...? er sagte mir, indem er mir das Telefon zurückgab. ?Danke!? Ich sagte, aufstehen und mein Telefon verstauen,?Sie haben Spaß mit Ihrem Spiel.? ?Überprüfen.? Eric sagte. Ben Stand auf, um mich zur Tür zu begleiten. ?Das war es... äh... erfreut, Ashley.? Brad sagte. ?Du auch.? Ich antwortete. Als Ben mir an der Tür zeigte, sah ich Brad an. ?Senden sie mir eine nachricht.? Ich sagte mit einem schnellen Augenzwinkern. ?Tut mir Leid.? Ben sagte,?Meine Freunde sind irgendwie... wir freuen uns auf den Spielabend.? ?Mach dir keine sorgen, Ben. Es tut mir Leid, Ihr Spiel Abstürzen. Ich war gelangweilt.? ?Du kannst kommen, Wann immer du willst.? ?Danke, Ben. Du bist nett.? Ich antwortete und küsste seine Wange. ?Vielleicht... äh... vielleicht kann man etwas über die Wohnung finden? Vielleicht... morgen ? ?OK, wir werden sehen. Schreiben Sie mir eine SMS.? Ich antwortete und ging Weg. ?Auf wiedersehen!? er sagte. Ich schaute zurück und ertappte ihn dabei, meinen Arsch anzuschauen. ***** Ich kam nach Hause, gerade als ich eine SMS von Brad erhielt. Ich war überrascht, dass es ungefähr zwanzig Minuten dauerte. Ich ließ ihn ein wenig Schwitzen, indem ich mein Nachthemd anzog und Essen in die Mikrowelle legte. "Hallo, Ashley" liest den Text. Brad ! Wie geht es dir?' "Mir geht es gut. Du?' "Mir geht es gut. Essen Suppe.' Es gab eine lange verzögerung. "Worum ging es dann ?' Worum ging es?' Weißt du, das Ding unter dem Tisch.' "Oh, das. Ich weiß es nicht. Ich war einfach sympathisch.' "GRÜßEN sich die Menschen auf eurem Planeten? :)' "LOL" "Also, im ernst, worum ging es ? Es dauerte 10 Minuten, bis ich sogar vor Ihnen aufstehen konnte.' Es war spät und ich war müde, also beschloss ich, damit auszugehen. Ich wollte morgen irgendwo hingehen und wenn Brad nicht trainierte, brauchte ich Zeit, um etwas mit Ben zu finden. "Bist du immer bei deinen Freunden?' Nein, ich bin zu hause.' "Ok, willst du die brutale Wahrheit?' "Ja...' Ich bin süchtig nach sex.' OMG!!!' Beruhige dich, Brad. Das bedeutet nicht, dass Sie etwas bekommen.' "Oh. Warum hast du das getan ?' Damit du mir eine SMS schickst.' "Warum ?' Weil ich etwas mit dir arbeiten möchte.' Wie, was ?' Ich brauche deine Wohnung.' "Huh ?' Ich brauche deine Wohnung, um Sex zu haben.' "Euhh...' "Ich kann die Leute nicht nach Hause bringen. Ich brauche einen sicheren Ort, der nicht $ 100 pro Nacht kostet.' Also, willst du Jungs nach Hause bringen und mit Ihnen schlafen?' "Nun, nicht nur Jungs, aber ja.' OMG!!!' Sie kamen gerade selbst ? :)' "Fast. :)' "Also, was nehme ich davon?' "Genau das, was Sie denken, daraus zu ziehen.' '!' Ich brauche deinen Platz von 16 Uhr morgen bis zum nächsten morgen. Kannst du bei Ben bleiben ?' Es gab eine sehr lange Verzögerung. Ich möchte zusehen.' Verdammt. Ich glaube nicht, dass ich es vor jemandem tun kann. "Nein, ich glaube nicht, dass ich es tun kann, aber ich werde deinen Schwanz lutschen.' "Ich will zusehen,und dann lutschst du mich.' "Ich halte es sehr dunkel. Du wirst nichts sehen können. Wie wäre es, wenn ich deinen Schwanz lutsche, wenn ich morgen dorthin komme, dann wieder am Montagabend nach der Arbeit.' Meine Väter sind Jäger. Ich kann seine Nachtsichtbrille haben.' Meine erste Reaktion war, dass dieser Kerl ein Perverser ist, dann dachte ich über mein Leben in letzter Zeit und ich beschloss, nicht zu urteilen. Es kam mir auch in den Sinn, dass es gut wäre, jemand anderen da draußen für die Sicherheit zu haben. Auch wenn er ein magerer Aussenseiter ist, könnte er zumindest die Polizei rufen oder so ähnlich. OK.' "Wirklich?' "Ja. Aber du kannst niemandem davon erzählen, besonders Ben.' "Ich werde es nicht tun" Versprochen ?' Ich schwöre es.' OK. Geben Sie mir Ihre adresse und ich werde morgen gegen 15 Uhr da sein' Hum...' "Was ?' "Ich dachte vielleicht, seitdem... was du heute Abend getan hast...' Sagen Sie es einfach Brad. Du kannst direkt mit mir sprechen.' Ich dachte, seit du mich zu Ben gebracht hast, solltest du vielleicht den deal besiegeln.' Heute abend ?' Meine Eier Schmerzen.' Es war 2 Uhr morgens und ich war wirklich müde, aber ich schuldete ihm irgendwie eine Schuld. Ok. Geben Sie mir Ihre adresse.' ***** Ich zog mich wieder an, packte meinen Laptop, zusätzliche Kleidung und Dinge, die ich morgen brauchte, und ging zu seinem Haus. Ich machte einen Stopp in einer 24-Stunden-Apotheke, um ein paar andere Dinge zu nehmen und ging gegen 3 Uhr morgens zu ihm nach Hause. Brad öffnete die Tür, Stand aber hinten und drückte seinen Kopf durch die öffnung. ?Hallo.? Ich sagte. ?Hallo... äh... komm rein, nehme ich an.? er sagte, die Tür so weit geöffnet, dass ich hineingehen konnte. Ich ging hinein und sah mich um. Der Ort war ziemlich nackt. Es gab ein ziemlich großes Sofa, einen Couchtisch, einen Endtisch mit einer lampe und einen Fernseher. Keine Dekorationen, Nippes oder ähnliches, aber er war ein Typ, also denke ich, ich sollte nicht viel davon erwarten. ?Dieser Ort wird sehr gut funktionieren.? Ich sagte, indem ich mich umdrehte, um es anzusehen,?Sie haben WiFi, nicht wahr?? ?Oh mein Gott!? Ich sagte es, als ich es sah. Sein Schwanz war völlig hart und versuchte, aus Ihren Shorts zu kommen. ?Es wird nicht verschwinden.? er sagte, verlegen. ?Hahahahaha!? Ich lachte. ?Das klingt nicht so lustig für mich.? sagte er lächelnd widerwillig. ?Du armer Kerl. Habe ich das getan ?? ?Ja.? ?Es tut mir wirklich Leid !? Ich sagte,?Wir kümmern uns sofort darum.? Ich nahm seine Hand und richtete ihn auf die Couch, hockte und ließ seine Shorts und Unterwäsche zusammen. Sein Schwanz tauchte auf und prallte mehrmals ab. Es war eigentlich ein hübscher Schwanz. Wahrscheinlich sechs Zoll, vielleicht ein wenig mehr, und beschnitten. ?Lehnen Sie sich zurück und entspannen Sie sich.? Ich sagte leise, schob ihn auf der Couch zu sitzen. ?Leg dich hin. Ich werde mich um dich kümmern.? Ich nahm seine Füße auf und zog seine Hose den Rest des Weges, packte seine Knie und spreizte seine Beine. Ich streichelte langsam seine Schenkel und ging hinab. ?Oh Scheiße!? er weinte. Als meine Hände seine Eier erreichten, rieb ich Sie leicht. ?Haben Sie immer noch Schmerzen?? Ich fragte. ?Ja !? er knurrte. Ich beugte mich und küsste seine Eier mehrmals. Sie waren sehr eng und eingebettet in seinen Körper. Ich fing an, Sie zu lecken und drehte langsam meine Zunge im Kreis. ?Scheiße! Bitte....? ?Wie?? Ich bat, indem ich den Kopf hob, ihn anzuschauen. ?Tu es... bitte!? Ich senkte meinen Kopf und schluckte sofort den größten Teil seines Schwanzes. ?Ahhh... Scheiße! Scheiße!? Ich fing an, meinen Kopf langsam zu heben und arbeitete sanft die Unterseite mit meiner Zunge. Ich senkte allmählich meinen Kopf und verschlang seinen Schwanz auf dem Weg, bis er wieder tief in meinem Hals vergraben war. Es war ungefähr während meiner Dritten Reise auf der Länge seines Schwanzes, dass er explodierte. ?Scheiße! OH SCHEIßE! SCHEIßE!!!? Das heiße Sperma spritzte meinen Hals, da ich es noch nicht ganz erwartet hatte. Ich schüttelte meinen Mund auf halbem Weg von seinem Schwanz, um mir Platz