Kitty_(1)

0 Aufrufe
0%

Dies ist meine erste Geschichte dieser Art, also haben Sie bitte Geduld mit mir.

Ich weiß, dass Leerzeichen funktionieren sollten, und da das alles während der Arbeitspausen von meinem Handy geschrieben wird, werde ich vom Computer aus bearbeiten, wenn ich kann.

Fühlen Sie sich jedoch frei, mit konstruktiver Kritik zu kommentieren, da ich es (buchstäblich) gerne höre.

Vollständig bekleidet, mit Schwanz und Ohren, Halsband und Augenbinde, kann ich mir vorstellen, von Schleppern an meiner Leine dorthin getrieben zu werden, wo der Herr mich haben will.

Ich kann die Brise auf meiner Haut spüren und bekomme Gänsehaut, ich konnte nicht sagen, ob wir nach draußen gegangen sind oder nur neben das große offene Fenster.

Ich versuche, meine Kopfhörer neben meinen Kopfhörern tanzen zu hören, die meine Songs spielen, versuche, Autos oder erschrockene Nachbarn zu hören.

Aber sensorischer Entzug leistet dir gute Dienste, blockiert alle anderen Geräusche und ermutigt mich, meine Hüften zu rollen und üppig zu gehen, wohin du auch gehst.

Ich zögere, als ich die Bretter des Decks unter meinen nackten Füßen spüre, aber ich ziehe zweimal plötzlich an meiner Leine und stürze hinter dir her, in der Hoffnung, dass mich niemand sieht, wenn sie aus ihrem Fenster schauen.

Ich kann nicht anders, als zu erröten, als meine Brustwarzen härter werden und ich spüren kann, wie die Feuchtigkeit meine Schenkel hinunterläuft.

Wenn ich so bloßgestellt werde, wirkt die Gefahr, erwischt zu werden, magisch auf mich.

Du bringst mich ins Gras und ziehst mich auf alle Viere.

Ich warte einen Moment unberührt und wartend, während die Vorfreude mich verrückt macht.

Schließlich spüre ich ein weiteres Ziehen und krieche nach vorne, um mich an seinen Beinen zu reiben.

Und so beginnt ein komplizierter Tanz, während die Musik stöhnt und die Leine mich immer wieder zieht, in verschiedene Richtungen und mit unterschiedlicher Stärke, und ich krieche mit, bis ich völlig verblüfft und ein wenig verrückt vor Verlangen bin.

Die Nässe läuft in einem stetigen Strom über meine Oberschenkel, und meine Haut ist straff und warm.

Schließlich reibe ich mein Gesicht an seinem bedeckten Oberschenkel, in der Hoffnung, meine Chance zu nutzen und den Tanz zu beenden und wie ein gutes Haustier aufgezogen zu werden.

Du hast deine Hand auf meinen Kopf gelegt und mein Haar und meinen Rücken gestreichelt, und dann hast du mich wieder nach Hause gebracht.

Du nimmst meine Kopfhörer ab und mit einem Lächeln vor Aufregung gehe ich eifrig die Treppe zu unserem Bunker hinab.

Als ich endlich auf meinen Fersen auf meiner Lieblingsmatte sitze, spüre ich, wie mir die Augenbinde abgenommen wird.

Das Erste, was ich sehe, ist, dass du in dem Sessel neben der Tür sitzt.

Mein Blut summt, mein Blick wandert zu dem Mann, der meine Leine hält, und jemand anderem, der in der Nähe steht.

Ich erkenne beide leicht wieder, die Männer, die ich bei Arbeitspartys und gesellschaftlichen Veranstaltungen bewirte.

Dein Chef und bester Freund.

Meine Augen treffen wieder auf deine, zu verwirrt, um sie richtig zu senken.

Du runzelst die Stirn, bis du es wieder in Ordnung bringst, und dann kann ich das Lächeln in deiner Stimme hören, wenn du zum ersten Mal sprichst.

„Mein liebes Haustier, meine Herren. Ist es nicht so elegant, wie ich es Ihnen gesagt habe?“

Der Mann, der mir am nächsten steht, dein Chef, fährt mit seinen Händen meinen Nacken hinunter und über meine pochenden Brüste.

„Du hattest wie immer recht. Ich habe dir nicht geglaubt, als du gesagt hast, dass du dich plötzlich in eine kleine Schlampe verwandelt hast.

Ich zucke zusammen, weil ich weiß, dass dies wahr ist, und bete, dass niemand die ständig wachsende Pfütze aus Feuchtigkeit zwischen meinen gespreizten Hüften bemerkt, seit ich erkannt habe, dass mein Meister mich zu seinem eigenen Vergnügen und dem seiner Freunde entblößt hat.

Steife Hände hoben mich hoch und ich sah meinen besten Freund an, einen Mann, den ich hundertmal gekocht hatte, mit geschlossener Hose und einem stolz zur Schau gestellten steifen Schwanz.

„Komm, tanz für uns, kleines Kätzchen. Weißt du, ich habe es immer geliebt, wie du tanzt …“ Während die Räume den Klang umgeben, beginnen eindringliche Spannungen, die das Blut in Wallung bringen und die Sinne fesseln sollen, die Musik auf meinem zu spielen iPod.

