Wahre liebe finden – teil 1

0 Aufrufe
0%

Anmerkung des Autors: Bitte erzählen Sie mir, wie es war.

Lassen Sie mich wissen, welcher Teil gut und welcher schlecht war.

Bis zu diesem Teil war ich gut, dann war ich schlecht, dieser Teil war schlimmer als das Genre-Zeug und bitte versucht, die Geschichte nicht zu hassen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie positive Noten bekommen.

Vielen Dank für das Lesen dieser Geschichte.

ANFANG DER GESCHICHTE

Egal wie viel du weinst, sie werden nicht zurückkommen.

Für sie muss man stark sein.

?

meine tante hat es mir gesagt.

»Nein, sie können mich nicht verlassen.

?

antwortete ich traurig.

„Hey Mama, Papa, wach auf.

Es macht keinen Spaß mehr.

Hey Papa, bitte wach schon auf, ich will nie wieder Eis, versprochen.

Hey Mama, Mama, ich werde von jetzt an ein guter Junge sein, das verspreche ich.

Ich werde dir immer zuhören.

Wach schon auf.?

?

Ich sagte weinen.

Tränen liefen über mein Gesicht und machten mein Hemd nass, aber sie hörten nicht auf mich.

Sie sagten kein Wort.

»Nein, verlass mich nicht.

?

Ich schrie.

Ich denke, es ist Zeit, mich vorzustellen.

Ich bin MAX WILSON.

Der Besitzer der Wilson Company.

jetzt bin ich 10 jahre alt

Fast 5 Fuß.

Dunkles Haar, muskulöser Körper, blaue Augen und schönes Gesicht.

Mein Vater und meine Mutter starben gestern bei einem Autounfall.

Ich wollte mitten in der Nacht ein Schokoladeneis essen und fing an zu weinen.

Mein Vater wollte den Fahrer bitten zu fahren, aber Mutter sagte, wir müssten ihn schlafen lassen.

Also wurde meinem Babysitter, der sich rund um die Uhr um mich kümmert, die Verantwortung übertragen, mich zu beruhigen, während sie mir Eis bringen.

Mom ging, weil sie nicht wollte, dass Dad mitten in der Nacht allein ging.

Und jetzt sind sie weg.

Mich ganz allein lassen.

Ihr Auto stürzte, weil sie zu schnell gefahren waren, was seltsam war, weil ich aus Erfahrung weiß, dass Dad gerne langsam fuhr.

Was auch immer jetzt egal ist.

Nach der Beerdigung hörte ich, dass mein Babysitter gehen würde.

Sie nahm mich mit auf Tour, bevor ich die Arbeit verließ, weil wir ihr nicht viel bezahlten !!!

?

Alles, was Sie bisher gesehen haben, gehört Ihnen allein.

Dein Großvater hatte alles für dich gewollt.

Fühlen Sie sich also für niemanden zur Last.

Es ist eher so, als wären sie eine Last für dich.

Unterschreiben Sie nichts, ohne es sorgfältig gelesen zu haben.

Lassen Sie sich von niemandem erreichen und schützen Sie das Eigentum, für das Ihr Vater und Ihre Mutter ihr Leben gaben.

Du musst für dich und deine Familienlinie stark sein.

Dein Onkel, deine Tante und ihre Kinder sind alle Mischlinge und sie sind nicht wie du.

Wenn Sie Hilfe oder Vorschläge benötigen, rufen Sie diese Nummer an.

Dies wird wahrscheinlich das letzte Mal sein, dass wir uns sehen.

Aber ich möchte, dass du weißt, dass ich dich sehr liebe.

Ich werde immer für dich da sein.

?

Sie sagte .

Als guter Kerl habe ich jedes Mal JA gesagt.

?

meine Tante.

Und ich liebe dich auch.?

?

Ich antwortete .

2 Tage später hörte ich meine Onkel und Tanten schreien und miteinander streiten, wer mich adoptieren würde.

Ich war traurig und sie haben mich gerade aus dem Schlaf geweckt.