zu geben, und ich schluckte schnell die erste Ladung. Ich fing an, seinen Schwanz zu wichsen, gerade rechtzeitig, damit die zweite Ladung meinen Mund füllte. ?OH SHIIITTT! Mmmfffff!? Der Arme Kerl musste eine Gallone come angesammelt haben. Es kam immer wieder vor. Ich habe bis jetzt jeden Tropfen geschluckt, aber ich konnte nicht viel länger weitermachen. ?Oh. Scheiße.? er keuchte und ließ schließlich seinen Körper frei. Ich machte eine weitere Reise auf seinem Schwanz, dann Stand ich auf und lief meine Zunge entlang der Unterseite, um das Letzte Stück von come zu ziehen. Ich sah die große perle von Sperma an der Spitze seines Schwanzes, leckte Sie und schluckte Sie. ?Oh mein GOTT !? er sagte. ?Hat dir das gefallen ?? ?Oh mein Gott! Machst du dich über mich lustig ?? Er fing an aufzustehen und zitterte dann ein wenig vor Schmerz. ?Ah!? er keuchte und packte seine Eier. ?Alles IN Ordnung ?? ?Sie haben immer noch ein bisschen weh. Es wird in wenigen Minuten verschwinden... Ich hoffe.? er sagte, als er anfing zu hinken. ?Wohin gehst du?? ?Um ein Handtuch zu nehmen und es zu reinigen.? ?Reinigen was?? Ich fragte, vorgetäuscht Unwissenheit. Er schaute auf seinen Schritt, auf den Boden, dann auf mich, schockiert. ?...Ich glaube, ich bin verliebt.? ?Hahaha!? Ich lachte. Zumindest hatte ich gehofft, dass er scherzte. ***** Ich wachte auf Brads Couch gegen Mittag auf. Wir hatten bis fast 6 Uhr morgens gesprochen. Es stellt sich heraus, dass er ein wirklich netter Kerl ist. Er ist nicht fast der Aussenseiter, den ich dachte, er war. Nun, er ist immer noch ein bisschen geeky, aber ich denke, es ist weitgehend zu passen mit Ben und Eric. Er erzählte mir von seiner einzigen Freundin. Sie trafen sich in der 10. Klasse und waren zusammen, bis Sie starb bei einem Autounfall im Alter von 20 Jahren. Sie waren verlobt, hatten aber noch keinen Termin festgelegt. Ich weinte fast, als er mir davon erzählte. Ich denke, er hat es fast auch getan. Er ist seit seinem Tod nicht mehr gegangen, und er ist jetzt 26 Jahre alt. Er ist kein böser Kerl; er könnte Termine haben, wenn er Sie wollte. Ich denke, er ist immer noch nicht vollständig über den Tod seiner Freundin. Wie kommst du jemals auf so etwas zurück ? Nachdem wir eine Weile gesprochen hatten und er den Mut gefunden hatte, fragte er mich nach meiner sucht. Ich war ziemlich vage und wollte nicht viel darüber reden. Ich sagte ihm nur, dass ich wirklich, wirklich, Sex liebte, und dass ich es mit fremden machte, damit die Leute, die ich kannte, nicht denken, dass ich eine Schlampe war. Er hat kein Urteil darüber, sondern äußerte seine Sorge um meine Sicherheit. Ich fragte, warum er mich beim Sex beobachten wollte. Seine Antwort war?Haben Sie in letzter Zeit in einen Spiegel geschaut?? aber er gab später zu, dass ein bisschen ein Voyeurismus Fetischismus. Als er 13 Jahre im Sommerlager war, wanderte er durch zwei Berater, die im Wald Sex hatten, und masturbierte, während er Sie beobachtete. Es ist seltsam zu sehen, wie ein Ereignis wie dieses Sie für den Rest Ihres Lebens beeinflussen kann. Er erzählte mir, dass er einen Papierweg am frühen morgen hatte, bis er 16 war. Er schlich sich hinter die Häuser einiger seiner Kundinnen und wichste, während er zusah, wie Sie Duschen oder sich anziehen, während Sie sich auf die Arbeit vorbereiteten, und manchmal die teenager, während Sie sich auf die Schule vorbereiteten. Er behauptet, alle Frauen in der Nachbarschaft unter 60 Jahren mindestens einmal nackt gesehen zu haben. Er sagt, er habe aufgehört zu schauen, als er eines Tages spät aufwachte und die Papiere auslieferte, da es schon anfing zu Leuchten. Er ging, um sein Lieblings-peep-Ziel zu überprüfen und konnte mehrere Dutzend getrocknete Streifen auf dem Abstellgleis unter seinem Fenster sehen. Er ging früh am nächsten morgen mit einer Flasche Seifenwasser und einem Schwamm auf seine Straße und verbrachte die nächsten zwei Wochen paranoid darüber, dass die Polizisten jederzeit an seine Tür klopfen würden. Wir lachten gut über seine Geschichte. Das war das Letzte, woran ich mich erinnere, als ich darüber gesprochen habe. Ich musste kurz danach einschlafen. ***** Ich verbrachte den Nachmittag damit, auf e-mails zu Antworten und die anzeigen zu durchsuchen. Brad ging zu seinem Vater, um die Nachtsichtbrille zu Holen. Er kam gegen 16: 30 Uhr zurück, trug eine Sporttasche und verbrachte die nächste Stunde damit, Löcher in die Wand zwischen seinem Schlafzimmer und dem Wohnzimmer zu bohren und Sie zu tarnen. Ich war immer noch ein bisschen nervös, als er mich ansah, aber es machte mich auch noch bitterer, also waren meine Gefühle ziemlich gemischt. ?Ich denke, das sollte es tun.? Brad angekündigt. ?Ist dein kleines perverses Loch bereit zu gehen ?? Ich scherzte. ?Du solltest reden.? ?Übrigens,? Ich begann,?es ist besser, keine Videokamera darin zu haben. Ich werde dich buchstäblich töten!? ?Das würde ich dir nicht antun.? er antwortete,?Das ist übrigens nicht dasselbe im Video. Ich kann alle Videos sehen, die ich im Internet will.? ?Oder jede Art von Kamera!? Ich fuhr fort. ?Ashley... Ich verspreche es. Nichts.? ?OK.? Ich sagte, erleichtert,?Was möchten Sie heute Abend sehen ?? ?Wie?? ?Ich nehme die Anfragen. Was willst du sehen?? ?Äh... I... Ich weiß es nicht... äh...? ?Ja ?? ?Das ist mir egal. Du wählst mich aus und überraschst mich.? ?Ich dachte, ich hätte Lust auf einen großen schwarzen Schwanz.? ?Ashley!? ?Wie?? ?Du glaubst ja... äh...? Ich sah, wie seine Shorts zu schwellen begannen. ?Sie müssen dieses Ding wirklich beherrschen.? ?Tut mir Leid.? ?Doch... großer schwarzer Schwanz... Ich werde sehen, was ich tun kann.? ?Also Hör zu, Ashley, ernsthaft...? es begann. ?Wie?? ?Wir brauchen ein wort. Etwas, das Sie sagen können, wenn Sie denken, dass Sie in Schwierigkeiten geraten könnten.? ?Buffalo.? ?Huh ?? ?Buffalo. Ich werde buffalo sagen.? ?Warum buffalo?? ?Keine ahnung.? ?OK...? ?Also, wenn ich sage "Buffalo", was tun Sie?? ?Äh... Ich weiß es nicht... die Polizei rufen ?? ?Nein! Keine cops, es sei denn, jemand versucht mich zu töten!? ?Ashley, bist du sicher?? ?Ja. Gefahr ist Teil des Vergnügens.? ?Ashley... Ich komme... Ich weiß nicht, ob ich das kann. Das ist zu gefährlich für dich.? ?Dann gehe ich zu Ihnen.? Er sah mich für ein paar Sekunden an. ?OK.? er stimmte zu,?Zumindest kann ich die Dinge im Auge behalten, wenn Sie hier sind.? ?Und ich Wette, du wirst es tun.? Ich sagte lächelnd. ?OK, ich habe es,? Brad begann,?Wenn du "Buffalo" sagst, werde ich Lärm machen, eine Tür klopfen, was auch immer.? ?Warum?? ?Dann sagst du Ihnen, dass es dein Mann ist, und dass Sie gehen sollten.? ?Ich bin mir nicht sicher, ob es funktionieren wird...? ?Hast du eine bessere idee ?? ?Ich denke nicht.? ?Im schlimmsten Fall werde ich hinausgehen und wir werden ihm beide sagen, dass er gehen soll. Ich bin vielleicht Dünn, aber ich bin kein kompletter Weichei.? ?Ich weiß...? ***** Gegen 20: 30 Uhr gab es einen Schlag an der Tür. Wir hatten das Sofa bewegt, so dass Sie es nicht sehen konnten, bevor