Wenn ich dich wieder anschaue, bin ich mir nicht sicher, was ich tun soll, und ich suche nach einer Art Aufschub.

Du runzeltest wieder die Stirn und stand auf, um zu mir zu kommen.

Du greifst zwischen meine Beine und gehst mit glitschigen Fingern davon, hältst sie vor meinen Mund, um sie zu lecken, wie ich es immer tue.

„Spiel nicht das schüchterne Luder. Geh und tanze für nette Gentlemen und lass mich nicht im Stich. Du würdest es hassen, das zu tun.“

Wann immer ich kann, gehe ich ein wenig in die Hocke, während ich den eng anliegenden Kragen trage, der ein fester Bestandteil meines Ensembles ist.

Dann gehe ich langsam und zögernd auf die beiden anderen Männer zu, die nebeneinander auf Ledersofas sitzen, der eine nackt, der andere in einem spitzen Anzug.

Da ich Mister vor seinen Freunden nicht enttäuschen oder in Verlegenheit bringen möchte, beginne ich einen meiner unschuldigsten Bauchtänze.

Der Wechsel zu zitternder Musik erinnert mich daran, draußen zu tanzen, und mich zu sehen, wie ich diese Typen wahrscheinlich kommen sehe, sie im Garten treffe, mich ohne Scham reibe… Der Gedanke setzt meinen ganzen Körper in Brand.

.

Während ich mich durch die Musik bewege, kombiniert mit dem Tanzen aller drei Männer und den schweren Augen, kann ich spüren, wie meine Erregung den Höhepunkt erreicht.

Das Lied endet und das nächste ist ein verführerisches, sich langsam bewegendes Lied, eine weinende Klage über eine verlorene Liebe.

Ich stürzte mich in den Tanz, meinen persönlichen Favoriten, bis ich plötzlich einen weiteren Zug an meiner Leine spürte.

Ihr Chef ist aufgestanden und zieht mich herunter, damit ich zu seinen Füßen sitze.

Ich beobachte ihre Hände, während sie ihre Hose öffnet und ihren harten harten Schwanz herauszieht.

„Komm und hol dir ein cremiges kleines Kätzchen. Sei ein braves Mädchen.“ Abgesehen davon, dass es mir peinlich ist, für diese Typen die Hure zu spielen, fange ich eifrig an, seine köstliche Leckerei zu lecken und zu saugen, da ich weiß, dass er mit Zustimmung aus ein paar Metern Entfernung zusieht.

Ich lehne meinen Kopf zurück und lasse ihn besser an meine Kehle herankommen, während er anfängt, sich härter und schneller einzugraben.

Minuten später wäre ich fast erstickt, als ich von dem Gefühl geschockt war, von hinten von etwas durchbohrt zu werden, von dem ich annehmen konnte, dass es Ihr bester Freund war.

Das Gefühl, einen Schwanz in zwei Löchern zu haben, ist überwältigend und mein erster Orgasmus des Tages bricht über mich herein und zieht spontane Kommentare von Männern an, wie glücklich du bist, eine so gute kleine Schlampe zu haben, und wie eng und eng sie ist.

Ich fühle mich nass.

Du nimmst Komplimente als dein gutes Recht an und ich spüre, wie mir Tränen der Demütigung über die Wangen rollen, während du mit mir streitest, als ob ich kein Wort hören könnte.

Als würden sie auf das Signal warten, erhöhen beide Männer die Geschwindigkeit und Kraft ihres Stoßes, bis ich nicht anders kann, als erneut zu ejakulieren, zu ejakulieren und herauszuspritzen, wobei sich eine große Pfütze auf dem Boden bildet.

Irgendwann kommt dein Chef und schüttet mir eine riesige heiße Ladung in die Kehle, während ich mich bemühe zu schlucken und nicht zu würgen.

Dein Freund hat meine klatschnasse Fotze herausgezogen und mich umgedreht, um mir auf meine Brüste zu spritzen.

Nachdem Ihr Freund mich schnell auf den Kopf geschlagen hatte, wandte er sich wieder dem Chef zu, um zu sehen, wie Sie sich auf mich zubewegten.

Wieder einmal finde ich mich auf allen Vieren wieder, mit dem Gesicht nach unten und dem Schwanz, der dich ansieht.

Du packst meinen Kragen und schiebst mich hart und schnell, was mich zum Stöhnen und Stöhnen bringt, während du sie zwingst, meinen Gebärmutterhals zu durchqueren und in meine tiefsten Teile zu gelangen.

Ich kann fühlen, wie sich der Druck aufbaut, als deine totale Kontrolle über meinen Körper zittert, kurz davor, mich vollständig zu verlassen, und du plötzlich innehältst und dich nach vorne lehnst und „Happy Birthday my sexy Luder“ in mein Ohr flüsterst.

Ein seelenzerschmetternder Höhepunkt zerreißt mein Herz, und als ich in Vergessenheit gerate, sind die sanften Hände von drei Männern, die mich liebten und mich aufs Bett legten, das Letzte, was ich bemerke.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.