen konnte, war der Job meins. Zum Glück hat mich mein Ex-Aasfresser in Rekordzeit dorthin gebracht.
Als ich ankam, erfuhr ich, dass sein Vater direkt neben dem Wasserpark ein großes Hotel hatte. Der Angestellte hinter der Rezeption wartete auf mich und gab mir einen Zimmerschlüssel. Das Personal hatte Zimmer im Keller. Ich ließ meine Sachen zurück und meldete es dem Büro des Eigentümers. Ich war nicht allein. Eine sehr gut gebaute Frau erwartete ihn. Er war ziemlich athletisch, mit breiten Schultern und muskulösen Beinen. Sein Haar war kurz und er war offensichtlich ein guter Schwimmer. Sie hatte auch große Brüste, wahrscheinlich 38-D.
Der Besitzer rief uns in sein Büro, stellte sich vor und bat uns dann, ihm zu erzählen, was wir als Rettungsschwimmer tun. Wir hatten beide eine ziemlich gute Erfahrung und er mochte es. Uns wurde die Schicht von vier bis Mitternacht zugewiesen und wir arbeiteten mit vier anderen Rettungsschwimmern zusammen, von denen einer verantwortlich war.
Debbie hatte hauptsächlich mit Frauen bei YWCAs gearbeitet, aber sie sah aus, als könnte sie auch einen Mann retten.
Wir gingen zum Wasserpark, um uns die Situation von seinem Büro aus anzusehen. Der Head Lifeguard gab uns die Tour.
Heutzutage trägt ein männlicher Rettungsschwimmer normalerweise ein locker sitzendes Paar Badeanzüge und weibliche Rettungsschwimmer einen Einteiler. Aber es ist nicht da. Die Männer trugen sehr enge rote Spandex-Strings, die unseren Hintern hochgingen und unser Rucksack kaum bedeckten. Die Frauen trugen die gleichen Unterteile mit einem kleinen Spandex-Schlauchoberteil, um Debbies Brustwarzen kaum zu enthalten, geschweige denn ihre großen Brüste. Ich kann sogar sagen, dass die Jungen beschnitten sind und alle Mädchen Kamelzehen haben.
Oben drauf? Eine Grösse passt allen. Zu Beginn bekamen wir sechs Anzüge und sollten sie tragen. Dies stellte ein weiteres Problem dar. Es gab nur einen Umkleideraum für die Rettungsschwimmer, und ich war in diesem Sommer der einzige männliche Rettungsschwimmer.
Debbie sagte: Scheiß drauf Zeig mir deins und ich zeige dir meins.
Ich lächelte und zusammen zogen wir unsere Straßenkleidung aus und zogen unsere Rettungsschwimmeruniformen an. Ich habe mich noch nie so nackt gefühlt, aber es sieht so aus, als wäre Debbie in ihrem Tanga ziemlich zu Hause.
Das Setup war so, dass vier Rettungsboote im Einsatz waren und das fünfte uns eine Pause gab und uns erlaubte, die Position zu wechseln. Der sechste Rettungsschwimmer war unser Aufseher und konnte jedem von uns in Zeiten der Not zu Hilfe eilen. Ich hatte noch nie einen so bequemen Stuhl und er hatte eine Ruftaste und natürlich die Paniktaste.
Meine zweite Aufgabe war ganz unten auf der größten Folie. Ich lernte schnell, dass die Mädchen, wenn sie den unteren Pool erreichen, leicht wegfliegen können und die Kraft des Wassers sie von ihnen befreien wird. Die meisten Mädchen waren wirklich schockiert, als sie feststellten, dass sie mit hervorstehenden Brüsten in einem Meter tiefem Wasser standen. Dann kämpften sie darum, ihre Kleider zu finden und versteckten ihre Brüste, während ihre Freunde sie auslachten. Dann gab es diejenigen, die mit mir flirteten und sich über mich lustig machten. Sie würden ihre Krawatten lockern, ihre Hälse vollständig lösen und dann ihre Kopftücher auf ihren Rücken senken. Diese kleine Show hat sie nackt ausgezogen. In diesem Moment sprangen sie auf und ab und riefen, was für eine wunderbare Reise es gewesen war. Sie schienen bald ihre Nacktheit zu entdecken und dann beiläufig ihre Anzüge zu finden und sie wieder anzuziehen.