Ich weiß nicht warum, aber habe ich ihn angeschrien?

Stopp, versuche ich zu schlafen?

und dann ging ich zurück in mein Zimmer.

Das Haus war danach viel ruhiger.

Am Morgen wachte ich wie immer früh auf.

Ich sah alle am Esstisch auf mich warten.

?

Es tut mir leid für die Nacht.

Ich war ein bisschen traurig und auch ein bisschen wütend, aber ich hätte dich nicht anschreien sollen.

Es war nur mein Fehler.

Ich bitte dafür um Verzeihung.?

?

sagte ich ohne anzuhalten.

Hat mein ältester Onkel angefangen?

Das ist gut .

Wir verstehen.

Jeder wäre traurig, wenn seine Eltern sterben würden, es war unser Fehler, uns wie Menschen der dritten Klasse zu verhalten.

Wir haben beschlossen, dass sich Ihre Tante Ashley um Sie kümmern wird.

Da wir uns alle um unsere Familie und unser Eigentum kümmern müssen, ist er die beste Person, die Ihnen hilft, Ihr Leben fortzusetzen.

Sie ist Witwe und hat keine Kinder.

Es wäre das Beste für diesen Job.

Wir kommen jeden Monat, um zu sehen, ob es dir gut geht.

?

Gott sei Dank ist er fertig

„Ich werde mein Bestes tun, um dir zuzuhören und ein guter Mann zu werden, versprochen?“

?

sagte ich respektvoll.

»Du weißt, du bist willkommen, bei jedem von uns zu sein, wenn du willst.

Wir werden uns viel wohler fühlen, wenn wir wissen, dass Sie sicher sind.

Und wir werden überhaupt nichts dagegen haben.

?

sagte mein Onkel in der Mitte.

Mein Vater war der jüngste Sohn meines Großvaters und hatte drei Kinder.

Mein mittlerer Onkel hat drei SCHÖNE Töchter, das heißt?

Jeanne, Marry, Kyra und noch zwei waren jünger, aber Jeanne war älter als ich.

Mein ältester Onkel hatte zwei Töchter und einen Sohn, das heißt?

John, Megan, Amy und sie alle waren älter als ich.

Eigentlich hatte John eine Affäre mit Jeanne, die ich später traf.

Tante Ashley war die einzige Tochter meines Großvaters und sie verlor ihren Mann nur 2 Jahre nach ihrer Heirat.

Eigentlich mochte ich Jeanne ein bisschen, aber sie war außerhalb meiner Liga und sie war älter als ich.

Sie verließen mich an diesem Tag und ließen mich bei Tante Ashley, die für mindestens weitere 8 Jahre wie meine Mutter sein würde.

6 JAHRE SPÄTER?

„Tante, ich gehe jetzt zur Schule.

Komme ich heute zu spät?

?

Ich sagte.

?

Warum Liebling?

Gibt es heute etwas Besonderes??

?

fragte die Tante.

„Ich habe heute nach der Schule ein Fußballspiel.

?

Ich antwortete.

Soll ich kommen, um dich aufzuheitern?

Wir können zusammen nach Hause gehen.?

?

sagte die Tante.

»Oh, sicher, das würde ich gerne.

Wir sehen uns dann während des Spiels.

Hallo.?

?

Ich antwortete.

?Hallo.

Guten Tag.?

?

sagte die Tante.

Als ich zur Schule ging, dachte ich an meine letzten sechs Jahre.

In diesen Jahren konzentrierte sich meine Tante nur auf wenige Dinge über mich.

Sie war streng, weil ich sie lernen musste, und ich bin froh, sagen zu können, dass ich jetzt eine der Besten darin bin.

War es schlimm?

die Kunst der Geschäftsführung, die Kunst der Höflichkeit und Bescheidenheit, die Kunst der Selbstverteidigung, die Kunst des Spiels und die Kunst der LIEBE.

Ja, Sie haben richtig gehört.

Die Tatsache, dass ich Sex mit ihr hatte, ist eine andere Geschichte und diese Geschichte interessiert uns nicht.

