Lob an chub

0 Aufrufe
0%

Alles begann für mich, als ich siebzehn Jahre alt war, als ich mit molligen, dicken Mädchen zusammen sein wollte.

Susan Fedico und ich knallen uns seit wir vierzehn sind.

Sie war höllisch dünn, hatte keine Brüste und ihr Schambein kitzelte mich jedes Mal, wenn wir uns liebten.

Es war fast jeden Nachmittag.

nach der Schule.

Ich lebte praktisch in seinem Haus.

Versteh mich nicht falsch, ich genoss die Freuden, die es mir bereitete.

Vor allem das Schwanzlutschen.

Aber meine Fantasien lagen immer im anderen Schlafzimmer.

Ich wollte seine Mutter so sehr ficken.

Sie war fünf oder vier klein und wog ungefähr hundertsechzig Pfund … Ihre großen, weich aussehenden Brüste machten mich an, zusammen mit der Art und Weise, wie sich ihr Arsch beim Gehen bewegte.

Sie war mollig, hatte aber eines dieser schönen runden Gesichter.

Er hatte ein tolles Lachen und einen großartigen Sinn für Humor… Margie war achtunddreißig Jahre alt und vor ein paar Jahren geschieden worden, und ich war ihr einfallsreicher Typ geworden, mähte ihren Rasen und erledigte immer kleine Arbeiten .

er konnte damit umgehen.

Das Einzige, was ich nicht für sie getan habe, was ich so sehr wollte, war, sie zu ficken … Ah, ihre Tochter hatte meine Spermareserve im Griff, aber wenn ich eine Chance hätte, wäre ich da.

Eier tief.

Susan hatte geplant, für uns alle zum Abendessen auszugehen, es war das Muttertagswochenende und sie wollte ihre Mutter behandeln … Also schlug ich vor, dass wir unsere beiden Mütter behandeln sollten.

Mein Vater war auf einer seiner Geschäftsreisen, also luden wir auch meine Mutter ein.

Margie und Mama sind schon lange befreundet.

und wir hatten alle einen schönen abend.

Sie lachten über die alten Zeiten und wie schöne Kinder sie selbst hatten.

(Apropos Susan und ich) Während ich diese beiden alten Frauen bewunderte… Verdammt, ich fing an darüber nachzudenken, ob ich es mit meiner Mutter treiben soll… Sie sah so schön aus.

Verdammt, ich war ein echter Sexperverser … Wow!

Susans Mutter und jetzt meine.

Eines ist sicher, ich wollte ein molliges, fettes, großes, dominant schönes Mädchen ficken … Ich fing an, mir immer mehr mollige Küken anzusehen.

Es war schwer vorstellbar, eine dieser großen und schönen Frauen mit seinem Schwanz in einem Knochenhaufen zu schlagen.

Aber ich habe es versucht … Ich hatte Susan auf den Knien und ich habe sie von hinten gefickt.

Mein Kopf war zurückgedreht und meine Augen waren geschlossen.

Ich konnte Margies Gesicht vor mir sehen, dann das meiner Mutter.

Wow, ich habe sogar davon geträumt, Tante Ella Mae zu ficken…….. Tante Ella Mae!!!!!!

Wow, das wäre ein guter molliger Fick … Ich kam zurück in die Realität, als ich Susan weinen hörte.

„AH FUCK!“ „AWGH“ ABER GOTT!

ICH TRINKE!

!

Er rieb seinen knochigen Arsch hart an mir, meine Eier baumelten und er schlug auf die Klitoris seiner Fotze….. Ich fing an, meine Fotze zu spritzen.

Ich spritzte immer wieder nach Sperma in sie hinein. In all der Aufregung beim Entladen dachte ich, ich hörte eine Tür schließen, Heilige verdammte Susans Mutter könnte im Haus sein?

„Fuck.“ Er könnte uns beobachten.

„Hast du gehört, wie sich eine Tür schließt“?