Nach meiner ersten Stunde an dieser Station kam der Leiter der Rettungsschwimmer und fragte mich ?kleiner Babymagnet? Er sagte, ich hätte mehr versehentliche Nacktheit als jeder andere Rettungsschwimmer. Er zählte sechs Oben-ohne-, zwei Unten-ohne- und eine komplett Nackte. Dann erinnerte er mich daran, dass sie sechzehn sein mussten, bevor ich ihnen meinen Schwanz reinsteckte. Ich versicherte ihm, dass ich nicht die Absicht hatte, Minderjährige zu vögeln. Gute Antwort
Als Debbie mich einholte, nannte sie mich kleiner Babymagnet? Dann sagte sie mir, dass sie kleine Babys mag und wenn ich ihr helfe, ihre Zunge mit einer Zunge zu bekommen, kann ich sie roh ficken.
In der letzten Schicht wurde ich auf die große Rutsche versetzt. Diese kleinen Akte waren da, und es war wunderschön anzusehen. Ich konnte mir vorstellen, wie Debbie ihre Zunge in sie steckte, und es traf mich hart. Er flirtete ständig mit mir und bot mir an, nach der Arbeit in mein Zimmer zu kommen. Ich fragte sie, ob sie einen Dreier mit meiner Freundin Debbie erwäge. Er wusste, wer Debbie war, als ich sagte, dass er große Brüste hat. Das kleine Baby sagte okay. Ich bat sie, die Striptease-Rutsche zu machen, gleich nachdem der Park geschlossen hatte und Debbie bei mir war. Er lächelte und wartete herum, um seine Arbeit zu erledigen.
Ich zeigte auf Debbie, sagte ihr, dass sie jetzt meine Freundin sei und ich ein kleines Baby für einen Dreier bereit hätte. Debbie wurde aufgeregt und ihre Brustwarzen verhärteten sich. Ich winkte dem kleinen Baby zu und es ging zuerst runter und auf den Rücken. Als er auf den Pool traf, raubte ihm das Wasser und er stand stolz auf. Debbie kontrollierte ihn für einen Moment und sprang dann in den flachen Pool, um dem armen Mädchen zu helfen, ihren Bikini zu packen und ihn wieder anzuziehen. Debbie nutzte jede Gelegenheit, um sie auf die Beine zu stellen, während sie ihr beim Anziehen half.
Debbie und ich gingen in den Umkleideraum und fanden die anderen vier Mädchen bereits dort vor. Als wir uns auszogen und unter die Dusche gingen, kamen sie gerade aus der Dusche und trockneten. Nacktheit wäre sicherlich kein Problem.
Unser kleines Baby saß immer noch in seinem winzigen Bikini da, als wir aus der Dusche kamen. Er sagte uns, dass die anderen Rettungsschwimmer ihm gesagt hätten, er solle hineingehen und warten.
Debbie ging zu dem Mädchen hinüber, drückte ihre großen Brüste an ihr Gesicht und sagte: Wie alt bist du, Schatz? Sie fragte.
Das Mädchen antwortete: Vierzehn.
Debbie fragte: Und dein Name?
Er antwortete: Amanda.
Debbie fragte später: Amanda, hattest du schon einmal einen Dreier?
Amanda antwortete: Nein, aber ich? Ich bin wirklich, wirklich interessiert.
Debbie fragte: Hast du schon einmal Sex mit einem Mädchen oder einem Jungen gehabt? Sie fragte.
Amanda sagte: »Nein, Ma’am? sagte.
Ich kicherte über den Damenteil. Für eine kleine Vierzehnjährige wie sie war eine gut gebaute Zweiundzwanzigjährige wie Debbie etwas überwältigend.
Debbie streckte die Hand aus und legte ihre Hand auf Amandas Kopf, um eine kleine nackte Brust zu ergreifen. Dann sagte er: Ich mag junge Mädchen sehr. Bist du sicher, dass du vierzehn bist?
Amanda errötete und gab zu: Nein, Ma’am? Ich bin wirklich dreizehn Jahre alt. Letzte Woche bin ich Teenager geworden.
Debbie hat sich gerade angezogen und das kleine Mädchen an der Hand genommen. Ich folgte ihr zu Debbies Zimmer.
Sobald sie drinnen war und die Tür sicher verschlossen war, zog Debbie ihre Kleider aus und half Amanda dann, ihren Bikini auszuziehen. Ich musste mich ausziehen.