Wir werden etwas jüngeres entdecken.

Während des Schulfestes kam die nächste Phase meiner Geschichte ans Licht.

Da ich der Leiter der Schülervertretung der Schule war, rief mich der Rektor an und bat mich, einige Geräte von der Musikfakultät mitzubringen, die sich im obersten Stockwerk unserer Schule befand.

Ich wollte den Spaß anderer nicht stören und so ging ich selbst hoch.

Als ich an der Fußballschule vorbeiging, hörte ich eine Stimme.

Du wirst tun, was dir gesagt wurde, Schlampe, denn wenn du es nicht tust, schicke ich diese schönen Bilder nicht nur an deine Familie, sondern auch an die Zeitungen.

Ich frage mich, was dann aus Ihrer Familie wird.

?

sagte jemand lachend.

„Du hast mich gezwungen und ausgetrickst, für diese Fotos zu posieren, und jetzt willst du mich erpressen, damit ich den PENIS deines Freundes lutsche.

Du bist verachtenswert.

Schämst du dich nicht?

Wie konntest du jemanden deine Freundin berühren lassen?

Ich bin keine Hure an der Straßenecke, also werde ich das nicht tun?

?

antwortete eine Mädchenstimme und es gab keinen Zweifel, die Stimme gehörte Megan.

„Hündin, wirst du tun, was ich dir gesagt habe, oder dieses Foto wird veröffentlicht.

Wird dein Nachname ruiniert und was wird aus deinen armen Eltern?

Jetzt auf die Knie gehen und daran saugen.

Ich bekomme etwas Großes, wenn du es tust.

Jetzt hör auf zu meckern und fang an zu saugen.

?

antwortete der Junge.

Wenn er Megans Freund war, dann musste er Bobby sein, der Kapitän unserer Fußballmannschaft.

Bitte, bitte nicht.

?

Sagte Megan mit weinender Stimme.

?Stoppen!

Halte dort an.?

?

sagte ich mit einem wütenden Gesicht.

Wer zur Hölle bist du?

Verschwinde von hier, hübscher Junge, und vergiss, was du gehört und gesehen hast, oder wir müssen dir weh tun.?

?

sagte Bobby grob.

Ich fürchte, ich kann nicht?

Das ist meine Cousine, die du hältst, und du bist nicht nett zu ihr, und sie mag es nicht.

Lass sie gehen und ich denke, wir können eine friedliche Lösung finden.

?

sagte ich ruhig.

»Cousin, huh!

Dann nehme ich an, dass ich Ihnen etwas mehr Aufmerksamkeit schenken kann.

?

sagte Bobby lachend.

Seine drei Freunde fingen an zu lachen.

Einer ihrer Freunde, der sie festhielt, stieß sie weg.

Leider rutschte sie aus und schlug sich ziemlich hart mit dem Kopf auf.

Es fing an zu bluten und zum ersten Mal in meinem Leben verlor ich es.

Als ich mich erholte, hielt ich Megan in meinen Armen und trug sie zum Büro der Krankenschwestern.

Anscheinend hat mich ein Typ gesucht, als ich spät dran war, und gesehen, wie ich mich mit einigen Typen gestritten habe.

Er lief und ging, um das Prinzip anzurufen.

Ich war da draußen, bevor der Anfang kam, und rief die Notaufnahme und den Arzt an.

Ich hörte die Sirene eines Krankenwagens.

Plötzlich hörte ich im Mikrofon?

Max Wilson, melden Sie sich bitte sofort im Büro des Rektors.

Als ich das hörte, ging ich zum Büro des Rektors.

»Das habe ich nicht von Ihnen erwartet.

Warum hast du das getan?

Hast du eine Ahnung, wie diese vier Typen sind?

?

sagte der Schulleiter.

»Sie haben es verdient.

?

Ich antwortete.

»Haben sie es verdient?

Was haben sie getan, um zu verdienen, was du ihnen angetan hast?

Einer von ihnen hat sich beide Hände gebrochen, eine dieser Nasen ist gebrochen und eine von ihnen kann nicht einmal sprechen.