Ich habe Susanne gefragt.

„Nein“, antwortete er.

„Ich glaube schon“, erwiderte ich …“ Du glaubst doch nicht, dass deine Mutter reingeschaut und uns erwischt hat, oder?

„Um Gottes willen nein“, frage ich Susan.

„Sie weiß, dass wir Sex haben.“

Sie liebte es.

„Woher sollte er das wissen“.

Ich fragte .

„Nun, er ist nicht dumm.“ Er kennt sich mit jungen Männern und ihren Hormonproblemen aus.

„Fuck“ „du Perversling“, sie war auch mal ein junges Mädchen.

Susan hat gelacht…..Mach dir keine Sorgen Mamis kool…“ Ich hoffe es auf jeden Fall.“…Ich habe aufgepasst…..

Nun, am nächsten Tag fand ich heraus, wie cool Margie war…… „Wir müssen reden“, sagte sie sanft und sah mich an… „Sicher“, antwortete ich.

„Was ist das?“, fügte ich hinzu.

Er sprach ziemlich langsam und ich konnte spüren, dass er nervös war wegen dem, was er sagen wollte … „Letzte Nacht“, fuhr er fort.

„Ich habe dich und Susan gesehen“, formte er.

Um ehrlich zu sein, es war ein Unfall, ich wusste nicht, dass ihr alle da seid, und ich kaufte Susan eine neue Bluse und wollte sie in ihr Zimmer stellen.

„Ich dachte immer, du und Susan würdet rummachen, ich habe mir nicht viel dabei gedacht.“ Aber letzte Nacht wollte ich dich auch ficken, während ich zusah, wie du deinen großen Schwanz in deinen Arsch hinein- und herausbewegst.

Er drückte meinen Arm und ich konnte fühlen, wie seine Hand zitterte… „Denke nicht schlecht von mir“, „Ich verstehe, für dich bin ich eine fette alte Frau“, er sah mich an, sprach immer noch.

mit wütender Stimme.

Ich schlang meinen Arm um sie und zog ihre schwere Brust zu mir … „Margie, ich hätte nie schlecht von dir denken können“, sagte ich ihr.

Du warst nie eine fette alte Frau für mich, „Du warst tatsächlich eine meiner größten und heißesten Fantasien“ … Sie sah mich an, als wäre sie sich nicht sicher, ob ihre Ohren hörten, was ich sagte.

.

„Oh Bill, du machst Witze“, sagte er, als ich sein Gesicht zu meinem zog und meine Lippen auf seine drückte. Er antwortete, indem er mir seine Zunge in den Mund steckte.

Er küsste sie mit einer Leidenschaft, die ich noch nie erlebt habe.

Ich möchte so gerne Sex mit dir haben.

Wenn Sie heute Abend spät kommen möchten, sagen Sie: „Niemand außer mir wird wissen, dass Sie hier sind.

„Oh Margie, ja! „Wow, ja“, antwortete ich ihr… Ich war diejenige, die jetzt nervös war. „Mach hier weiter wie immer“, sagte Margie..“ Margie plante.“ Geh nach Hause.

, wie immer«, sagte Margie.

Susan geht gleich zu Bett, wenn du nach Hause kommst.

fügte hinzu… „Du musst nicht nach Hause gehen“, lachte er.

Geh einfach raus auf die Veranda…“Ich komme dich holen wenn sie ins Bett geht…“Wow“ Susan hatte Recht Ihre Mutter war unglaublich…

Susan sprang aus der Tür, „Tut mir leid, dass ich zu spät bin“, musste für Miss Johns an der Bibliothek anhalten.

Er kicherte, Sie würden nicht glauben, dass sie von diesem Ort aus ausgecheckt haben … “, fügte er hinzu.

„Sexy“ oder „Komödie“, fragte ich… „Du bist auch kein Perverser.

Susan schien in Stimmung zu sein.

„Was ist los, Baby?“, fragte ich.