Sie in eine geschlossene Tür gingen. Dies gab auch Brad einen besseren Blick durch sein perverses Loch. Alle lichter waren ausgeschaltet und die jalousien geschlossen. Es war völlig dunkel, mit Ausnahme einer kleinen Kerze in der Ecke, die gerade genug Licht ausstrahlte, um die Umrisse der Möbel zu sehen. ?Herein!? Ich schrie. Die Tür öffnete sich, eine ziemlich große und muskulöse Figur ging durch Sie und Schloss dann die Tür. ?Ist das der Ort ?? er fragte. Es war offensichtlich das schwarze, das ich geschickt hatte. ?Ich bin auf der couch.? ?Ich sehe nichts.? er sagte, das Gefühl auf der Couch. ?Ihre Augen werden sich anpassen.? Ich sagte, streckte seine Hand aus und berührte sein Bein. ?Bist du so groß wie auf dem Foto?? ?Sehen sie selbst.? Ich rannte meine Hand bis zur Innenseite seines Oberschenkels, wobei meine Hand eine Beule nicht weit über seinem Knie traf. Ich drückte die Ausbuchtung sanft und massierte Sie bis zur Basis. Ich schaute, wo ich wusste, dass es ein Loch in der Wand gab, und schlug es aus?Oh mein Gott!? an Brad. ?Ich nehme an, du bist es. Machen wir das.? Ich zog seine Hose aus und senkte Sie. Es war nicht so groß wie schwarz an der Tankstelle, aber es war genauso lang. Ich glaube nicht, dass ich die Hälfte dieses Zeug schlucken kann. Ich habe keine Ahnung, wie viel ich meine Muschi nehmen kann, aber ich war entschlossen, es herauszufinden. ?Oh mein Gott...? Ich flüsterte und schleppte. ?Denkst du, du kannst das nehmen ?? ?Keine chance.? ?Ich bin es gewohnt. Ich werde dich nicht brechen.? Ich nahm es mit beiden Händen auf und steckte meinen Kopf in meinen Mund. Es war schwer. Ein plötzliches Gefühl der Verlegenheit fiel auf mich, als ich dachte, Brad würde mich ansehen. Ich schaute nervös auf das Loch in der Wand. Ich weiß nicht warum, wie ich wusste, konnte ich es nicht sehen oder das Loch. Ich nahm so viel von seinem Schwanz, wie ich konnte, wahrscheinlich etwa fünf Zoll, und ich hielt ihn fest mit meiner linken Hand an der Basis, während meine Rechte Hand mit meinem Mund bewegte. ?Fuck yeahhhh!? er stöhnt. Ich saugte diesen riesigen Schwanz für das, was wie eine Ewigkeit schien. Ich verlor den Begriff der Zeit, als ich im Moment gefangen war; das Gefühl des festen und glatten Kopfes, der das Dach meines Mundes reibt, die weichen unterfalten, die auf meiner Zunge gleiten. Ich wollte es unbedingt ganz schlucken... und verdammt, ich wollte es versuchen. Ich ging so weit ich konnte, wieder etwa fünf Zoll, ich versuchte, meine Kehle zu entspannen, und dann Zwang ich meinen Kopf, um etwa einen Zoll zu sinken. Ich fing an zu knebeln, aber ich gab nicht auf oder zog meinen Mund heraus. Mein Magen erholte sich zweimal und beruhigte sich. Ich bewegte meine Rechte Hand weiter, um Sie stimuliert zu halten, während ich anhielt, bis ich dachte, ich könnte etwas mehr nehmen, ohne sich zu übergeben. Nach ungefähr 15 Sekunden war ich bereit. Ich schluckte einen Zentimeter seines Schwanzes. ?eerrrrrrwhaaahhh!!!? Ich knebelte und verlor fast mein Mittagessen. Meine Augen begannen zu wässern, Tränen Flossen über mein Gesicht. ?Scheiße, meine Tochter! Tu dir nicht weh!? er rief aus. Ich war noch nicht besiegt. Ich schüttelte meinen Kopf nach oben und unten, ungefähr einen Zoll oder so, und versuchte meinen Würgereflex zu trainieren. Ich weiß, dass viele Leute das tun können. Das kann ich auch. Ich war schon fast sieben Zoll. Ich versuchte meinen Kopf um einen Zoll zu zwingen. ?EEERRRRGGGGGAAAHHHH!!!!? Ich musste meinen Mund herausnehmen und wieder atmen. Ich keuchte mehrmals, wischte die Tränen aus meinen Augen und steckte Sie in meinen Mund. ?Daaayumm, meine Tochter! Niemand hat das alles jemals genommen !? er sagte, beugte sich und zog mich an den Armen,?Du wirst dich verletzen.? Ich entschied, dass ich wahrscheinlich meine Ansichten ein wenig senken sollte; vielleicht mit etwas etwas kleiner als Cockzilla beginnen. Er ließ mich drehen, um von ihm wegzukommen und packte mir die taille. Ich schwöre, es schien, als ob seine Hände mich fast vollständig umkreisten. Er könnte mich leicht in zwei Hälften brechen, wenn er wollte. Ich fühlte mich verletzlich und ein wenig verängstigt. Er schob meinen Kopf sanft zur Couch, beugte mich an der taille und hob meinen Rock. ?Oh mein Gott! Bitte... Achtung !? ?Ich werde dir nicht wehtun, meine Tochter.? er versicherte mir,?Ich habe es schon getan.? Ich spürte, wie der Kopf seines Schwanzes gegen meine Muschi drückte. Ich hatte ein mentales Bild von mir, das sich in zwei Hälften teilte. Ich spürte, wie der Kopf langsam meine Feuchte Muschi durchdrang. ?Ah...? Ich seufzte,?Es Tat überhaupt nicht weh.? ?Er ist noch nicht da.? er antwortete, als er anfing, seinen Schwanz auf mich zu schieben, sehr, sehr langsam. ?Aaaaaahhhh! Einfach... einfach... Stopp!? Ich keuchte,?Geben... gib mir eine Sekunde...? Ich legte meine Hände auf die Rückseite des Sofas, um mich vorzubereiten. ?OK, Mach weiter... Langsam!? Ich spürte, wie sich meine Muschi an Ihre Grenze streckte. Ich hatte das Gefühl, dass jemand einen LKW in meine Muschi fuhr. Ich Spreize meine Beine und versuche, die Beschwerden zu lindern. ?Yaaaaaaah!!! Stopp! Ich kann nicht... ich kann nicht mehr!? ?Entspann dich.? er sagte,?Los geht ' S.? ?All das ?? Ich knurrte. ?Nein, meine Tochter, aber so viel wie du damit umgehen kannst.? ?Einfach... Ahhhh! Einfach...? Ich flehte an, als er anfing, langsam seine Hüften zu Pumpen. Ich habe keine Ahnung, wie viel er in mir hatte, aber es war ungefähr drei Fuß. Er fickte mich für zwei gute Minuten, bevor es aufhörte zu Schmerzen. ?Verdammt, meine Tochter, es ist eine enge Muschi!? ?Bitte Mach dir keine sorgen um mich, geh.? Es war immer noch zu unbequem. Es gab keine Möglichkeit, dass ich einen Orgasmus haben würde, aber es war OK für mich. Es war früh. Ich hörte ihn Stöhnen und Keuchen, als er mich mit Sperma füllte, aber ich konzentrierte mich darauf, aufrecht zu stehen und darauf zu warten, dass es vorbei war. ?Verdammt!? er sagte, indem er mir seinen Schwanz entfernt. ?Du bist eine schöne frau!? ?Tut mir Leid, ich denke, ich war nicht ganz bereit dafür.? ?Das sind Sie nie, meine Tochter.? er sagte, während er zog seine Hose, Falten seinen Schwanz auf seinem Hosenbein. Er ging zur tür, öffnete sie und drehte sich um. ?Gnade.? sagte er ruhig. ?Hum... gern geschehen.? Er ging hinaus und Schloss die Tür. Ich ging, Schloss die Tür und schaltete das Licht ein. Brad kam aus dem Zimmer. ?Oh mein Gott!!!? er schrie. ?Ich weiß, oder?!?!? Ich antwortete. ?Verdammt, das Zeug war riesig !? ?Ich dachte, er würde mich in zwei Hälften teilen.? Ich schaute auf seinen Schritt. Sein Schwanz versuchte verzweifelt, aus seiner Shorts zu kommen. ?Mein Gott, Brad!? ?Was haben Sie erwartet ?? ?Ich dachte, du würdest masturbieren.? ?Ich habe es schon getan... während du daran erstickst.? ?Du bist ein aufgeregter Bastard.? ?Also, ist es Zeit für Sie... Ich meine, für uns...? ?Nicht einmal in der nähe.? Ich sagte, als ich auf die Toilette ging, um schnell zu Duschen,?Ich fange gerade erst an.?" />