Unser Fußballkapitän hat Blut am Penis.

Womit haben sie das verdient, sag es mir bitte?

?

sagte das Prinzip ziemlich ärgerlich.

„Sie haben versucht, meine Cousine zu vergewaltigen, und jetzt geht es ihr so ​​schlecht, dass ich sie ins Büro der Krankenschwester bringen musste.

Als ich sah, dass sie ihr wehtaten, verlor ich die Fassung.

Entschuldigen Sie bitte.?

?

sagte ich mit trauriger Stimme.

Das Prinzip war nicht mehr böse.

„Ich habe auch ihre Eltern und deine Tante angerufen.

Sie müssen es selbst lösen.

?

sagte das Prinzip.

Das ist der Typ, der sich mit Ihren Jungs gestritten hat.

?

Prinzip gesagt vor den 4 Müttern.

Bastard, ich sorge dafür, dass du für den Rest deines Lebens im Gefängnis verrottest.

?

Eine der Mütter sagte es.

„Ihre erbärmlichen Kinder haben versucht, meinen Cousin, ein Mitglied der Familie Wilson, zu vergewaltigen.

Ich habe die Beweise bei mir.

Wenn Sie Ihren Kindern keine neuen Umgangsformen beibringen, wird Max Wilson sich daran hindern, dieses Problem persönlich anzusprechen.

Denken Sie daran, dass ich nicht zur Selbstverteidigung ins Gefängnis geschickt werde, aber die Frage ist, wie lange Ihre Kinder in diesem Gefängnis bleiben müssen, weil sie versucht haben, sie zu erpressen und zu vergewaltigen.

?

Ich antwortete.

Sie sagten kein Wort und standen nur dumm da.

Gerade kam meine Tante?

Bist du okay, Schatz?

Ich habe gehört, du hattest einen Streit.

Ich war besorgt.

Sind Sie verletzt ??

?

meine tante hat es mir gesagt.

Ich habe ihr alles erzählt und sie sagte?

Gott sei Dank geht es ihm gut.

Ich denke, wir sollten die Polizei rufen.

Wie können sie es wagen, Megan in die Finger zu bekommen?

Ich werde mich selbst darum kümmern.

?Es muss nicht sein.

Ich habe es bereits gelöst und wir müssen uns keine Sorgen machen?

?

Ich sagte.

1 MONAT SPÄTER?

Es war schon so nass, dass ich sicher war, dass ich meinen Schwanz mit einem einfachen Stoß tief hineinschieben könnte, aber dafür war es noch nicht an der Zeit.

Bobby hat ihr vielleicht ihre physische Jungfräulichkeit genommen, und es war wahrscheinlich nicht die angenehme Erfahrung, die es hätte sein sollen, nachdem der anfängliche Schmerz nachgelassen hatte, aber ich war entschlossen, ihr das i-Tüpfelchen zu besorgen.

Ich ließ meine Lippen mit einer Reihe sanfter Küsse über seine Brust gleiten.

Als ich die glitschigen Falten ihrer Lippen küsste, spürte ich, wie sie plötzlich tief Luft holte und anhielt, und dann glitt ein leises Stöhnen über ihre Lippen, als ich sanft meine Zunge hineingleiten ließ.

Ich schmeckte zum ersten Mal ihre triefenden Säfte, als meine Zunge langsam ihre warme, feuchte Muschi erkundete, und sie stöhnte erneut, als ich ihre Hände an meinem Hinterkopf spürte.

?Oh Max!?

Er zischte.

Oh Gott, OH FICK!

Ich weiß nicht, was du mit mir machst, aber bitte?

halte nicht an!

Ist es erstaunlich?.Und erstaunlich?.Oh, leck meine Muschi bitte!!!?

Meine Zunge bohrte sich tief hinein und meine Lippen drückten sich fest gegen ihre triefende Muschi, also rutschte ich etwas zurück und faltete vorsichtig die Kapuze, die ihre harte, entzündete Klitoris verbarg.