„Oh, weißt du, zu dieser Zeit des Monats.“

sagte Susan und argumentierte … Ich sah Margie an, ihre Gesichtszüge unverändert.

Um ehrlich zu sein“, sagte Margie. „Was willst du“, fügte sie hinzu.

„Mach nichts für mich, Margie.“ „Ich muss heute Abend nach Hause“, fügte ich hinzu.

„Schon gut, gerne geschehen“, fuhr Margie fort, „ich weiß.“ Bis morgen.

Susan küsste mich, und ich zwinkerte Margie zu und reckte den Daumen.

Ich habe nur drei Häuser weiter gewohnt.

Meine Gedanken drehten sich wie eine Windmühle.

Seit zwei Jahren träume ich von der gottverdammten Susans Mutter.

Und heute Nacht würde ich diese prallen Gewässer testen……!

Meine Mutter kochte, als ich nach Hause kam, „Mensch, du bist heute Abend früh gekommen“, begrüßte mich Mutter.

„Ja“, antwortete ich.

Wenn es dir nichts ausmacht, ziehe ich mich um und bleibe heute Nacht im Rogers.

Ich sprach.

(Roger war einer meiner engen Freunde und würde alles übernehmen, was ich tun wollte) „Nein, meine Liebe.“ Es ist mir egal, ob meine Mutter antwortet.

„Nun, Tante Ella Mae benutzt es gerade. Mama hat gesprochen. Sie ist übers Wochenende hier“, fügte sie hinzu. „Wow“, die andere Fantasy war bei mir zu Hause und wusch ihren großen schönen Arsch und diese fette Muschi.

Seife, ich wasche gleich meinen Schwanz. „Wow“ Meine Hormone schossen hoch… Tante Ella kam im Bademantel die Treppe herunter und ihr Haar war in ein Handtuch gewickelt… „Hallo Monkey Face

Er kicherte (das ist der Name, den er mir gab, als ich klein war) „Wie geht es dir“?

Tante Ella.

Ich fragte.

.. Ich lachte und ging ins Badezimmer.

“ Verdammt.“

Ich würde sie gerne irgendwie ficken, sie war so sexy… Ich nahm meine Dusche, zog mich an und ging die Treppe hinunter.

Mom war dabei, ihr Abendessen auf den Tisch zu stellen, und Tante Ella Mae verließ das Gästezimmer.

Sie war angezogen und sie sah so schön aus mit ihren langen schwarzen Haaren… Sie war die jüngere Schwester meiner Mutter und war verheiratet, ich weiß nicht wie oft.

Es war eine Runde … sagte sogar meine Mutter … und sie trank gerne … Ich ließ mich vom Esstisch herunter, wo ist mein Vater?

Ich fragte meine Mutter.

Oh, bei einem seiner Treffen hat meine Mutter ausgerufen …« Er hat vorhin angerufen, er hat weiter gesagt, er würde sich verspäten. Du gehst zu Rogers und guten Abend. Ich habe ihn auf die Wange geküsst.

Ich stellte mich neben Tante Ella Mae und drückte ihr einen Kuss auf die Lippen.

Verdammt, er reagierte mehr auf meinen Kuss, als ich erwartet hatte.

Er steckte seine Zunge in meinen Mund und nahm mein Gesicht in seine Hände, er meinte…

Bis morgen… sagte ich, Tante Ella lächelte mich an, als ich ging.

Ich ging zu Susans Haus, weil ich wusste, dass ich ein bisschen zu früh für Susan sein würde, um ins Bett zu gehen, aber ich ging dorthin.

Als ich vor dem Haus ankam, konnte ich sehen, dass in Susans Zimmer Licht brannte.

Er ist noch wach, sagte ich mir.

Ich konnte Margie immer noch in der Küche arbeiten sehen … Ich rutschte zum Fenster und pickte mit dem Finger … Margie kam zum Fenster und bedeutete mir, zur Hintertür zu kommen.