Chroniken im internet (teil 4)

0 Aufrufe
0%

Es war nur etwa 22.30 Uhr, als ich aus der Dusche kam, aber ich war für heute Abend fertig. Ich hatte ursprünglich geplant, spät zu spielen, da es Samstag war, aber ich hatte einen sehr guten Orgasmus früher und die Schuld hatte die Oberhand.

Ich überprüfte meine e-mail. Vierundvierzig Antworten. Gott, es gibt so viele Menschen, die Sex wollen.

Wie üblich wurden die meisten Antworten sofort gelöscht, aber ich erhielt eine vom „Professor“.

Er gab mir seine Telefonnummer und adresse. Ich habe mir die adresse auf einer Mapping-Website angeschaut und es ist eine sehr teure und abgelegene Gegend an einem See etwa 20 Minuten nördlich von hier. Vielleicht war er wirklich Lehrer.

Er sagte mir, dass das, was ich Tat, gefährlich sei, dass er sich um mich sorgen mache und dass ich ihn jederzeit anrufen oder zu ihm kommen könnte, wenn ich jemanden brauche, mit dem ich sprechen kann, auch wenn ich seine experimentelle Behandlung der körperlichen Bestrafung nicht ausprobieren wollte.

Das ist es… beruhigend zu wissen, dass sich jemand um mich kümmert. Ich weiß, dass meine Familie sich darum kümmert, aber ich könnte nie mit Ihnen darüber reden. Ich denke, ich kann es morgen anrufen.

*****

Es war 23.00 Uhr und das ruhige, einsame Haus gab mir nichts anderes als Eintopf in meinem Scham Topf. Ich musste raus und etwas tun.

Ich beschloss, Ben zu schreiben.

„Hallo… spielen Sie immer noch Ihr Kartenspiel ?‘

„HALLO ! hum… Ich kenne deinen Namen nicht einmal.‘

„Ashley“

Hallo, Ashley. Nein, wir haben gerade ein anderes Spiel begonnen.‘

Ein anderes Kartenspiel ?‘

Nein, dieses ist ein Brettspiel.‘

Wie Monopoly ?‘

„Nein, das ist schwer zu erklären. Du spielst einen Helden, würfelst, bekämpfst Monster.‘

„Oh. Sie werden also noch eine Weile beschäftigt sein?‘

Ja, tut mir Leid.‘

OK, kein Problem.‘

Verdammt.

*****

Es war ungefähr 23.45 Uhr, als ich bei Ben anhielt.

Ich nahm mein Handy heraus und schrieb Ben.

Tut mir Leid, Sie wieder zu stören. Lassen Sie sich nicht Ihre Freunde sehen diese Texte jetzt, OK?‘

„Äh, okay…‘

„Spielst du immer noch dein heldenspiel?‘

„Ja“

„Möchten Sie ein held für Ihre Freunde sein?‘

„Was ?‘

Ihre freunde. Möchten Sie Ihren Status mit Ihnen erhöhen?‘

„Ich nehme an, wie das ?‘

Ich antwortete nicht, aber ich Stand auf und klopfte an Bens Tür. Ein großer, geeky, aber nicht unattraktiv Kerl antwortete. Er trug Shorts und ein T-shirt.

?Äh…? er stottert mit weit geöffneten Augen.

?Ist Ben da ??? Ich fragte.

?Ben ?…äh… ja… äh… Ben… du meinst Ben Simpson ??

?Hum… Ja.?

?Versichern… äh… Ich werde es schaffen… BEN !!!!… BEEEENNNNN!?

?Was ist Los mit dir ?? Ben fragte, als er sich der Tür näherte.

?Äh… Ashley ?? Ben sagte unter Schock.

?Hallo, Ben !? Ich sagte lächelnd und winkend.

?Hum… herein.? Ben lud ein, als der große Kerl in den anderen Raum lief und schnell mit einem anderen Aussenseiter auftauchte, Dünn, aber nicht so groß.

?I… ich hatte nicht erwartet, dich zu sehen…? Ben sagte, verwirrt.

Die beiden geeks sahen mich an, mit weit aufgerissenen Augen und offenem Mund.

?Tut Mir Leid, Ben. Ich habe dich vermisst !? Ich legte meine Arme um seinen Hals und machte ihm ein Kribbeln auf den Lippen.

Geeks sahen sich an und Taten?Auf keinen Fall!? Ausdruck.

?I… Ich habe dich auch vermisst, Ashley.? Ben antwortete, indem er seinen Gürtel mit beiden Händen nach oben zog und seine Brust ein wenig anschwoll.

?Ich weiß, es ist der Abend des Spiels für Sie, aber ich könnte vielleicht nur beobachten? Ich werde dich nicht stören, versprochen! ?

?Äh, natürlich, Ashley. Herein.? Ben sagte, während er mich in die Küche führte,?Wir sind hier.?

Die geeks haben sich nicht bewegt. Ich konnte Ihre Augen auf meinem Arsch fühlen, als ich an Ihnen vorbeiging und hörte Sie tun?Oh mein Gott!? Geräusche und lachen, als ich in der Küche war. Ich trug heute Abend ein Höschen und einen BH, aber mein Rock und meine Bluse waren ziemlich eng.

?Komm schon, Jungs!? Ben sagte, leicht genervt von Ihnen.

?Ist das Brad? Ben sagte, zeigt die große,?Und hier ist Eric.?

?Hallo, Brad ! Hallo Eric !? Ich sagte mit pep, versuchen, Niedlich Aussehen.

?Hallo, Ashley.? Brad sagte.

?Äh… Hallo.? Eric sagte.

?Hier, Ashley.? Ben sagte, einen Stuhl zurück an den Tisch.

Ich setzte mich auf den Stuhl und schaute auf den Tisch. Es gab ein großes Brett, das mit Sechsecken bedeckt war, und kleine plastikmonster und Dinge, die überall wie Möbel und Schatztruhen aussahen.

?Wow, es sieht kompliziert aus!?

?Das ist nicht so schwer.? Brad antwortete.

?Das sagte Sie.? Ich scherzte.

Totes schweigen.

?Komm schon, Jungs, das war ein Witz.?

Sie alle begannen zu lachen, die Ungeschicklichkeit zu brechen.

?Wozu dienen diese drei kleinen Leute ??

?Das sind wir.? Brad sagte.

?Huh ??

?Das sind unsere Charaktere.? Ben erklärte.

?Welche von Euch ist das Mädchen mit dem Bogen und den Pfeilen??

?Hum… ich.? Eric sagte.

Ich kicherte.

?Warum trägt dieser Typ ein Kleid??

?Es ist ein kleid.? Brad sagte, leicht beleidigt,?Er ist ein Zauberer.?