Ich küsste sie sanft und sie badete mein Gesicht mit einem Spritzer süßen und würzigen Spermas.

Ich war erstaunt, dass sie so hart und so schnell kommen konnte, also erklärte ich, dass ich sanft an ihrer Klitoris saugte, während ich die geschwollene Spitze mit meiner Zunge bewegte.

Sie quietschte und kam wieder zurück, ihr Atem wurde schwerer und schwerer, und sie benutzte ihre Hände, um mein Gesicht gegen sie zu drücken, also machte ich weiter, bis ich für einen Atemzug anhalten musste, mein Gesicht war mit ihren warmen Säften bedeckt.

Ich entspannte mich wieder neben ihr und beobachtete ihre wogende Brust, als sie darum kämpfte, wieder zu Atem zu kommen.

Schließlich öffnete sie ihre Augen und als sie bemerkte, dass ich neben ihr lag, schlang sie ihre Arme um meine Schultern und zog mich an mich, schmiegte ihren Körper an meinen.

Sein Mund war auf meinem, seine Zunge beharrlich, als er mich gierig küsste, bis ihm der Atem stockte.

„Ich habe keine Ahnung, was du mir gerade angetan hast, aber es war einfach unglaublich!!!“

Sie flüsterte.

?So etwas Gutes habe ich noch nie in meinem Leben erlebt!?

Ich strich das Haar aus ihrem engelsgleichen Gesicht.

»Ich bin froh, dass ich dir ein gutes Gefühl geben kann, Schatz, aber ich will jetzt mit dir schlafen, wenn du bereit für mich bist.

Und wenn du willst.

Willst du dich nicht zwingen, etwas zu tun, was du nicht magst, diese Trappe?

?

Ich sagte zu ihr.

Als Antwort auf meine Frage?

„Sie hat mich vor Lust geküsst, was ihr sehr gut gefallen hat.“

Ich bekam meine Antwort, obwohl sie mir die Antwort sagte, die ich so dringend mit meinen Ohren hören musste.

?Bin ich so fertig Max!?

Sie lächelte zurück.

„Nimm mich jetzt, bitte!?

Sie schob ihre Beine in einer wilden Einladung auseinander und ich bewegte mich über das Bett, mein Schwanz hart, nass und bereit, in sie einzudringen.

Ich schnappte mir meinen Schaft und richtete den Kopf meines Schwanzes an ihrer feuchten Muschi aus und schlüpfte langsam hinein und hielt an, als ich halb drin war.

Die Hitze, die von ihrer engen Muschi ausstrahlte, war unglaublich, und während ich wartete, konnte ich spüren, wie sie sich langsam dehnte, um sich meiner Größe anzupassen, also entspannte ich mich tiefer.

Das Letzte, was ich tun wollte, war, ihr weh zu tun, denn ich war mir sicher, dass sie genug harte Fickereien für ein ganzes Leben hinter sich hatte.

Geht es dir gut, meine Liebe?

fragte ich besorgt, weil ich dachte, ich hätte sie verletzt.

Dank meiner Tante war ich ein Experte im Liebemachen, aber ich war immer noch besorgt.

Es war etwas, was er nicht zu verletzen wagte.

Ihre Augen weiteten sich für einen Moment und sie sah zu mir auf.

„Sie sind viel besser als ok Max!“

flüsterte er mit einem Lächeln.

Ich begann langsam zu stoßen, ging jedes Mal ein wenig tiefer, während mein Schwanz allmählich länger wurde, und genoss den rutschigen Griff, den ihre feuchte Muschi bot.

Ich näherte mich bereits meinem Höhepunkt und Schweißtropfen bildeten sich auf meiner Haut.

Ich begann stärker zu drücken und fühlte Megan unter mir stöhnen.

Oh Gott, ich hätte nie gedacht, dass es so aussehen könnte!

Fick mich Max!

Fick mich bitte!!!?

Sie stöhnte.

Ich drückte hart und meine Eier feuerten kleine elektrische Stöße den ganzen Weg meinen Schaft hinunter.

? Oh Jesus !?

Megan schrie fast auf.