Ich traf ihn an der Hintertür und er begrüßte mich mit einem feuchten Kuss, der meinen Schwanz zum Springen brachte.

„Beruhige dich“, sagte sie, ich bringe dich in mein Schlafzimmer, oben ist Musik mit Susans Kopfhörern, und sie wird nichts hören.

„Bist du dir dessen sicher?“, fragte ich.

Vertrau mir Baby, das ist unsere Nacht.

Margies Stimme klang fast schlecht.

Ich folgte ihr die Treppe hinauf und ging direkt an Susans Zimmer vorbei, kein Problem. Margie flüsterte: „Geh und zieh dich aus, ich bin gleich wieder da.“

„Wow“ hier wartete ich auf die Mutter meiner Freundin, ein nackter und harter sieben Zoll.

Im Schlafzimmer habe ich immer davon geträumt, darin zu sein….Pre-Sperma sickert aus der Spitze meines Schwanzes und wartet darauf, dieses wunderschöne Loch einer wirklich erfahrenen Frau zu spüren.

„Verdammt“, ich war nie nervös…. Es dauerte nicht lange, bis ich Margie den Gang hinuntergehen hörte.

Ich hörte dich in Susans Zimmer stehen.

„Gute Nacht, Schatz“, hörte ich dich zu Susan sagen.

Margie betrat ihr Zimmer im Dunkeln.

Ich konnte das frische Parfüm an seinem Körper riechen.

Ich zog die Bettdecke wieder neben das Bett und sie setzte sich auf die Bettkante.

„Bill“, flüsterte er.

„Er hat noch nicht geschlafen“, meint Susan.

Er griff nach der Kapuze und tippte auf ein kleines Nachtlicht … Ich griff nach ihm und wir küssten uns für einen langen feuchten Kuss, unsere Zungen schlugen in einer feuchten Leidenschaft zusammen, ich denke, vielleicht machte mich der Gedanke, erwischt zu werden, größer

unsere Leidenschaft.

Ich fing an, alles zu fühlen, indem ich mit meinen Fingerspitzen über diese großen Brüste fuhr.

Ich fing an, ihre Brustwarzen zu küssen und sie bewegte sich härter auf mich zu.

Ich konnte diesen dicken, weichen Bauch fühlen, der auf mich drückte, als wir auf unseren Seiten lagen und uns gegenüberstanden.

Ich spürte, wie Margies Hand meine Festigkeit ergriff, und sie begann sanft auf und ab zu streicheln … „Ah, Bill, es ist etwas mehr als zwei Jahre her, seit ich mit einem Mann zusammen war“, flüsterte sie.

.Ich bin ein wenig nervös wegen all dem…. Unsere Münder trafen sich wieder, er saugte an meiner Zunge und ich reagierte auf die Leidenschaft, die sich zwischen uns gebildet hatte, ich brachte langsam meine Hand zwischen seine Beine und ihn

Sie öffnete ihre Beine weit.. Ich fing an, ihre Muschi mit meinen Fingern zu massieren.

Ich tauchte meinen Mittelfinger in seine Nässe.

„Das gefällt mir“, flüsterte er, „lass mich langsamer werden“, fügte er hinzu.

Ich fingerte weiter ihre Muschi und fickte langsam.

Ich gab ihr weiterhin sanfte kleine Küsse auf ihre Brüste und ihren Hals.

Dann, verdammt natürlich, stieg ich auf ihn.

Ich steckte die Spitze meines Penis in den Mund ihrer Fotze und begann langsam, meinen Schwanz zu ihr zu schieben.

Er zog seine Beine hoch und ich spürte, wie sie sich um meinen Rücken bewegten, ich traf den Hintern in ihm, ich ließ ihn einfach da liegen, tief drinnen.