Debbie brachte Amanda zu ihrem Bett, setzte sie auf die Bettkante und schob sie zurück. Debbie kam zwischen ihre Beine und vergrub ihr Gesicht in ihrem kleinen Schritt. Amanda hatte die Augen fest geschlossen und Debbie sah nicht hin, also machte ich ein paar Fotos von ihr mit meinem Handy, bevor ich es wieder in meine Tasche steckte.
Kurz nachdem ich gesehen hatte, wie Debbie Amanda schluckte, kniete ich mich hinter sie und schob meinen Schwanz in Debbies feuchte Muschi. Er drehte sich zu mir um, um sich zu vergewissern, dass sie alle drinnen waren. Amanda öffnete ihre Augen und lächelte mich an. Während er zu Abend aß und ich Debbie fickte, erzählte mir Amanda, dass sie mich für den attraktivsten Mann hielt, den sie je gesehen hatte, und fragte, ob sie ihre Jungfräulichkeit nehmen könne. Er hat mich buchstäblich angefleht. Debbie hörte unser Gespräch mit und blickte auf. Er drehte sich zu mir um und sagte: ‚Warum deponierst du diese Ladung nicht in seiner Samenbank, damit ich sie auch ziehen kann.
Als Debbie mir aus dem Weg ging, steckte ich meinen großen harten Schwanz in dieses winzige kleine Baby und überflutete schnell ihren Schoß. Es war der aufregendste Sex, den ich je hatte. Debbie schob mich beiseite und machte sich wieder an die Arbeit. Amanda dankte mir dafür, dass ich sie geknallt hatte, während Debbie mit ihren Lippen schmatzte.
Ich beobachtete, wie Debbie dem Mädchen zwei grandiose Orgasmen bescherte, bevor sie ins Bett ging und Amandas Gesicht in ihren Schritt zog. Amanda zögerte zunächst, kam aber schnell auf den Geschmack. Debbie drehte durch, nachdem sie Debbies Kitzler gepackt hatte. Sie für Amanda anzufeuern gab Debbie zwei grandiose Orgasmen.
Aber dann zog ich Amanda beiseite und schob meinen Schwanz zurück zu Debbie. Dieses Gefühl war mir in der Missionarsstellung im Schneidersitz zu viel und ich ejakulierte sehr schnell wieder.
Die Mädchen haben zusammen geduscht, Amanda hat sich angezogen, und dann haben wir ihr einen Gute-Nacht-Kuss gegeben. Ich habe in dieser Nacht mit Debbie geschlafen und wir haben uns morgens wieder geliebt. Als wir endlich aufstanden, fanden wir einen Umschlag unter der Tür geworfen. Die Notiz lautete: Danke Jungs, dass ihr mein erstes Mal so unvergesslich gemacht habt. Rufen Sie mich an, wenn Sie in Florida sind. Dann gab uns Amanda ihren Namen, Adresse und Telefonnummer.
Gott, ich würde alles für ein Foto geben, auf dem ich dieses kleine Baby esse, sagte Debbie.
Ich lächelte, nahm mein Handy heraus und zeigte ihm die beiden Fotos, die ich gemacht hatte. Ich sagte auch, dass ich Kopien von Amanda habe, die ihren Bikini in der großen Rutsche der Überwachungskamera verloren hat. Debbie umarmte mich und gab mir einen Kuss, als sie ihre großen Brüste an meine Brust drückte.
Wir kamen etwas früher zur Arbeit an und fanden die anderen Mädchen in einer Gänseblümchenkette auf dem Duschboden. Debbie kam dazu und ich sah nur zu. Chief Lifeguard Sylvia hob ihren Hintern und bot ihn mir an, und tauchte dann ihr Gesicht in die Katze eines anderen Lifeguards. Ich konnte die Chance nicht verpassen, meinen Boss zu ficken, also ging ich rein und schlug ihn für das, was ich wert bin. Ich würde meinen Job wirklich mögen.
Kurz bevor sie sich auf den Weg machte, um sich für die erste Schicht zu entspannen, fragte Sylvia: Würde es dir etwas ausmachen, ein paar von den Müttern des kleinen Boppers zu vögeln? Gestern kamen die beiden auf mich zu und fragten, ob Sie Hilfe bei einer Erektion bräuchten.
Wie gesagt, sie lächelte und tätschelte ihre Muschi? Ich liebe alte Katze. Das kleine Baby letzte Nacht war zu klein für mich. Klar, mach weiter und pimp mich, wenn du willst?