?Oh. Wer ist der große, der starke Kerl mit dem riesigen… Schwert ??

?Das bin ich.? Ben sagte. Ich schaute ihn an und zwinkerte und stellte sicher, dass Brad und Eric mich sahen, wie ich es Tat.

?Los, Jungs. Ich werde mich hinsetzen und Zuschauen.?

?OK ?, Ben begann,?I… Ich nehme an, ich werde hierher kommen und den Goblin angreifen.?

?Das ist gemein.? Ich sagte.

?Wie?? Ben fragte.

?Wirst du ihn ohne Grund schlagen ??

?Euhh… er ist gemein.?

?Was hat er getan ??

?I… äh… er hält diese Truhe.?

?Also wirst du ihn schlagen und seine Sachen nehmen ??

?Das ist es… er arbeitet für ein böses… du verstehst einfach nicht.?

?OK, ich schweige.?

Ich setzte mich dort hin und beobachtete, wie Sie kleine plastiksachen bewegten, Würfel warfen und über +2 dieses oder jenes diskutierten, bis ich kurz vor dem einschlafen war. Es waren ungefähr 10 Minuten.

?Wo ist deine toilette ?? Ich fragte und versuchte, ein gähnen zu entfernen.

?In diesem Flur, rechts.? Ben sagte, indem Sie hinter mir.

Nachdem ich die Toilette benutzt hatte, habe ich die oberen zwei Knöpfe meiner Bluse aufgeknöpft und bin aus der Toilette gegangen. Ich kam nicht hierher, um Sex zu haben, aber ich war wirklich gelangweilt und entschied, dass es Spaß machen würde, Sie ein wenig zu necken.

Direkt gegenüber der Toilette befand sich offenbar Bens Zimmer. Die Tür war offen und ich konnte ein Regal voller Figuren, Statuen und Spielzeug sehen. Sie kamen aus science-fiction-und Horrorfilmen und Comics, denke ich.

Ich schob die Tür offen und keuchte hörbar. Jeder Zentimeter jeder Wand war mit Regalen voller Dinge bedeckt. Raumschiffe hingen an der Decke und das Pappmaterial, für das ich es gefickt habe, war neben zwei anderen. Es war kaum Platz für einen Spaziergang.

Ich Schloss die Tür. Vor einer Woche hätte ich gedacht, dass dieser Kerl ein völlig Besessener Verlierer war, aber zumindest kann er nicht verhaftet werden, Schwanger oder eine schreckliche Krankheit von seiner Besessenheit.

Ich ging zurück in die Küche und setzte mich, beugte meine Arme unter meine Brüste, um Sie nach oben zu drücken, und beugte mich leicht über den Tisch.

Sie spielten weiter Ihr Spiel und Stahlen mir Blicke auf die Brust.

?Wie lange dauern diese Spiele normalerweise?? Ich fragte.

?Zwei oder drei stunden.? Ben antwortete.

Mein Gott, ich kann nicht lange hier bleiben. Ich habe kurz überlegt, zur Tankstelle zu gehen.

?Also, wo Leben Sie Jungs?? Ich fragte.

?Ich habe eine Wohnung in Meadowgreen auf der Straße,? Brad sagte,?Und Eric lebt mit seinem…?

?Brad und ich haben im nächsten Monat eine Wohnung zusammen!? Eric unterbrochen.

?Hast du einen Schrein von Figuren, der so groß ist wie der von Ben ?? Ich fragte Brad.

?Nein, ich habe die meisten verkauft.? er antwortete.

?Ich habe viele gekauft.? Ben fügte hinzu.

?Haben Sie keinen Mitbewohner oder irgendetwas, um es zu bezahlen??

?Nein, nur ich. Bis zum nächsten Monat jedenfalls jetzt, da Eric einen Job gefunden hat. Wir werden in drei Zimmer einziehen.?

Bingo !

Ich habe“ versehentlich “ mein Bein gegen Brads nacktes Knie gebürstet, als ich mich ein wenig auf meinen Stuhl drehte, um mehr mit ihm fertig zu werden.

Ich konnte seine Nervosität sehen, als er versuchte, das Spiel weiter zu spielen, wobei mein übertriebener Ausschnitt ihn ins Gesicht sah. Ich ließ ihn ein paar Minuten wackeln.

?Ich sollte wirklich gehen, Leute.? Ich kündigte es an, beugte mich und hob meine Handtasche auf den Boden.

?Hey! Ich habe eine idee. Geben Sie mir Ihre Nummern und wir können eines Tages eine SMS senden!?

?OK.? brad sagte.

?Warte, ich… dieses Ding ! Dieses Telefon ist dumm. Ich kann nicht… hier, zieh deine Nummer für mich an.? Ich sagte, indem ich Brad mein Handy übergab und mich beugte, um zu sehen, wie er es Tat.

Ich wusste schon, wie es natürlich zu tun.

Als er versuchte, das Menü zu verstehen, legte ich meine Hand auf sein Knie unter dem Tisch. Er sprang, sagte aber nichts.

Ich fing an, meine Hand über seinen Oberschenkel zu gleiten, aber ich Tat es nur auf halbem Weg.

?OK… das ist es.? Brad sagte mir, indem er mir das Telefon zurückgab.

Was für ein idiot.

?Warten… zeig mir, wie du das gemacht hast!? Ich bat, meine Hand schneller zu bewegen und Sie unter Ihre Shorts zu schieben.

?I… I… drücken… diese…? er stottert, als ich seine Eier durch seine Unterwäsche Schneide.

?Uh-huh…? Ich sagte, indem ich sanft seine Eier drückte.

?UND… äh dann… Tippen Sie darauf… dann gehen Sie zu hier…?

?Ah, ich glaube, ich habe es verstanden!? Ich rief aus und bewegte meine Hand zu seinem Schwanz. Er war schon hart. Es war schwer zu sagen, durch seine Unterwäsche, aber er schien zumindest mittelgroß zu sein.

?Hier… äh… hier…? er stotterte und gab mir das Telefon zurück.

?OH! Setzen Sie Eric auch hinein.? Ich fügte hinzu, indem ich den Kopf seines Schwanzes mit meinen Fingern und meinem Daumen Knete, während er Erics Nummer ansetzte.

?Hier…< Husten>…? er sagte mir, indem er mir das Telefon zurückgab.

?Danke!? Ich sagte, aufstehen und mein Telefon verstauen,?Sie haben Spaß mit Ihrem Spiel.?

?Überprüfen.? Eric sagte.

Ben Stand auf, um mich zur Tür zu begleiten.

?Das war es… äh… erfreut, Ashley.? Brad sagte.

?Du auch.? Ich antwortete.

Als Ben mir an der Tür zeigte, sah ich Brad an. ?Senden sie mir eine nachricht.? Ich sagte mit einem schnellen Augenzwinkern.

?Tut mir Leid.? Ben sagte,?Meine Freunde sind irgendwie… wir freuen uns auf den Spielabend.?

?Mach dir keine sorgen, Ben. Es tut mir Leid, Ihr Spiel Abstürzen. Ich war gelangweilt.?

?Du kannst kommen, Wann immer du willst.?

?Danke, Ben. Du bist nett.? Ich antwortete und küsste seine Wange.

?Vielleicht… äh… vielleicht kann man etwas über die Wohnung finden? Vielleicht… morgen ?

?OK, wir werden sehen. Schreiben Sie mir eine SMS.? Ich antwortete und ging Weg.

?Auf wiedersehen!? er sagte.

Ich schaute zurück und ertappte ihn dabei, meinen Arsch anzuschauen.

*****

Ich kam nach Hause, gerade als ich eine SMS von Brad erhielt. Ich war überrascht, dass es ungefähr zwanzig Minuten dauerte. Ich ließ ihn ein wenig Schwitzen, indem ich mein Nachthemd anzog und Essen in die Mikrowelle legte.

„Hallo, Ashley“ liest den Text.

Brad ! Wie geht es dir?‘

„Mir geht es gut. Du?‘

„Mir geht es gut. Essen Suppe.‘

Es gab eine lange verzögerung.