Ich konnte ihre Nässe und ihre Fotzenmuskeln spüren, die meinen Schwanz massierten. Ich bückte mich und küsste sie… Sie gab mir ihre Zunge zurück, der Kuss fühlte sich so viel mehr an als ein Kuss, da war ein Gefühl von Zärtlichkeit und

Liebe…

Ich fing an, ihn sanft rein und raus zu streicheln und er fing an, zurückzudrängen, wir fingen an, gemeinsam den Takt zu erwischen, und er fing an zu flüstern: „Oh Bill, fick mich!“ Ich habe das so lange gebraucht.

„Oh mein Gott, Baby, das ist so großartig.“

Er zwang seinen Körper, mich mit jedem Schlag zu treffen.

Ich konnte spüren, wie deine Fotze nass wurde, als wir fickten.

Es war viel schöner, als ich es mir vorgestellt hatte.

Susan und ich haben uns jahrelang geliebt und es war alles ein Fick.

Margie brachte noch etwas ins Schlafzimmer.

Echte Leidenschaft, „Ja“ das war echte Leidenschaft… Die Weichheit und Festigkeit ihres Vaginalkanals spielte mit mir die Hölle.

Ich tat alles, was ich konnte, um meine Ladung nicht zu blasen.

Ich wollte, dass sie zufrieden war, Unsere Körper kollidierten jetzt mit einer Wut der Leidenschaft.

„Oh mein Gott, Baby, ich bin in der Nähe“, flüsterte Margie, „AWGH“, „OOOH“, „Fuck Bill“, „OOH GOTT“, „Fick mich, Baby.“ Sie sagte alles, was ich unbedingt hören wollte.

so schnell ich kann zu ihr, fahre auf ihrem Kitzler …. drücke sie mit schnellen, langen Stößen hinein „AWGH“ JA BABY OOH GOTT JA JA BABY, ICH BIN „OH GOTT BILL“ „Ich“

M CUM ‚IN“ AWGH „OOH JA BABY“

Ich konnte es nicht mehr ertragen, ich fing an, meine Wichse auf ihn zu schießen, Spritzer für Spritzer, mein Schwanz hatte den glorreichen Moment.

Die Wärme meines Spermas, das auf sie schoss, brachte Margie einen weiteren Orgasmus, sie biss hart auf das Kissen, um nicht zu schreien und Susan im Nebenzimmer zu wecken.

Ich ejakulierte immer noch in Eimern. „Heilige Scheiße, ich hatte noch nie einen solchen Höhepunkt, ich hatte noch nie in meinem Leben eine solche Ejakulation. Ich beugte mich zu ihm und küsste ihn auf den Mund, er küsste mich und reichte etwas von seinem Speichel

Gott, er war so heiß… Wir lagen im Bett, umarmten uns und redeten darüber, wie gut wir zueinander waren.

„Margie“, flüsterte ich.

„Hast du eine Ahnung, wie lange ich so bei dir sein will?“

„Nein Baby, ich habe keine Ahnung“, sagte sie.

„Nun, es fühlt sich an, als hätte es ewig gedauert“.

Damit steckte ich langsam meine Zunge in seinen Mund und küsste ihn erneut.

„Du bist einfach so sexy Margie“ sagte ich ihr sexy…..

Jetzt werde ich mich anziehen und zum Haus meines Freundes Rogers gehen.

Ich habe meiner Mom gesagt, dass ich da bin … Ich könnte hier rausgehen, ohne dass Susan etwas davon mitbekommt … Ich habe geredet, während ich mich angezogen habe … Margie lachte.

„Ich werde für dich verteidigen“, sagte er.

Sagen Cowboys „Ich werde Spuren bei dir hinterlassen“?

wundervoller leidenschaftlicher Kuss… du bist es, Schatz, flüsterte sie und schloss die Tür…

Es war elf Uhr, als ich die Straße hinunter zu Rogers Haus ging.