?Ich bin?

CUUMMMIIIINNNNNGGGG !!!!?

Ich spürte, wie sein Sperma gegen mich spritzte, als ihre Muschi um meinen Schaft zuckte, und dann kam sie immer wieder.

Ich konnte mich nicht länger zurückhalten.

„Ich werde Megan abspritzen, ich muss mich zurückziehen, weil ich dich nicht schwängern will!“

Ich sagte.

Seine Beine schlossen sich in einem Scherengriff um meinen Hintern und hielten mich fest, als sich seine Augen öffneten und er etwas sagte, was ich nicht erwartet hatte?

„Mama hat mir vor Monaten die Pille verschrieben!

Willst du deine Ficksahne?.in meiner Fotze!!!?

Ich war einen Moment lang von ihrer Sprache geschockt, aber sie war in einem Schleier der Lust verloren, also drückte ich zurück und brüllte, als ich meine Ladung in ihr enges, glattes Loch feuerte.

Schuss auf Schuss schoss aus meinem Schwanz, so hart und schnell, dass der Druck mich fast umgehauen hätte und ich ihn festhielt, um an Ort und Stelle zu bleiben.

?Oh ja!?

Sie schrie.

? Fick mich!

Pump mich auf!

Füll meine Fotze mit deiner warmen Ficksahne!!!?

Ich spritzte immer noch, als meine Knie anfingen zu zittern und ich auf ihr zusammenbrechen musste, in der Hoffnung zu Tode, sie nicht unter meinem Gewicht zu zerquetschen.

Ich hatte Mühe zu atmen, aber ich schaffte es, die Kraft zu finden, mich loszurollen und auf dem Bett zusammenzubrechen, ein letztes Rinnsal oder Sperma sickerte aus meinem Urinschlitz, als ich mich hinlegte.

Gott, ich war müde und sie auch.

Ich weiß nicht einmal, wann ich tatsächlich eingeschlafen bin.

Es war spät als sonst, als ich aufwachte und auf meine Uhr sah.

Ich habe noch nie zu viel geschlafen.

Mir war schwindelig und irgendwie anders.

Als ich neben mein Bett schaute und Megan friedlich schlafen sah, erinnerte ich mich daran, was in dieser Nacht passiert war, und war froh, dass es kein Traum war.

Als ich die Tür öffnete, sah ich Amy dastehen und versuchte, durch das Schlüsselloch meines Zimmers etwas zu sehen.

Sie war überrascht, mich zu sehen und sagte?

„Tut mir leid, ich habe mir nur Sorgen um Megan gemacht, ist das alles?“

Sie ging, ohne noch etwas zu sagen.

Als ich ihren Arsch von hinten schwingen sah, wurde ich erregt.

Was zum Teufel.

Ich habe gerade mit Megan geschlafen und jetzt macht mich Amy an.

Ich schloss die Tür und ging ins Badezimmer.

Während ich ein Bad nahm, sah ich Megan zu mir kommen und wir nahmen zusammen ein Bad.

Ich habe sie gewaschen, wie sie mich gewaschen hat.

Es ist offensichtlich, dass unser Babybad zu einem der schnellen geworden ist, das ich normalerweise mit meiner Tante Ashley mache.

Als wir nach unten gingen, sagten sie alle zusammen?

?

Sag unserem neuen Paar viel Glück.

? Hattest du gestern Nacht Spaß ??

?

Meine älteste Tante hat mich gefragt.

Wir nickten beide positiv.

Sei nett zu ihr und behalte ihre Schreie unter Kontrolle.

?

Anut Ashley sagte in meinen Ohren.

Mir war dieser Kommentar peinlich.

Aber John war nicht glücklich, er war besonders wütend und starrte mich an, als würde er mich umbringen.

Während des Frühstücks konnte ich nicht anders, als Amy ein paar Mal zu beobachten.

Gott, was war mit mir passiert?

Könnte es sein, dass ich Amy wirklich liebte und dass Megan mein Lustobjekt war?

Nein, das kann nicht sein, oder Jungs?

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.