„Worum ging es dann ?‘

Worum ging es?‘

Weißt du, das Ding unter dem Tisch.‘

„Oh, das. Ich weiß es nicht. Ich war einfach sympathisch.‘

„GRÜßEN sich die Menschen auf eurem Planeten? :)‘

„LOL“

„Also, im ernst, worum ging es ? Es dauerte 10 Minuten, bis ich sogar vor Ihnen aufstehen konnte.‘

Es war spät und ich war müde, also beschloss ich, damit auszugehen. Ich wollte morgen irgendwo hingehen und wenn Brad nicht trainierte, brauchte ich Zeit, um etwas mit Ben zu finden.

„Bist du immer bei deinen Freunden?‘

Nein, ich bin zu hause.‘

„Ok, willst du die brutale Wahrheit?‘

„Ja…‘

Ich bin süchtig nach sex.‘

OMG!!!‘

Beruhige dich, Brad. Das bedeutet nicht, dass Sie etwas bekommen.‘

„Oh. Warum hast du das getan ?‘

Damit du mir eine SMS schickst.‘

„Warum ?‘

Weil ich etwas mit dir arbeiten möchte.‘

Wie, was ?‘

Ich brauche deine Wohnung.‘

„Huh ?‘

Ich brauche deine Wohnung, um Sex zu haben.‘

„Euhh…‘

„Ich kann die Leute nicht nach Hause bringen. Ich brauche einen sicheren Ort, der nicht $ 100 pro Nacht kostet.‘

Also, willst du Jungs nach Hause bringen und mit Ihnen schlafen?‘

„Nun, nicht nur Jungs, aber ja.‘

OMG!!!‘

Sie kamen gerade selbst ? :)‘

„Fast. :)‘

„Also, was nehme ich davon?‘

„Genau das, was Sie denken, daraus zu ziehen.‘

‚!‘

Ich brauche deinen Platz von 16 Uhr morgen bis zum nächsten morgen. Kannst du bei Ben bleiben ?‘

Es gab eine sehr lange Verzögerung.

Ich möchte zusehen.‘

Verdammt. Ich glaube nicht, dass ich es vor jemandem tun kann.

„Nein, ich glaube nicht, dass ich es tun kann, aber ich werde deinen Schwanz lutschen.‘

„Ich will zusehen,und dann lutschst du mich.‘

„Ich halte es sehr dunkel. Du wirst nichts sehen können. Wie wäre es, wenn ich deinen Schwanz lutsche, wenn ich morgen dorthin komme, dann wieder am Montagabend nach der Arbeit.‘

Meine Väter sind Jäger. Ich kann seine Nachtsichtbrille haben.‘

Meine erste Reaktion war, dass dieser Kerl ein Perverser ist, dann dachte ich über mein Leben in letzter Zeit und ich beschloss, nicht zu urteilen. Es kam mir auch in den Sinn, dass es gut wäre, jemand anderen da draußen für die Sicherheit zu haben. Auch wenn er ein magerer Aussenseiter ist, könnte er zumindest die Polizei rufen oder so ähnlich.

OK.‘

„Wirklich?‘

„Ja. Aber du kannst niemandem davon erzählen, besonders Ben.‘

„Ich werde es nicht tun“

Versprochen ?‘

Ich schwöre es.‘

OK. Geben Sie mir Ihre adresse und ich werde morgen gegen 15 Uhr da sein‘

Hum…‘

„Was ?‘

„Ich dachte vielleicht, seitdem… was du heute Abend getan hast…‘

Sagen Sie es einfach Brad. Du kannst direkt mit mir sprechen.‘

Ich dachte, seit du mich zu Ben gebracht hast, solltest du vielleicht den deal besiegeln.‘

Heute abend ?‘

Meine Eier Schmerzen.‘

Es war 2 Uhr morgens und ich war wirklich müde, aber ich schuldete ihm irgendwie eine Schuld.

Ok. Geben Sie mir Ihre adresse.‘

*****

Ich zog mich wieder an, packte meinen Laptop, zusätzliche Kleidung und Dinge, die ich morgen brauchte, und ging zu seinem Haus. Ich machte einen Stopp in einer 24-Stunden-Apotheke, um ein paar andere Dinge zu nehmen und ging gegen 3 Uhr morgens zu ihm nach Hause.

Brad öffnete die Tür, Stand aber hinten und drückte seinen Kopf durch die öffnung.

?Hallo.? Ich sagte.

?Hallo… äh… komm rein, nehme ich an.? er sagte, die Tür so weit geöffnet, dass ich hineingehen konnte.

Ich ging hinein und sah mich um. Der Ort war ziemlich nackt. Es gab ein ziemlich großes Sofa, einen Couchtisch, einen Endtisch mit einer lampe und einen Fernseher. Keine Dekorationen, Nippes oder ähnliches, aber er war ein Typ, also denke ich, ich sollte nicht viel davon erwarten.

?Dieser Ort wird sehr gut funktionieren.? Ich sagte, indem ich mich umdrehte, um es anzusehen,?Sie haben WiFi, nicht wahr??

?Oh mein Gott!? Ich sagte es, als ich es sah. Sein Schwanz war völlig hart und versuchte, aus Ihren Shorts zu kommen.

?Es wird nicht verschwinden.? er sagte, verlegen.

?Hahahahaha!? Ich lachte.

?Das klingt nicht so lustig für mich.? sagte er lächelnd widerwillig.

?Du armer Kerl. Habe ich das getan ??

?Ja.?

?Es tut mir wirklich Leid !? Ich sagte,?Wir kümmern uns sofort darum.?

Ich nahm seine Hand und richtete ihn auf die Couch, hockte und ließ seine Shorts und Unterwäsche zusammen. Sein Schwanz tauchte auf und prallte mehrmals ab. Es war eigentlich ein hübscher Schwanz. Wahrscheinlich sechs Zoll, vielleicht ein wenig mehr, und beschnitten.

?Lehnen Sie sich zurück und entspannen Sie sich.? Ich sagte leise, schob ihn auf der Couch zu sitzen. ?Leg dich hin. Ich werde mich um dich kümmern.?

Ich nahm seine Füße auf und zog seine Hose den Rest des Weges, packte seine Knie und spreizte seine Beine. Ich streichelte langsam seine Schenkel und ging hinab.

?Oh Scheiße!? er weinte.

Als meine Hände seine Eier erreichten, rieb ich Sie leicht.

?Haben Sie immer noch Schmerzen?? Ich fragte.

?Ja !? er knurrte.

Ich beugte mich und küsste seine Eier mehrmals. Sie waren sehr eng und eingebettet in seinen Körper.

Ich fing an, Sie zu lecken und drehte langsam meine Zunge im Kreis.

?Scheiße! Bitte….?

?Wie?? Ich bat, indem ich den Kopf hob, ihn anzuschauen.

?Tu es… bitte!?

Ich senkte meinen Kopf und schluckte sofort den größten Teil seines Schwanzes.

?Ahhh… Scheiße! Scheiße!?

Ich fing an, meinen Kopf langsam zu heben und arbeitete sanft die Unterseite mit meiner Zunge.

Ich senkte allmählich meinen Kopf und verschlang seinen Schwanz auf dem Weg, bis er wieder tief in meinem Hals vergraben war.

Es war ungefähr während meiner Dritten Reise auf der Länge seines Schwanzes, dass er explodierte.

?Scheiße! OH SCHEIßE! SCHEIßE!!!?

Das heiße Sperma spritzte meinen Hals, da ich es noch nicht ganz erwartet hatte. Ich schüttelte meinen Mund auf halbem Weg von seinem Schwanz, um mir Platz zu geben, und ich schluckte schnell die erste Ladung. Ich fing an, seinen Schwanz zu wichsen, gerade rechtzeitig, damit die zweite Ladung meinen Mund füllte.

?OH SHIIITTT! Mmmfffff!?

Der Arme Kerl musste eine Gallone come angesammelt haben. Es kam immer wieder vor. Ich habe bis jetzt jeden Tropfen geschluckt, aber ich konnte nicht viel länger weitermachen.

?Oh. Scheiße.? er keuchte und ließ schließlich seinen Körper frei.

Ich machte eine weitere Reise auf seinem Schwanz, dann Stand ich auf und lief meine Zunge entlang der Unterseite, um das Letzte Stück von come zu ziehen. Ich sah die große perle von Sperma an der Spitze seines Schwanzes, leckte Sie und schluckte Sie.

?Oh mein GOTT !? er sagte.

?Hat dir das gefallen ??

?Oh mein Gott! Machst du dich über mich lustig ??

Er fing an aufzustehen und zitterte dann ein wenig vor Schmerz.

?Ah!? er keuchte und packte seine Eier.

?Alles IN Ordnung ??

?Sie haben immer noch ein bisschen weh. Es wird in wenigen Minuten verschwinden… Ich hoffe.? er sagte, als er anfing zu hinken.

?Wohin gehst du??

?Um ein Handtuch zu nehmen und es zu reinigen.?

?Reinigen was?? Ich fragte, vorgetäuscht Unwissenheit.

Er schaute auf seinen Schritt, auf den Boden, dann auf mich, schockiert.

?…Ich glaube, ich bin verliebt.?

?Hahaha!? Ich lachte. Zumindest hatte ich gehofft, dass er scherzte.

*****

Ich wachte auf Brads Couch gegen Mittag auf. Wir hatten bis fast 6 Uhr morgens gesprochen. Es stellt sich heraus, dass er ein wirklich netter Kerl ist. Er ist nicht fast der Aussenseiter, den ich dachte, er war. Nun, er ist immer noch ein bisschen geeky, aber ich denke, es ist weitgehend zu passen mit Ben und Eric.

Er erzählte mir von seiner einzigen Freundin. Sie trafen sich in der 10. Klasse und waren zusammen, bis Sie starb bei einem Autounfall im Alter von 20 Jahren. Sie waren verlobt, hatten aber noch keinen Termin festgelegt. Ich weinte fast, als er mir davon erzählte. Ich denke, er hat es fast auch getan.

Er ist seit seinem Tod nicht mehr gegangen, und er ist jetzt 26 Jahre alt. Er ist kein böser Kerl; er könnte Termine haben, wenn er Sie wollte. Ich denke, er ist immer noch nicht vollständig über den Tod seiner Freundin. Wie kommst du jemals auf so etwas zurück ?

Nachdem wir eine Weile gesprochen hatten und er den Mut gefunden hatte, fragte er mich nach meiner sucht. Ich war ziemlich vage und wollte nicht viel darüber reden. Ich sagte ihm nur, dass ich wirklich, wirklich, Sex liebte, und dass ich es mit fremden machte, damit die Leute, die ich kannte, nicht denken, dass ich eine Schlampe war. Er hat kein Urteil darüber, sondern äußerte seine Sorge um meine Sicherheit.

Ich fragte, warum er mich beim Sex beobachten wollte. Seine Antwort war?Haben Sie in letzter Zeit in einen Spiegel geschaut?? aber er gab später zu, dass ein bisschen ein Voyeurismus Fetischismus. Als er 13 Jahre im Sommerlager war, wanderte er durch zwei Berater, die im Wald Sex hatten, und masturbierte, während er Sie beobachtete. Es ist seltsam zu sehen, wie ein Ereignis wie dieses Sie für den Rest Ihres Lebens beeinflussen kann.

Er erzählte mir, dass er einen Papierweg am frühen morgen hatte, bis er 16 war. Er schlich sich hinter die Häuser einiger seiner Kundinnen und wichste, während er zusah, wie Sie Duschen oder sich anziehen, während Sie sich auf die Arbeit vorbereiteten, und manchmal die teenager, während Sie sich auf die Schule vorbereiteten. Er behauptet, alle Frauen in der Nachbarschaft unter 60 Jahren mindestens einmal nackt gesehen zu haben.

Er sagt, er habe aufgehört zu schauen, als er eines Tages spät aufwachte und die Papiere auslieferte, da es schon anfing zu Leuchten. Er ging, um sein Lieblings-peep-Ziel zu überprüfen und konnte mehrere Dutzend getrocknete Streifen auf dem Abstellgleis unter seinem Fenster sehen. Er ging früh am nächsten morgen mit einer Flasche Seifenwasser und einem Schwamm auf seine Straße und verbrachte die nächsten zwei Wochen paranoid darüber, dass die Polizisten jederzeit an seine Tür klopfen würden.

Wir lachten gut über seine Geschichte. Das war das Letzte, woran ich mich erinnere, als ich darüber gesprochen habe. Ich musste kurz danach einschlafen.

*****

Ich verbrachte den Nachmittag damit, auf e-mails zu Antworten und die anzeigen zu durchsuchen. Brad ging zu seinem Vater, um die Nachtsichtbrille zu Holen.

Er kam gegen 16: 30 Uhr zurück, trug eine Sporttasche und verbrachte die nächste Stunde damit, Löcher in die Wand zwischen seinem Schlafzimmer und dem Wohnzimmer zu bohren und Sie zu tarnen. Ich war immer noch ein bisschen nervös, als er mich ansah, aber es machte mich auch noch bitterer, also waren meine Gefühle ziemlich gemischt.

?Ich denke, das sollte es tun.? Brad angekündigt.

?Ist dein kleines perverses Loch bereit zu gehen ?? Ich scherzte.

?Du solltest reden.?

?Übrigens,? Ich begann,?es ist besser, keine Videokamera darin zu haben. Ich werde dich buchstäblich töten!?

?Das würde ich dir nicht antun.? er antwortete,?Das ist übrigens nicht dasselbe im Video. Ich kann alle Videos sehen, die ich im Internet will.?

?Oder jede Art von Kamera!? Ich fuhr fort.

?Ashley… Ich verspreche es. Nichts.?

?OK.? Ich sagte, erleichtert,?Was möchten Sie heute Abend sehen ??

?Wie??

?Ich nehme die Anfragen. Was willst du sehen??

?Äh… I… Ich weiß es nicht… äh…?

?Ja ??

?Das ist mir egal. Du wählst mich aus und überraschst mich.?

?Ich dachte, ich hätte Lust auf einen großen schwarzen Schwanz.?

?Ashley!?

?Wie??

?Du glaubst ja… äh…?

Ich sah, wie seine Shorts zu schwellen begannen.

?Sie müssen dieses Ding wirklich beherrschen.?

?Tut mir Leid.?

?Doch… großer schwarzer Schwanz… Ich werde sehen, was ich tun kann.?

?Also Hör zu, Ashley, ernsthaft…? es begann.

?Wie??

?Wir brauchen ein wort. Etwas, das Sie sagen können, wenn Sie denken, dass Sie in Schwierigkeiten geraten könnten.?

?Buffalo.?

?Huh ??

?Buffalo. Ich werde buffalo sagen.?

?Warum buffalo??

?Keine ahnung.?

?OK…?

?Also, wenn ich sage „Buffalo“, was tun Sie??

?Äh… Ich weiß es nicht… die Polizei rufen ??

?Nein! Keine cops, es sei denn, jemand versucht mich zu töten!?

?Ashley, bist du sicher??

?Ja. Gefahr ist Teil des Vergnügens.?

?Ashley… Ich komme… Ich weiß nicht, ob ich das kann. Das ist zu gefährlich für dich.?

?Dann gehe ich zu Ihnen.?

Er sah mich für ein paar Sekunden an.

?OK.? er stimmte zu,?Zumindest kann ich die Dinge im Auge behalten, wenn Sie hier sind.?

?Und ich Wette, du wirst es tun.? Ich sagte lächelnd.

?OK, ich habe es,? Brad begann,?Wenn du „Buffalo“ sagst, werde ich Lärm machen, eine Tür klopfen, was auch immer.?

?Warum??

?Dann sagst du Ihnen, dass es dein Mann ist, und dass Sie gehen sollten.?

?Ich bin mir nicht sicher, ob es funktionieren wird…?

?Hast du eine bessere idee ??

?Ich denke nicht.?

?Im schlimmsten Fall werde ich hinausgehen und wir werden ihm beide sagen, dass er gehen soll. Ich bin vielleicht Dünn, aber ich bin kein kompletter Weichei.?

?Ich weiß…?

*****

Gegen 20: 30 Uhr gab es einen Schlag an der Tür.

Wir hatten das Sofa bewegt, so dass Sie es nicht sehen konnten, bevor Sie in eine geschlossene Tür gingen. Dies gab auch Brad einen besseren Blick durch sein perverses Loch. Alle lichter waren ausgeschaltet und die jalousien geschlossen. Es war völlig dunkel, mit Ausnahme einer kleinen Kerze in der Ecke, die gerade genug Licht ausstrahlte, um die Umrisse der Möbel zu sehen.

?Herein!? Ich schrie.

Die Tür öffnete sich, eine ziemlich große und muskulöse Figur ging durch Sie und Schloss dann die Tür.

?Ist das der Ort ?? er fragte. Es war offensichtlich das schwarze, das ich geschickt hatte.

?Ich bin auf der couch.?

?Ich sehe nichts.? er sagte, das Gefühl auf der Couch.

?Ihre Augen werden sich anpassen.? Ich sagte, streckte seine Hand aus und berührte sein Bein. ?Bist du so groß wie auf dem Foto??

?Sehen sie selbst.?

Ich rannte meine Hand bis zur Innenseite seines Oberschenkels, wobei meine Hand eine Beule nicht weit über seinem Knie traf. Ich drückte die Ausbuchtung sanft und massierte Sie bis zur Basis.

Ich schaute, wo ich wusste, dass es ein Loch in der Wand gab, und schlug es aus?Oh mein Gott!? an Brad.

?Ich nehme an, du bist es. Machen wir das.?

Ich zog seine Hose aus und senkte Sie. Es war nicht so groß wie schwarz an der Tankstelle, aber es war genauso lang. Ich glaube nicht, dass ich die Hälfte dieses Zeug schlucken kann. Ich habe keine Ahnung, wie viel ich meine Muschi nehmen kann, aber ich war entschlossen, es herauszufinden.

?Oh mein Gott…? Ich flüsterte und schleppte.

?Denkst du, du kannst das nehmen ??

?Keine chance.?

?Ich bin es gewohnt. Ich werde dich nicht brechen.?

Ich nahm es mit beiden Händen auf und steckte meinen Kopf in meinen Mund. Es war schwer. Ein plötzliches Gefühl der Verlegenheit fiel auf mich, als ich dachte, Brad würde mich ansehen. Ich schaute nervös auf das Loch in der Wand. Ich weiß nicht warum, wie ich wusste, konnte ich es nicht sehen oder das Loch.

Ich nahm so viel von seinem Schwanz, wie ich konnte, wahrscheinlich etwa fünf Zoll, und ich hielt ihn fest mit meiner linken Hand an der Basis, während meine Rechte Hand mit meinem Mund bewegte.

?Fuck yeahhhh!? er stöhnt.

Ich saugte diesen riesigen Schwanz für das, was wie eine Ewigkeit schien. Ich verlor den Begriff der Zeit, als ich im Moment gefangen war; das Gefühl des festen und glatten Kopfes, der das Dach meines Mundes reibt, die weichen unterfalten, die auf meiner Zunge gleiten. Ich wollte es unbedingt ganz schlucken… und verdammt, ich wollte es versuchen.

Ich ging so weit ich konnte, wieder etwa fünf Zoll, ich versuchte, meine Kehle zu entspannen, und dann Zwang ich meinen Kopf, um etwa einen Zoll zu sinken. Ich fing an zu knebeln, aber ich gab nicht auf oder zog meinen Mund heraus. Mein Magen erholte sich zweimal und beruhigte sich. Ich bewegte meine Rechte Hand weiter, um Sie stimuliert zu halten, während ich anhielt, bis ich dachte, ich könnte etwas mehr nehmen, ohne sich zu übergeben.

Nach ungefähr 15 Sekunden war ich bereit. Ich schluckte einen Zentimeter seines Schwanzes.

?eerrrrrrwhaaahhh!!!? Ich knebelte und verlor fast mein Mittagessen. Meine Augen begannen zu wässern, Tränen Flossen über mein Gesicht.

?Scheiße, meine Tochter! Tu dir nicht weh!? er rief aus.

Ich war noch nicht besiegt.

Ich schüttelte meinen Kopf nach oben und unten, ungefähr einen Zoll oder so, und versuchte meinen Würgereflex zu trainieren. Ich weiß, dass viele Leute das tun können. Das kann ich auch. Ich war schon fast sieben Zoll.

Ich versuchte meinen Kopf um einen Zoll zu zwingen.

?EEERRRRGGGGGAAAHHHH!!!!? Ich musste meinen Mund herausnehmen und wieder atmen. Ich keuchte mehrmals, wischte die Tränen aus meinen Augen und steckte Sie in meinen Mund.

?Daaayumm, meine Tochter! Niemand hat das alles jemals genommen !? er sagte, beugte sich und zog mich an den Armen,?Du wirst dich verletzen.?

Ich entschied, dass ich wahrscheinlich meine Ansichten ein wenig senken sollte; vielleicht mit etwas etwas kleiner als Cockzilla beginnen.

Er ließ mich drehen, um von ihm wegzukommen und packte mir die taille. Ich schwöre, es schien, als ob seine Hände mich fast vollständig umkreisten. Er könnte mich leicht in zwei Hälften brechen, wenn er wollte. Ich fühlte mich verletzlich und ein wenig verängstigt.

Er schob meinen Kopf sanft zur Couch, beugte mich an der taille und hob meinen Rock.

?Oh mein Gott! Bitte… Achtung !?

?Ich werde dir nicht wehtun, meine Tochter.? er versicherte mir,?Ich habe es schon getan.?

Ich spürte, wie der Kopf seines Schwanzes gegen meine Muschi drückte. Ich hatte ein mentales Bild von mir, das sich in zwei Hälften teilte.

Ich spürte, wie der Kopf langsam meine Feuchte Muschi durchdrang.

?Ah…? Ich seufzte,?Es Tat überhaupt nicht weh.?

?Er ist noch nicht da.? er antwortete, als er anfing, seinen Schwanz auf mich zu schieben, sehr, sehr langsam.

?Aaaaaahhhh! Einfach… einfach… Stopp!? Ich keuchte,?Geben… gib mir eine Sekunde…?

Ich legte meine Hände auf die Rückseite des Sofas, um mich vorzubereiten.

?OK, Mach weiter… Langsam!?

Ich spürte, wie sich meine Muschi an Ihre Grenze streckte. Ich hatte das Gefühl, dass jemand einen LKW in meine Muschi fuhr. Ich Spreize meine Beine und versuche, die Beschwerden zu lindern.

?Yaaaaaaah!!! Stopp! Ich kann nicht… ich kann nicht mehr!?

?Entspann dich.? er sagte,?Los geht ‚ S.?

?All das ?? Ich knurrte.

?Nein, meine Tochter, aber so viel wie du damit umgehen kannst.?

?Einfach… Ahhhh! Einfach…? Ich flehte an, als er anfing, langsam seine Hüften zu Pumpen.

Ich habe keine Ahnung, wie viel er in mir hatte, aber es war ungefähr drei Fuß. Er fickte mich für zwei gute Minuten, bevor es aufhörte zu Schmerzen.

?Verdammt, meine Tochter, es ist eine enge Muschi!?

?Bitte Mach dir keine sorgen um mich, geh.? Es war immer noch zu unbequem. Es gab keine Möglichkeit, dass ich einen Orgasmus haben würde, aber es war OK für mich. Es war früh.

Ich hörte ihn Stöhnen und Keuchen, als er mich mit Sperma füllte, aber ich konzentrierte mich darauf, aufrecht zu stehen und darauf zu warten, dass es vorbei war.

?Verdammt!? er sagte, indem er mir seinen Schwanz entfernt. ?Du bist eine schöne frau!?

?Tut mir Leid, ich denke, ich war nicht ganz bereit dafür.?

?Das sind Sie nie, meine Tochter.? er sagte, während er zog seine Hose, Falten seinen Schwanz auf seinem Hosenbein.

Er ging zur tür, öffnete sie und drehte sich um.

?Gnade.? sagte er ruhig.

?Hum… gern geschehen.?

Er ging hinaus und Schloss die Tür. Ich ging, Schloss die Tür und schaltete das Licht ein.

Brad kam aus dem Zimmer.

?Oh mein Gott!!!? er schrie.

?Ich weiß, oder?!?!? Ich antwortete.

?Verdammt, das Zeug war riesig !?

?Ich dachte, er würde mich in zwei Hälften teilen.?

Ich schaute auf seinen Schritt. Sein Schwanz versuchte verzweifelt, aus seiner Shorts zu kommen.

?Mein Gott, Brad!?

?Was haben Sie erwartet ??

?Ich dachte, du würdest masturbieren.?

?Ich habe es schon getan… während du daran erstickst.?

?Du bist ein aufgeregter Bastard.?

?Also, ist es Zeit für Sie… Ich meine, für uns…?

?Nicht einmal in der nähe.? Ich sagte, als ich auf die Toilette ging, um schnell zu Duschen,?Ich fange gerade erst an.?

Hinzufügt von:
Datum: März 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.