„Verdammt“, ich gehe nach Hause, sagte ich mir … Ich ging die Gasse hinunter und verdammt, ich war zu Hause … Mama muss geschlafen haben, das Haus war dunkel … also ich

Ich holte meinen Schlüssel heraus und deckte mich zu. Mein Vater musste wohl zur Arbeit wegbleiben, dachte ich mir, oder er wollte nicht nach Hause kommen.

Ich ging in die Küche und machte das Licht an.

Auf dem Waschbeckenregal stand eine halbleere Flasche Jim Beam … Oh, Tante Ella muss ganz allein eine Party geschmissen haben, dachte ich … Ich machte mir ein Sandwich, kaufte mir eine Cola und machte es mir gemütlich .

Verdammt, Margie… Es war zu viel, verdammt, es tat mir gut, und ich dachte nur, mit ihrer Muschi… Verdammt, ich konnte einen Blowjob von ihr nicht ertragen… Verdammt, das wäre so gut.

Ich stellte meinen Teller in die Spüle, schaltete das Licht ein und machte mich auf den Weg zu meinem Zimmer.

„Bist du das Affengesicht?“ hörte ich Tante Ella Mae.

Ja!

Bergwerk.

Ich sagte, bitte bring Tantchen Wasser…. „Okay“, antwortete ich.

Ich kaufte ihr ein Glas Wasser, das sie gegenüber dem Bett lag und nur ihr Höschen trug.

Verdammt, ihre großen Titten waren wunderschön.

Du hast Memes schon einmal gesehen, richtig?

Er kicherte … „Oh ja“, sagte ich, aber nicht so hübsch wie sie, fügte ich hinzu.

Komm her und setz dich, Schatz.

sagte sie und lächelte mich an.

Ich wusste, dass er immer noch betrunken war, als er anfing, mich Süßigkeiten zu nennen, und all diese süßen Namen, die ich kannte, waren immer noch warm von Jim Beam.

und es würde wahrscheinlich noch schlimmer werden, sobald das kalte Wasser den Boden erreicht.

Ich saß auf der Bettkante.

Verdammt, ich konnte meine Augen nicht von diesen wunderschönen Brüsten abwenden.

Du magst meine Brüste, nicht wahr?

Billy Boy….. Er kicherte. „Eine Menge“, antwortete ich.. Hier ist Baby „Willst du sie lutschen?

spottete er.

Für mich, seine Hände darunter zu nehmen und vorwärts zu drängen.

Verdammt, war das echt, dachte ich.

„Fuck yeah“ Ich würde gerne an ihnen lutschen „sagte ich ihm …

„Billy Baby, hattest du jemals eine Muschi?“

Als er das fragte, sah er mir in die Augen.

„Nein, Tante Ella“ Ich hatte noch nie eine Muschi.

Ich antwortete … .Nun, Schatz, ich würde es lieben, wenn du meins essen könntest …. Ich wusste nicht, ob es ein Ernst oder ein Witz war …. Ich würde es gerne versuchen.

Ich sagte ihm … Verdammt, er machte keine Witze … Er ging, um sein Höschen auszuziehen, und öffnete seine Beine.

Komm schon Baby, iss Tante Ella Mae… Ihre Muschi sah so glatt aus und es war ein schönes Rosa mit hellbraunen Schatten auf dem äußeren Teil ihrer Lippen.

Ihre Beulen wurden abrasiert und die Haare oben in eine Art Herzform geschnitten.

Nun, ich habe nie davon geträumt, ihre Fotze zu lecken, aber ich wollte sie unbedingt ficken.

Ich stellte mich zwischen ihre Beine und fing an, ihre Fotze zu küssen … „Hier ist das süße Baby.“ Tu einfach so, als würdest du die Lippen deiner französischen Freundin küssen.

Jage ihre Zunge mit deiner, Baby… sie hat mich belehrt.

Verdammt, ich habe sie geliebt, mein Schwanz war hart wie ein gottverdammter Stein und ihre Muschi schmeckte mir großartig, ich habe es noch nie zuvor geschmeckt, aber wenn sie alle wie sie geschmeckt haben, „Fuck, ich habe eine neue Leidenschaft gefunden“ …

Je mehr sie an ihrer Fotze leckte und saugte, desto feuchter wurde sie.

Er stöhnte, wie wunderbar dieses Gefühl sei und dann fragte er mich, ob ich wollte, dass er auf mich fiel… Ich zog meine Hose aus und warf mein Shirt weg.

Ich krabbelte auf ihn und senkte meinen Penis in sein Gesicht.

Er nahm den Schaft in seine Hand und führte ihn zu seinem Mund.

Dann fing sie an, auf meinem Schwanz auf und ab zu schaukeln, schob ihn zurück in ihren Mund, tief in ihre Kehle, was mir ein Gefühl gab, wie ich es noch nie erlebt hatte.Wir änderten unsere Position zu einer (69) und gingen zurück zum Lecken

mein neu entdeckter Geschmack … sie machte ein summendes Geräusch mit ihrem Mund und es fühlte sich an wie eine Art Vibrator in meiner Fotze … Fick Tante Ella Mae, sie war das, was ich immer für einen heißen molligen Fick hielt

Küken….

Ich fing an, an ihrem Kitzler zu saugen. Sie liebte jede Minute davon und liebte die Art, wie sie meinen Schwanz lutschte. Ich hielt mich zurück und versuchte, meine Ladung nicht zu platzen

Oh ja, diese Katze wollte ich schon lange haben.

Ich wechselte erneut die Positionen, bewegte mich herum und stellte mich zwischen ihre Beine, wo ich ihren wunderschönen Arsch in meinen Händen halten konnte.

Ich küsste und schmatzte ihre Fotze mit meiner Zunge und sie glitt über das ganze Bett.

Seine fette wundervolle Muschi fühlte sich so weich an meinem Gesicht an.

Er fing an, meinen Kopf mit seinen Händen zu halten.

Aha —!

BABY!

BABY BAB — Y „“ DU WIRST MICH ZUM SPERREN BRINGEN“ Er sprach laut, ich bewegte meine Zunge wie einen Penis in seine Fotze hinein und wieder heraus.

starrte auf ihr Arschloch… Tante Ella war da, wo ich sie haben wollte. Sie brauchte mich, um das Feuer zu löschen, diese Wut war zwischen ihren Beinen… Sie wusste nicht, dass sie eine meiner heißesten Fantasien erfüllte…

Und sie lebte jede Fantasie, die ich je von ihr geträumt hatte. Es begann heute Abend, aber sie und ich würden dieses fantastische Stück Paradies heute Abend zusammen beenden …

Er hob seinen Arsch, um meine Zunge zu treffen.

und ich packte ihre Beine mit beiden Händen und zog ihre Klitoris gegen meine Zunge, sie explodierte.

Ich hielt ihn fest, damit er nicht vor mir weglief, und aß ihm weiter den Scheiß aus dem Mund.

Sie schluchzte vor Freude und ihre Katze floss wie ein Fluss, ich nannte ihn „Nektar der Götter“. Er war so nass und glitschig, dass ich mich darauf bewegte und anfing, meinen Penis in ihre Fotze zu schieben.

Verdammt war das süß.

Sie war vielleicht eine große Frau, aber ihre Muschi war klein und schmal, und obwohl sie nass und rutschig war, drückte sie meinen Penis, als ich sie das erste Mal schlug.

Ich erreichte den Tiefpunkt und sie reagierte, indem sie ihre Hüften nach oben beugte, um sicherzustellen, dass sie ganz in meinem Schwanz war.

.Sie sah mich an und ihre Augen funkelten „OH BABY.“

„I NEED A GOOD FUCK“ „OH FUCK ME BILLY BOY“ und wir fingen an, uns gegenseitig in einem Wahnsinn der Leidenschaft anzugreifen.

Seine Beine waren hinter mir und er wurde unter meinen Armen gehalten, und mein Bastard nahm jedes Mal einen geraden Schuss, wenn er in seine schöne Fotze eintauchte. „Oh verdammt, Tante Ella“!

„Du bist enger als die Hölle“ Gott so süß „Fühlt sich so gut an“ sagte ich ihm.

„.CUM „Billy Boy“ Tante Ellas Fotze „Sie wollte diese Ladung……“ Verdammt, ich komme näher.“ Ich sagte ihr, Fein, gib es mir, Baby, gib es mir.

Schnall dich an, Nichte.“ Oh scheiß Tante Ella „hier kommt sie“ „oh verdammt ich bin am Freitag“ Ich pumpte jeden letzten Tropfen, von dem ich glaubte, dass ich sie verlassen hatte.

Dann explodierte es erneut

AWGH „OOH!“ FUCK „Was für eine tolle Ejakulation, ooooOOOOOHH!!! FICK DIESES GROSSE BABY. „Oh mein Gott, es fühlt sich immer noch gut an“, sagte sie mit zitternder Stimme…

Was für eine gottverdammte Nacht, dachte ich.Erst Margie, dann Tante Ella… Ich zog meinen Schwanz von ihr weg und legte mich neben sie.

Er küsste mich so leidenschaftlich und nass.

Blubbernde Geräusche, mein Sperma sickerte langsam aus ihrer Ritze … und fiel durch die Ritzen ihres Arsches auf die Laken. Ich legte meinen Kopf auf ihre Brust und leckte ihre großen Nippel.

„Es war ein wunderbares Affengesicht“.

„Froh

Du warst so viel mehr Liebhaber, als ich dachte, dass du es sein könntest.“ Er lachte… „Du hast mich gefickt, als hättest du mich geliebt.“ Ich liebe dich, Tante Ella, antwortete ich… Er fing an, sie zu streicheln.

Schwanz mit ihrer Hand und sie hüpfte zurück, um Aufmerksamkeit zu erregen. Sie krabbelte auf mich und führte sie zurück zu ihrer Fotze. Auf mir sitzend, begann sie langsam ihre großen Brüste zu ficken, die vor mir schaukelten.

f mein Gesicht.

Ich streckte die Hand aus und nahm sie in meine Hände.

sie überall lecken und küssen.

Oh mein Gott, es fühlte sich gut an.

Ihre große Schönheit bedeckte mich mit Gier,,,,, Tante Ella sah auf mich herab.. „Ich hoffe, deine Mutter hat nichts von uns erfahren“, lachte Ella Mae….

„Finden Sie heraus, was es ist!!“

fragte sie und stand da mit beiden Händen in den Hüften… schaute durch die Tür…

„Oh mein Gott!! ELLA MAE“ „Du fickst MICH

SOHN .SEN BLEIBEN ZIEL !!!!!!

Ende

Ich möchte diese Geschichte all den großen, dominanten, molligen, fetten, schönen Frauen widmen, die irgendwann in meinem Leben mit mir geschlafen, meine Seele berührt und schöne Erinnerungen an die Liebe hinterlassen haben, die in meinem Kopf brennen …

all, hat mir immer jeden Wunsch erfüllt.

„Die Guten vergisst man nie.“

und ich hatte noch nie eine schlechte, große Oberweite, mollige, fette, schöne, alte Tochter … Meine Damen, ich applaudiere Ihnen.

„Du bist die Crème de la Crème“!

wenn es um hochwertigen Sex geht.

Ich möchte auch meiner Tante Ella Mae gedenken und sie wertschätzen, deren „Erinnerungen“ ich mein ganzes Leben lang mit mir herumtrage.

Es wird immer etwas Besonderes in meinem Herzen und Gedanken sein……!

„Und für alle, die diese Geschichte lesen“ …… {Das ist der einzige Teil davon, der wahr ist}

rostig rostig

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.