Ein paar Stunden später beruhigte mich Sylvia und sagte mir, ich solle auf die Dame in der Umkleidekabine aufpassen. Als ich dort ankam, konnte ich mein Glück kaum fassen. Es war die Frau, die mir immer wieder die harten gab. Sie war unglaublich schön, groß und dünn und sah aus wie ein Model. Sie war auch nackt. Sylvia nahm ihren Bikini, damit sie ihre Meinung nicht änderte, bevor ich dort ankam. Weiter so zu Sylvia.
Die Frau wurde aggressiv. Was soll’s, es war mir so oder so egal. Er zog meinen winzigen G-String mit seinen Zähnen heraus, saugte meinen Schwanz tief in seinen Mund und saugte wie eine verrückte Frau. Als ich sie fickte, wollte sie, dass ich ejakuliere, damit ich länger durchhalte. Nachdem er meinen Samenerguss geschluckt hatte, ließ er mich auf meinem Rücken auf die Wickelbank aufstehen, damit ich es vergessen konnte. Ich konnte nicht glauben, wie fest sie ihre Muschi auf meinen Schwanz senkte. Sie zu ficken war so ziemlich dasselbe wie letzte Nacht das kleine Baby zu ficken. Gerade als ich auf sie ejakulierte, streckte ich die Hand aus und packte ihre Brustwarzen so fest ich konnte und drückte sie brutal. Sie stieß einen Schrei aus, als ihr Orgasmus sie verzehrte. Ich dankte ihr für ihre Hilfe und ging zurück zu meiner Station, um Sylvia ihren Bikini zurückzugeben.
Später am Abend wurde ich wieder von Sylvia abgelöst und in die Umkleidekabine geschickt. Ich musste lächeln, als ich die übergewichtige, starke Frau ansah, mit der Sylvia mich verkuppelt hatte. Ich zog meinen G-String aus und ging darauf zu. Ich umarmte sie und küsste sie wie zuvor die sexy Frau. Ich konnte fühlen, wie ihre großen, schlaffen Brüste zwischen uns hingen, ich konnte fühlen, wie ihr schlaffer Bauch die Spitze meines Schwanzes berührte, und ich konnte echte Hitze spüren, die aus ihrer Leiste kam. Nach unserem Kuss ließ ich sie auf der Bank sitzen und sich zurücklehnen. Ich sah, wie ihr Bauch wie ein Spiegelei flach wurde und ihre Brüste zu den Seiten ihres Körpers glitten und unter ihren Achseln ruhten. Seine große haarige Fotze öffnete sich, um mir etwas Rosa zu zeigen.
Also setzte ich mich auf die Bank und setzte mich zwischen seine Beine. Dann hob ich ihre Beine und legte sie auf meine Schultern, während ich meinen Schwanz in ihre große, nasse, schlaffe Muschi schob. Ich bin froh, dass es nass war, es gab sehr wenig Emotionen und tat wenig, um mich aufzuregen. So habe ich es unglaublich lange ausgehalten. Als ich ihn endlich vollspritze, schaukelte er über seinen eigenen Orgasmus. Es war komisch, sein Fleisch zittern zu sehen und zu glauben, es sei ein Erdbeben. Er war sehr dankbar, dass er mich auf einem seiner Kinne sitzen und meinen Penis in seinen Mund stecken ließ, damit er ihn reinigen konnte. Danach zog ich einfach meinen Badeanzug an, gab ihr einen Abschiedskuss und dankte ihr für ihr Geschlecht, als sie die Umkleidekabine verließ.
Als ich zu Sylvia zurückkam, lachte sie sich tot, aber ich dankte ihr und sagte ihr, dass ich eine tolle Zeit hatte und meine Ejakulation ewig dauerte. Damals war er nicht so angeberisch. Nachdem sie sie getröstet hatte, ging sie in die Umkleidekabine. Er kam ein paar Minuten später zurück und sagte, dass die große Frau sehr dankbar sei. Ich lächelte und dankte mir dafür, dass ich so ein guter Sport war.
Nach der Arbeit an diesem Abend ließ sich Sylvia von mir noch einmal ficken, während ich die anderen vier Mädchen zum Orgasmus leckte. Es war wirklich schön, sie zu ficken, aber andererseits hatte Debbie tolle Brüste. Als ich einen Dreier vorschlug, waren sie alle bereit dafür.
Es war so schön in diesem Sommer, dass ich in der Gegend blieb und einen Job in der Nähe des Indoor-Wasserparks bekam. Sowohl Debbie als auch Sylvia zogen bei mir ein. Das Leben war schön.
Ende
Alaska Indoor-Wasserpark
386

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 9, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert